Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Seite versenden

Transfermeldungen

Geis

Jetzt ging es ganz schnell: Wie der 1. FC Köln am späten Sonntagabend verkündete, wechselt Johannes Geis vom FC Schalke 04 an den Rhein. Der Mittelfeldspieler unterschrieb einen Vertrag bis Saisonende, über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Der 25-Jährige wird künftig die Rückennummer 8 tragen, er steigt am Montagvormittag ins Training ein.

 
  04.01.2019, 14:28 Uhr
Rog

Der FC Schalke scheint an einer Leihe von Neapels Marko Rog (23) interessiert zu sein. Italienische Medienberichte decken sich mit kicker-Informationen, wonach der kroatische Nationalspieler bis Saisonende ausgeliehen wird. Anschließend soll Königsblau eine Kaufoption besitzen, gleichzeitig Neapel auch eine Rückkaufoption. Noch ist nicht klar, wie Domenico Tedesco den 1,80 Meter großen zentralen Mittelfeldspieler genau einplant. Immerhin hat Schalke auf dieser Position im Sommer erst Sebastian Rudy (FC Bayern), Suat Serdar (FSV Mainz) und Omar Mascarell (Real Madrid) für viel Geld verpflichtet. In der laufenden Serie-A-Saison kommt Rog auf neun Einsätze (ein Tor), nur einen über die volle Distanz. Außerdem sammelte er insgesamt sechs Champions-League-Minuten.

 
Naldo

Schalke 04 und die AS Monaco haben sich auf einen Transfer von Naldo geeinigt. Der Innenverteidiger hat in Monaco einen Vertrag bis 2020 unterschrieben. "Die Zustimmung zu diesem Transfer ist uns nicht leichtgefallen, denn Naldo hatte mit seinen Leistungen großen Anteil an den Erfolgen des FC Schalke 04, insbesondere an denen in der vergangenen Saison", erklärte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel. "Aufgrund dieser Verdienste haben wir seinem Wunsch entsprochen, sich in seiner aktiven Laufbahn noch einmal verändern zu wollen." Der Brasilianer hatte auf Schalke noch einen Vertrag bis 2020.

 
Naldo

Schalke droht der Verlust eines Publikumslieblings: Innenverteidiger Naldo liebäugelt mit seinem Abgang. Laut französischen Medienberichten soll sich der Brasilianer, der in der Hinrunde nicht wie gewünscht zum Zug gekommen war, mit der AS Monaco über einen Wechsel bereits einig sein. Naldo kam im Sommer 2016 vom VfL Wolfsburg zu den Knappen und erzielte in 60 Ligaspielen bisher acht Tore. Darunter waren einige wichtige, wie der 4:4-Ausgleichstreffer im denkwürdigen Derby im November 2017 in Dortmund. Erst im letzten Herbst hat der 36-Jährige seinen Vertrag auf Schalke vorzeitig bis Juni 2020 verlängert.

 
  23.12.2018, 22:15 Uhr
Nübel

Auf Schalke ist eine temporäre Trennung von Alexander Nübel denkbar. Der Torwart soll irgendwann Nachfolger von Ralf Fährmann werden, bräuchte bis auf Weiteres aber Spielpraxis. Es ist angedacht, dass er sie sich auf Leihbasis woanders holt, vielleicht nimmt Nübel die Rückrunde auf Schalke aber noch mit.

 
  19.11.2018, 11:05 Uhr
Nübel

In der U 21 die Nummer 1, beim FC Schalke nur Ersatz. Alexander Nübel (22) hat Stammkeeper Ralf Fährmann (30) während dessen Verletzung stark vertreten, muss sich jetzt aber wieder hintenanstellen. Ist das auf Dauer eine Lösung? "Wenn sich im nächsten Sommer etwas ergibt", sagt Nübel im kicker-Interview (Montagsausgabe) ehrlich, "mir woanders eine Chance auf Spielzeit oder ein offener Konkurrenzkampf angeboten wird, muss man sich das anhören, abwägen und mit Schalke besprechen." Natürlich mache er sich Gedanken, sagt Schalkes Pokalheld, "für den Klub etwa könnte es positiv sein, wenn ich auf Leihbasis woanders regelmäßige Spielpraxis auf hohem Niveau sammeln kann." Und ein Abschied aus Gelsenkirchen? "Es ist nichts ausgeschlossen."

 
Pepé

Bekommt Schalke 04 in dieser Transferperiode noch einen weiteren Neuzugang? Mit Nicolas Pepé, 23-jähriger Ivorer in Diensten des französischen Erstligisten Lille OSC, steht ein Offensivspieler im Fokus der Gelsenkirchener. Nach kicker-Informationen wurden Gespräche über einen Wechsel des technisch guten und schnellen Flügelspielers bereits geführt. Die im Raum stehende Ablöse von 20 Millionen Euro für den viermaligen Nationalspieler der Elfenbeinküste sind allerdings zu viel für die Königsblauen. Der Weg Pepés dürfte nun zu Olympique Lyon führen.

 
Rudy

Der FC Schalke 04 hat am Montagabend den Transfer von Nationalspieler Sebastian Rudy bekannt gegeben: Der 28-Jährige erhält bei den Königsblauen einen Vierjahresvertrag bis zum 30. Juni 2022. Für die Knappen wird er künftig mit der Rückennummer 13 auflaufen. "Ich bin überzeugt von dem Weg, den der Klub einschlagen will und möchte gern Teil davon sein", wird Rudy von S04 zitiert.

 

Anzeige anpassen

Transferdiskussionen aus der Community

Die aktuellsten Transferbeiträge
Re: Wünsche für die Rückrunde? von: goesgoesnot - 20.01.19, 03:04 - 27 mal gelesen
Re (5): toooooooooooooooooor für die Bayern von: bolz_platz_kind - 20.01.19, 02:31 - 24 mal gelesen
Re: Siiiiieeeeeeg fü den BVB von: bolz_platz_kind - 20.01.19, 01:41 - 49 mal gelesen
Re: Siiiiieeeeeeg fü den BVB von: Ralleri - 20.01.19, 01:33 - 43 mal gelesen
DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine