Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Seite versenden

Transfermeldungen

  21.07.2016, 09:24 Uhr
ManCity unter Druck - Einigung wegen Sané steht bevor

Pep Guardiola hat sich am Mittwochabend noch eher defensiv über die Verhandlungen um Leroy Sané (20) geäußert (siehe Transferticker-Eintrag um 23.15 Uhr). Doch nach kicker-Informationen ist fest davon auszugehen, dass sich der FC Schalke 04 und Manchester City einigen, und zwar noch vor dem Abflug nach Österreich am 1. August. "Wenn es ins Trainingslager geht, sollte man möglichst den Kader für die neue Saison beisammen haben. Das wird nicht immer zu 100 Prozent funktionieren, aber es ist mein Ziel", sagt S04-Sportvorstand Christian Heidel. ManCity weiß, dass es in diesem Sommer die besten Chancen hat, den deutschen Jung-Nationalspieler zu verpflichten. Nächstes Jahr dürften andere Klubs wie der FC Bayern oder Real Madrid dank der dann greifenden Ausstiegsklausel (37 Millionen Euro) die besseren Karten haben, jetzt wollen diese Weltvereine noch nicht bedeutend mehr Geld für Sané ausgeben - ManCity schon. Eine gute Verhandlungsposition für Heidel.

 
  20.07.2016, 23:15 Uhr
L. Sané

Der Trainer von Manchester City, Pep Guardiola, sieht bei dem anvisierten Wechsel von Leroy Sané noch einige Probleme. "Wir haben mit Schalke gesprochen. Sie wissen, dass wir Interesse haben. Aber es besteht noch ein großer Abstand. Ich weiß nicht, wann es so weit ist", sagte der 45-Jährige nach dem Testspiel der Skyblues bei seinem ehemaligen Verein Bayern München. Der 20-jährige Nationalspieler will Gelsenkirchen verlassen und noch in diesem Sommer nach England wechseln. Schalke möchte aber mehr als 50 Millionen Euro Ablöse erzielen.

 
L. Sané

Das Testspiel von Schalke 04 beim DSC Wanne-Eickel am Dienstagabend geriet in den Hintergrund, denn Christian Heidel bestätigte, dass Leroy Sané die Königsblauen noch in dieser Transferperiode verlassen will. "Sané hat klar geäußert, dass er in diesem Sommer gerne wechseln möchte", sagte der S04-Sportvorstand, "das haben wir zu akzeptieren". Sanés Ziel sei England, zuletzt wurde der EM-Teilnehmer mit Manchester City in Verbindung gebracht. Allerdings wird der 20-Jährige richtig teuer, Schalke dürfte erst ab einer Ablösesumme von 50 Millionen Euro schwach werden.

 
L. Sané

Der FC Bayern München wird laut Trainer Carlo Ancelotti in diesem Sommer keine weiteren Neuzugänge mehr unter Vertrag nehmen. Somit dürfte auch ein Wechsel von Schalkes Leroy Sané - zumindest zur Saison 2016/17 - zu den Münchnern vom Tisch sein. Wegen der Verletzung von Arjen Robben sollen die Münchner zuletzt über eine Verpflichtung des Außenstürmers nachgedacht haben. "Unsere Mannschaft ist sehr gut, alle Positionen sind besetzt. Wir brauchen keine Spieler für diese Saison", erklärte Ancelotti jedoch am Dienstag auf der Pressekonferenz.

 
L. Sané

Große Sommertransfers hatte der FC Bayern nach den Verpflichtungen von Renato Sanches und Mats Hummels eigentlich nicht mehr geplant. Führt die Verletzung von Arjen Robben nun zu einem Umdenken? Schalkes Youngster Leroy Sané, der den Niederländern positionsgetreu ersetzen könnte, ist trotz heftigen Buhlens von Manchester City noch immer zu haben - und steht als deutsches Top-Talent zwangsläufig im Fokus des deutschen Rekordmeisters.

 
  14.07.2016, 12:11 Uhr
L. Sané

Ist sich Schalkes Top-Talent Leroy Sané mit Manchester City einig? Laut der "Bild"-Zeitung habe sich der 20-Jährige und der vom ehemaligen Bayern-Coach Pep Guardiola trainierte Klub auf einen Vierjahresvertrag verständigt. Mit einem offiziellen Angebot der Citizens wird in den kommenden Tagen gerechnet. Wie Schalkes Manager Christian Heidel aber bereits am letzten Donnerstag gegenüber dem kicker klargestellt hatte, kann es eine Einigung - auch zwischen Spieler und Verein - ohne Einbeziehung Schalkes nicht geben. Und bisher ist diesbezüglich noch niemand mit Schalke in Kontakt getreten.

 
  14.07.2016, 10:42 Uhr
Choupo-Moting

Eric Maxim Choupo-Moting will sich mit einer Vertragsverlängerung bei Schalke 04 Zeit lassen. Trotz Interesse von Seiten des Vereins, eine baldige Entscheidung herbeizuführen - sein Vertrag läuft noch bis zum 30.06.2017 - sieht der 27-Jährige keinen Grund zur Eile. Für Schalke stellt sich die Frage, ob der Spieler verlängert oder in seinem letzten Vertragsjahr noch zu Geld gemacht werden kann. Choupo-Moting indes ist sich nicht sicher, "ob es unbedingt ein 'entweder verlängern oder verkaufen' sein muss.

 

Pierre-Emile Höjbjerg verlässt den FC Bayern München und wechselt zum englischen Erstligisten FC Southampton. Der Däne war bereits in den vergangenen beiden Spielzeiten ausgeliehen, zunächst in der Rückrunde der Saison 2014/15 an den FC Augsburg, im vergangenen Jahr an Schalke 04. In den Personalplanungen des Rekordmeisters spielte der 20-Jährige aber keine Rolle mehr, für 15 Millionen Euro wechselt er nun auf die Insel.

24.07.16
 

Anzeige anpassen

Position:
Spielersuche:

Zeitraum:
24h 48h 72h 7 Tage 14 Tage alle

Transferdiskussionen aus der Community

Die aktuellsten Transferbeiträge
Re: Martin Kaymer von: crossroads83 - 24.07.16, 00:36 - 11 mal gelesen
Martin Kaymer von: bolz_platz_kind - 24.07.16, 00:33 - 15 mal gelesen
Re (2): Wer ist Dein Lieblingsspieler (Top 3) von: goesgoesnot - 24.07.16, 00:23 - 7 mal gelesen
Re: England und Uruguay von: goesgoesnot - 24.07.16, 00:07 - 11 mal gelesen
Die "Säuberung"... von: bolz_platz_kind - 24.07.16, 00:04 - 22 mal gelesen