Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Seite versenden

Transfermeldungen

Wagner

Der FC Bayern München ist auf der Suche nach einem Backup für Robert Lewandowski, dabei ist bereits der Name Sandro Wagner gefallen. Nun gibt es neue Gerüchte um den Hoffenheimer: Laut der "Bild" hat der Nationalstürmer bei der TSG um seine Freigabe gebeten, um noch im Winter zum FCB zurückkehren zu dürfen. Wagner ist gebürtiger Münchner und wurde in der Jugend bei den Bayern ausgebildet. Im kicker-Interview vor einer Woche blockte Wagner aber noch kategorisch ab: "Zum FC Bayern gibt es nichts zu sagen", so der 29-Jährige. Zudem auch FCB-Coach Jupp Heynckes Winter-Neuzugänge kritisch sieht, Zweifel an der Qualität der Kandidaten hat.

 
  12.11.2017, 17:59 Uhr
Draxler

Julian Draxler (24) hat die erneut aufgekommenen Spekulationen um einen Wechsel zum FC Bayern vorerst abgekühlt. "Ich liebäugle nicht damit, den Verein im Winter oder Sommer zu verlassen", sagte der noch bis 2021 gebundene Mittelfeldspieler von Paris St. Germain am Sonntagabend vor dem Training der deutschen Nationalmannschaft in Köln. "Ich bin mit PSG mitten in der Saison und konzentriere mich auf die hohen Ziele, die wir haben." Es sei derzeit "überhaupt kein relevanter Zeitpunkt, über meine unmittelbare oder nähere Zukunft nachzudenken", so Draxler. Die Bundesliga allerdings sei "natürlich immer interessant".

 
  08.11.2017, 13:39 Uhr
Draxler

Bayern München zeigt anscheinend erneut Interesse an Julian Draxler von Paris St. Germain. Laut France Football soll der 24-Jährige im Sommer 2018 beim deutschen Rekordmeister die Nachfolge von Franck Ribery (34) antreten. Über eine Verpflichtung von Draxler hatten die Münchner schon vor dieser Saison nachgedacht. Er würde den Bayern "gut zu Gesicht stehen", sagte Präsident Uli Hoeneß schon vor Wochen. Der Vertrag von Draxler, der im Januar 2017 für 40 Millionen vom VfL Wolfsburg zu PSG gewechselt war, läuft bis 2021. Riberys Kontrakt bei den Bayern endet 2018.

 
  30.10.2017, 12:37 Uhr
F. Ribery

Im April wird Franck Ribery 35 Jahre alt. Wie wird es nach Saisonende mit dem Superstar der Münchner Bayern weitergehen? Eins ist für den Franzosen klar: "Ich will bei Bayern meine Karriere beenden, wenn es geht."

 
  20.10.2017, 12:37 Uhr
Heynckes unterstreicht: Bei Bayern nur bis Saisonende

Karl-Heinz Rummenigge hatte es am Mittwoch gegenüber dem ZDF schon klargestellt, Jupp Heynckes unterstrich am Freitag in Sachen zeitlich begrenztes Engagement in München: "Wenn ich sage, ich übernehme das interimistisch, dann ist das so." Mit der Vereinsführung sei "ganz klar vereinbart", die Mannschaft nur bis zum Saisonende zu trainieren. Gleichwohl räumte der 72-Jährige ein, dass ihm die anstrengende Vollzeit-Aufgabe "langsam wieder Spaß" bereite.

 
  29.09.2017, 09:11 Uhr
Hoeneß: Neuer Bayern-Trainer nach der Länderspielpause

Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat einen neuen Cheftrainer für spätestens Mitte Oktober angekündigt. "Wir haben keinen Zeitdruck, aber nach der Pause von zwei Wochen wollen wir eine Lösung haben", sagte er dem Radiosender FFH. Nach der Entlassung von Carlo Ancelotti am Donnerstag betreut nun vorübergehend Willy Sagnol das Team des deutschen Rekordmeisters - auch am Sonntag (15.30 Uhr) bei Hertha BSC. Der neue Mann könnte seinen Einstand dann am 14. Oktober gegen den SC Freiburg geben.

 
  29.09.2017, 08:44 Uhr
Gazzetta: Ancelotti würde Milan-Fans begeistern

Kaum in München entlassen, wird in Italien schon wieder über einen neuen Job für Carlo Ancelotti spekuliert. Und zwar über eine mögliche Rückkehr des Trainers zum AC Mailand. Die Rossoneri belegen trotz massiver Spielereinkäufe aktuell mit nur zwölf Punkten Platz sechs der Serie A, der Trainerstuhl von Vincenzo Montella wackelt. "Ancelotti ist das Symbol des erfolgreichen Milan. Er hat den Klub nach dem letzten Champions-League-Sieg der Lombarden verlassen. Sein Wechsel zu den Rossoneri wäre eine Lösung, die die Fans begeistern würde", kommentierte die Gazzetta dello Sport. Ancelotti war bereits als Spieler (1987 bis 1992) und von 2001 bis 2009 als Trainer bei den Mailändern aktiv. 2003 und 2007 gewann er mit Mailand die Champions League.

 
Renato Sanches

Wie erwartet hat der FC Bayern München Renato Sanches für ein Jahr an den englischen Erstligisten Swansea City ausgeliehen. "Wir freuen uns, dass wir uns mit Swansea City über das Ausleihgeschäft geeinigt haben. Es war unser Ziel, dass Renato in einer sehr starken Liga wie der Premier League bei einem Klub regelmäßig zum Einsatz kommt", sagt Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge. Die Zukunft des portugiesischen Europameisters liegt aber beim FC Bayern. "Wir sind nach wie vor davon überzeugt, dass er das Potenzial hat, in der Zukunft ein wichtiger Spieler für den FC Bayern zu werden", sagte Der FCB-Bos, weshalb auch keine Kaufoption vereinbart wurde.

 

Anzeige anpassen

Position:
Spielersuche:

Zeitraum:
24h 48h 72h 7 Tage 14 Tage alle

Transferdiskussionen aus der Community

Die aktuellsten Transferbeiträge
Re: Sollten Neuwahlen kommen... von: ea80 - 22.11.17, 03:26 - 22 mal gelesen
Re: Sollten Neuwahlen kommen... von: goesgoesnot - 22.11.17, 02:30 - 33 mal gelesen
Re: Es gibt noch Hoffnung von: goesgoesnot - 22.11.17, 02:07 - 31 mal gelesen
Re: Ist das hier Kunst oder kann das weg....? von: Supernoelli - 22.11.17, 00:59 - 16 mal gelesen
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren
DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine