Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Seite versenden

Transfermeldungen

H. Mkhitaryan

Ob Henrikh Mkhitaryan seinen Dienst beim Trainingsauftakt von Borussia Dortmund am 4. Juli wieder aufnehmen wird, ist ungewisser denn je. Der Mittelfeldspieler könnte nun doch zu Manchester United wechseln ? das berichtet die Bild-Zeitung. Recherchen des kicker ergaben, dass das Wechselverbot für Mkhitaryan tatsächlich nicht mehr in Stein gemeißelt ist. Nur auf diese Weise würde Dortmund den Marktwert sichern und noch eine dicke Ablöse einstreichen ? im nächsten Jahr wäre der Spieler ablösefrei. Bei 40 Millionen Euro für den Top-Scorer der Borussia könnte die letzte Hemmschwelle jetzt fallen.

 
  gestern, 11:05 Uhr
Subotic

Sokratis, Marc Bartra und Sven Bender - erst dann kommt Neven Subotiv in der Innenverteidiger-Hierarchie von Borussia Dortmund an die Reihe. Schon in der vergangenen Saison musste sich der ehemalige serbische Nationalspieler größtenteils mit einer Reservistenrolle begnügen und "aktuell sieht es nicht so aus, als ob Neven in der kommenden Saison mehr Spielanteile bekommen wird", erklärt sein Berater Frieder Gramm. Stehen die Zeichen nach acht Jahren beim BVB nun auf Abschied? Es wird immer wahrscheinlicher. Sein Berater sondiert den Markt, BVB-Sportdirektor Michael Zorc kommt dem wohl entgegen: "Wir werden Nevens Situation mit dem nötigen und verdienten Respekt behandeln."

 

Der Wechsel des portugiesischen Nationalspieler Raphael Guerreiro (22) vom FC Lorient zu Borussia Dortmund ist perfekt. Nach erfolgreich absolviertem Medizincheck in Marcoussis in der Nähe von Paris am Mittwoch, meldete der BVB am Donnerstagvormittag Vollzug. Der Linksverteidiger erhält einen Vierjahresvertrag bis zum 30. Juni 2020. Nach kicker-Informationen kostet er zwölf Millionen Euro (plus Nachschlag). "Er ist ein technisch versierter Spieler, der sich auf mehreren Positionen zu Hause fühlt", freut sich BVB-Sportdirektor Michael Zorc über den bereits sechsten Neuzugang des Sommers.

 
  15.06.2016, 12:53 Uhr
Raphael Guerreiro: BVB-Medizincheck in Paris

Der Transfer des portugiesischen Nationalspielers Raphael Guerreiro vom FC Lorient zu Borussia Dortmund steht wohl unmittelbar bevor. Der Linksverteidiger soll in Paris seine sportmedizinische Untersuchung absolvieren. Nach kicker-Informationen ist dies aber auch von der Zustimmung der Verantwortlichen der portugiesischen Nationalelf abhängig. Die Portugiesen spielten am Dienstagabend in der Gruppe F 1:1 gegen Island, Guerreiro kam in St. Etienne über 90 Minuten zum Einsatz. Beide Vereine sind sich über einen Transfer Guerreiros soweit einig, der 22-Jährige wird sich für zwölf Millionen Euro (plus Nachschlag) dem BVB anschließen.

 
H. Mkhitaryan

Die unmittelbare Zukunft von Henrikh Mkhitaryan ist geklärt. Der Armenier, dessen Vertrag bei Borussia Dortmund im Juni 2017 ausläuft, wird auch in der kommenden Saison das BVB-Trikot tragen. Dies bestätigte Hans-Joachim Watzke gegenüber der "Blid"-Zeitung. Der BVB-Geschäftsführer betonte zudem, dass es keine Zusage für einen vorzeitigen Abschied des Mittelfeldspielers gegeben habe. Genau dies behauptet aber Mkhitaryans Berater Mino Raiola: "Micki hat seit Monaten das Versprechen der BVB-Verantwortlichen, dass er den Verein in diesem Sommer verlassen darf", wird der Italiener, der dem BVB Wortbruch vorwirft, zitiert.

 
  13.06.2016, 14:24 Uhr
BVB: Einigung mit Lorient und Guerreiro erzielt

Auch am Sonntag blieb die of­fizielle Vollzugsmeldung über den Wechsel von Raphael Guerreiro aus, und diese dürfte auch noch länger auf sich warten lassen. Zwar haben Borussia Dortmund und der FC Lorient eine Einigung über den Transfer des 22-Jährigen erzielt und sich auf eine Ablöse in Höhe von zwölf Millionen Euro (plus Nach­schlag) verständigt, wie auch die französische Sport-Tageszei­tung L?Equipe am Freitag be­richtet hatte. Da Dortmund aber Trans­fers üblicherweise erst dann offiziell bestätigt, wenn der Medi­zincheck und alle weiteren Forma­litäten erledigt sind, und Guerreiro mit Portugal an der Europameister­schaft in Frankreich teilnimmt, wird die Bekanntgabe der Verpflichtung des Linksverteidigers durch den BVB wohl noch etwas dauern.

 
  13.06.2016, 09:51 Uhr
Ramos

Adrian Ramos, der für Kolumbien nicht in den Kader für die Copa America berufen worden war, ist in Dortmund nach wie vor "der Mann hinter Aubameyang", wie das BVB-Stadionmagazin vor einiger Zeit seine Rolle treffend beschrieb. Zudem kam Ramos nach einer klaren Ansage von Trainer Thomas Tuchel im Wintertrainingslager in Dubai in der Rückrunde der abgelaufenen Saison auf deutlich mehr Einsatzzeiten und verbesserte seinen Stellenwert auch mit seinen sieben Tore und drei Vorlagen. Daher spürt man beim BVB derzeit auch keine große Neigung, den Angreifer abgeben zu wollen.

 
  11.06.2016, 10:27 Uhr

Orel Mangala steht unmittelbar vor dem Wechsel zu Borussia Dortmund. Der 18-Jährige vom RSC Anderlecht, der zunächst auf Leihbasis zu den Westfalen kommen soll, bezeichnete sich auf Instagram bereits als Spieler des BVB, bei dem er in der Nachwuchsabteilung zum Einsatz kommen soll. Dortmunds Nachwuchskoordinator Lars Ricken bestätigte den Wechsel bereits gegenüber den Ruhrnachrichten.

24.06.16
 

Anzeige anpassen

Position:
Spielersuche:

Zeitraum:
24h 48h 72h 7 Tage 14 Tage alle

Transferdiskussionen aus der Community

Die aktuellsten Transferbeiträge
Re: EM-Tippspiel 2016 - Achtelfinale von: ChiliSzabo - 24.06.16, 22:26 - 0 mal gelesen
Re: Das EM Finale von: dododona81 - 24.06.16, 22:25 - 0 mal gelesen
Re: EM-Tippspiel 2016 - Achtelfinale von: oellerth - 24.06.16, 21:56 - 18 mal gelesen
Re (3): Toni Kroos zurück zum FCB? von: Jugendtrainer07 - 24.06.16, 21:53 - 31 mal gelesen
Re (4): Bibi Steinhaus <3 von: Shodan78 - 24.06.16, 21:42 - 37 mal gelesen