Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Seite versenden

Transfermeldungen

  07.02.2019, 11:37 Uhr
Casteels

Wird Koen Casteels (26) zu stark für den VfL Wolfsburg? Ein Wechsel zu einem dauerhaft international vertretenen Klub "wäre der nächste logische Schritt", sagt sein Berater Nico Vaesen dem kicker. "Koen fühlt sich sehr wohl in Wolfsburg. Wir werden ganz ruhig schauen, was im Sommer auf dem Tisch liegt." Viele Topklubs haben den Belgier im Visier, auf den VfL könnte nach Kevin De Bruynes 75-Millionen-Euro-Abschied 2015 ein weiterer Großtransfer zukommen. Casteels' Vertrag läuft noch bis 2021 - ohne Ausstiegsklausel.

 
  07.02.2019, 11:13 Uhr
Matheus Cunha

Dass Leipzigs Stürmer Matheus Cunha (19) den VfL Wolfsburg am Mittwoch mit seinem Tor aus dem DFB-Pokal schoss, hat eine pikante Note: Der Brasilianer, der vor der Saison für eine Ablöse von 15 Millionen Euro vom FC Sion zu RB gekommen war, wäre nach kicker-Informationen im Sommer fast beim VfL gelandet, der ebenfalls intensiv um ihn gebuhlt hatte. Doch er entschied sich für Leipzig.

 
J. Bruma

Der FC Schalke 04 hat einen neuen Abwehrspieler gefunden: Wie bereits erwartet wird Innenverteidiger Bruma bis Saisonende vom VfL Wolfsburg ausgeliehen. Bereits am Wochenende beim Heimspiel gegen Gladbach ist der neue Mann verfügbar. "Insbesondere nach der Verletzung von Benjamin Stambouli war es für uns wichtig, in der Abwehr eine weitere Option zu haben", erklärt Chef-Trainer Domenico Tedesco. Bruma kam 2016 von Eindhoven zu den Wölfen und lief für den VfL 31-mal in der Liga auf (ein Tor).

 
  30.01.2019, 12:18 Uhr
J. Bruma

Jeffrey Bruma (27) ist zum Medizincheck beim FC Schalke 04 eingetroffen. Gibt es dabei keine unerwarteten Komplikationen, verpflichten die Königsblauen den Innenverteidiger als Ersatz für Naldo (Monaco) vom VfL Wolfsburg. Dort hatte Bruma Naldo bereits 2016 beerbt. In dieser Saison ist der 25-malige niederländische Nationalspieler allerdings noch ohne Bundesliga-Einsatz.

 
J. Bruma

Jeffrey Bruma steht nach 31 Bundesliga-Spielen vor seinem Abschied aus Wolfsburg. Der Niederländer ist im Rahmen der Schalker Suche nach einem Naldo-Ersatz ins Visier der Königsblauen geraten. Ein Bericht der Wolfsburger Nachrichten deckt sich mit den Informationen des kicker.

 
Seguin

Die SpVgg Greuther Fürth hat sich die Dienste von Paul Seguin gesichert. Wie der kicker schon am Mittwoch berichtet hatte, wird der 23-Jährige bis zum Saisonende ausgeliehen. Anschließend sicherte sich der Zweitligist eine Kaufoption. "Uns war wichtig, dass wir am Saisonende eine realistische Chance haben, Paul fest zu verpflichten. Er hat bei uns die Chance, sich weiterzuentwickeln, und wir werden ihn dabei unterstützen", so Geschäftsführer Sport Rachid Azzouzi.

 
  03.01.2019, 19:30 Uhr
Blaszczykowski

Ein langjähriger Publikumsliebling und langjähriger Bundesliga-Profi verabschiedet sich aus Deutschland: Jakub Blaszczykowski wird wie erwartet noch in diesem Winter den VfL Wolfsburg verlassen. Damit endet für den Flügelspieler mit Offensivdrang ein langes Bundesliga-Kapitel: Zwischen 2007 und 2015 war Kuba bei Borussia Dortmund aktiv, spielte dabei 197 in der ersten Liga (27 Tore, 43 Assists) und wurde mit dem BVB Meister (2011, 2012) und DFB-Pokal-Sieger (2012). Der heute 33-jährige polnische Nationalspieler (105 Einsätze) schloss sich dann nach einem kurzen Engagement bei der AC Florenz (2015/16, 15 Serie-A-Partien) den Wölfen an (38 Spiele, ein Treffer, drei Vorlagen). Nun geht in diesem Winter aus dieses Engagement zu Ende. Die Niedersachsen schreiben: "Der VfL Wolfsburg und Jakub Blaszczykowski lösen in beiderseitigem Einvernehmen den Vertrag auf. Blaszczykowski befindet sich bereits in seiner polnischen Heimat, um sich dort einem neuen Verein anzuschließen. Wir wünschen dir für deine Zukunft alles Gute, Kuba!" In seiner Heimat ist Kuba im Übrigen einst mit Wisla Krakau polnischer Meister im Jahre 2005 geworden.

 
  03.01.2019, 13:15 Uhr
Malli

Im Januar 2017 kam Yunus Malli für 12,5 Millionen Euro aus Mainz, zuletzt galt er als Wechselkandidat beim VfL Wolfsburg. Nach einem Gespräch mit dem Mittelfeldspieler, der bislang 57 Spiele für die Wölfe (sieben Tore, sechs Vorlagen) und in der Hinrunde lediglich 389 Minuten spielte (zehn Einsätze), lautet der Plan: Malli bleibt.

 

Anzeige anpassen

Position:
Spielersuche:

Zeitraum:
24h 48h 72h 7 Tage 14 Tage alle

Transferdiskussionen aus der Community

Die aktuellsten Transferbeiträge
Re (3): Schalke kann man echt in der Pfeife rauchen von: CravenTom - 21.02.19, 21:01 - 4 mal gelesen
Re (3): Handelfmeter machen Fußball kaputt! von: Kabuff - 21.02.19, 21:00 - 3 mal gelesen
Re: LFC - FCB von: CravenTom - 21.02.19, 20:58 - 5 mal gelesen
Re (2): RIP von: Kabuff - 21.02.19, 20:57 - 6 mal gelesen
Re (2): Schalke kann man echt in der Pfeife rauchen von: Yeti_2007 - 21.02.19, 20:47 - 11 mal gelesen
DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine