Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Seite versenden

Transfermeldungen

  gestern, 15:09 Uhr
Weidenfeller

Der Vertrag von Roman Weidenfeller bei Borussia Dortmund läuft im Sommer aus, das von Hans-Joachim Watzke für die Winterpause angekündigte Gespräch zwischen Sportdirektor Michael Zorc und Weidenfeller hat noch nicht stattgefunden. "Wir hatten zuletzt ja doch andere, nicht fußballerische Themen, die viel Arbeit auf sich gezogen haben. Wir werden uns in absehbarer Zeit mit ihm zusammensetzen und das besprechen", erklärte Zorc nun. Dass auf beiden Seiten der Wunsch nach einer Vertragsverlängerung bestehe, "hat keiner gesagt", erklärte Zorc, der nicht bestätigen möchte, dass der Klub mit dem 36-Jährigen verlängern will. "Wir haben das noch gar nicht entschieden und müssen das erst mit Roman besprechen."

 
  gestern, 12:47 Uhr
Ginter

Schon im vorigen Sommer beschäftigte sich RB Leipzig mit einer Verpflichtung von Matthias Ginter (23), nun soll das Interesse wieder aufgeflammt sein, "Bild" schreibt von "Geheimverhandlungen". Nach kicker-Informationen jedoch hat der Bundesliga-Aufsteiger (bislang) keinen Kontakt zum Defensivallrounder oder dessen Berater aufgenommen. Ginter, der bei Borussia Dortmund noch bis 2019 gebunden ist, bekommt beim BVB zur neuen Saison in Ömer Toprak (Leverkusen) einen weiteren Konkurrenten.

 
  gestern, 10:55 Uhr
Augustin

Aubameyang, Dembelé, Guerreiro - Borussia Dortmund hatFrankreich längst als einen der interessantesten Märkte in Europa ausgemacht.Schlägt der BVB im Sommer erneut in der Ligue 1 zu? Informationen der französischenSporttageszeitung "L’Equipe" zufolge sind sich die Dortmunder mit Jean-Kevin Augustin (19) von Paris Saint-Germain über einen Wechsel einig. Der BVB soll demnach bereit sein, acht Millionen Euro für den Angreifer zu bezahlen, dessen Vertrag bei PSG bis 2018 läuft. Hertha BSC hatte sich in den beiden zurückliegenden Transferperioden bereits mit Augustin beschäftigt, der mit Frankreichs U 19 2016 Europameister wurde. Bei PSG kam das Sturmjuwel angesichts hochkarätiger Konkurrenz noch nicht wirklich zum Zuge. Zehn Kurzeinsätze in der Ligue 1 (neun als Joker) und eine Champions-League-Minute stehen für ihn 2016/17 bislang zu Buche. Einer Ausleihe nach Rennes stimmte er im Januar dennoch nicht zu und wurde daraufhin ins Reserveteam verbannt. Nun stehen die Zeichen auf Trennung.

 
Ömer Toprak

Borussia Dortmund hat für die kommende Saison den Leverkusener Innenverteidiger Ömer Toprak verpflichtet. Er wird bei den Borussen einen Vertrag bis 2021 unterzeichnen. Der BVB nutzt eine zwischen dem Spieler und Bayer 04 vereinbarte Ausstiegsklausel. "Ömer Toprak ist ein starker, international erfahrener Innenverteidiger mit hoher Führungsqualität", freut sich Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc über seinen neuen Spieler.

 

Mikel Merino bleibt bei Borussia Dortmund. Das bestätigte BVB-Sportdirektor Michael Zorc am Dienstag auf Nachfrage. Für den Spanier lagen "verschiedene Nachfragen aus dem In- und Ausland" vor. Auch der 1. FC Köln zeigte Interesse. Zu einem Leihgeschäft kommt es nun aber nicht. Einen Verkauf des talentierten Mittelfeldspielers hatte Borussia Dortmund nie in Betracht gezogen.

 

Der 1. FC Köln hat die Verpflichtung von Neven Subotic (28) von Borussia Dortmund offiziell gemacht - der Serbe kommt für ein halbes Jahr auf Leihbasis. Auf der Pressekonferenz am Donnerstag präsentierte er bereits sein neues Trikot mit der Rückennummer 2. "Wir freuen uns alle auf Neven und seine Zeit bei uns. Seine Jahre in Dortmund waren von herausragenden Erfolgen geprägt, er war an den Titelgewinnen maßgeblich beteiligt. Inzwischen liegt eine nicht ganz so einfache Zeit hinter ihm. Diese Situation hat es uns überhaupt erst erlaubt, uns mit ihm zu beschäftigen", sagte FC-Trainer Peter Stöger. "Ich trage heute ein Lächeln im Gesicht", so Subotic selbst, "und habe große Lust auf eine neue Aufgabe in einem neuen Klub. Ich bin voller Dankbarkeit für fantastische Jahre beim BVB."

 
  26.01.2017, 13:04 Uhr

Ein Wechsel des Spaniers Mikel Merino von Borussia Dortmund zum 1. FC Köln ist noch nicht vom Tisch - daran ändert auch die nahende Verpflichtung von Neven Subotic nichts. Angedacht ist eine Leihe, der BVB will den 20-Jährigen auf keinen Fall verkaufen. Spanische Interessenten sind aber nur an einer festen Verpflichtung interessiert, was die Chancen der Rheinländer durchaus erhöht.

 

Nun ist es amtlich: Adrian Ramos Borussia verlässt Dortmund. Der Kolumbianer wird vom BVB zunächst bis Saisonende an den spanischen Erstligisten FC Granada ausgeliehen. Zur neuen Saison wechselt der Angreifer dann fest zum chinesischen Klub Chongqing Dangdai Lifan FC. Ramos stand seit Sommer 2014 im Kader des Champions-League-Siegers von 1997 und absolvierte seitdem 52 Bundesligaspiele (13Tore) für die Schwarzgelben. Über die genauen Transferdetails vereinbarten die beteiligten Parteien Stillschweigen. Nach kicker-Informationen wird der BVB von Chongqing Lifan zwölf Millionen Euro für den 31-Jährigen einstreichen.

 

Anzeige anpassen

Position:
Spielersuche:

Zeitraum:
24h 48h 72h 7 Tage 14 Tage alle

Transferdiskussionen aus der Community

Die aktuellsten Transferbeiträge
Re (2): "Magische Nacht in Florenz" von: bolz_platz_kind - 24.02.17, 17:52 - 8 mal gelesen
Re: Forumsspiel 2016/17 - 22.Spieltag von: DanU79 - 24.02.17, 17:51 - 2 mal gelesen
Re: Wettbüro Drei geöffnet: 22. Spieltag 2017 von: DanU79 - 24.02.17, 17:49 - 1 mal gelesen
Re: Forumsramschrunde 2016/2017 - 22. Spieltag von: Meikinho - 24.02.17, 17:49 - 1 mal gelesen
Tipps von Dallas05 von: Meikinho - 24.02.17, 17:44 - 6 mal gelesen
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren
DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun