Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.06.2009, 23:32

Hertha: Abschied nach 13 Jahren

Hoeneß geht - Preetz befördert

Der Konflikt in der Führungsebene bei Hertha BSC Berlin schwelte seit längerem - nun hat der langjährige Manager Dieter Hoeneß die Konsequenzen gezogen. Er wird den Verein vorzeitig zum 30. Juni verlassen.

Dieter Hoeneß, Michael Preetz (re.)
Die Hertha will die Macht verteilen: Manager Dieter Hoeneß spielt dann keine Rolle mehr (re. Michael Preetz).
© imagoZoomansicht

Obwohl der einstige Mittelstürmer noch einen Vertrag bis 2010 besaß, fehlte die Grundlage für eine weitere Zusammenarbeit mit Präsident Werner Gegenbauer und Trainer Lucien Favre. Der bisherige Assistent Michael Preetz wird neuer Geschäftsführer Sport. Dies bestätigte Gegenbauer am Sonntagabend dem "RBB". Neben Preetz soll Ingo Schiller als Geschäftsführer für Finanzen agieren.

Kommentar von Steffen Rohr

Nach einer Mitteilung der Hertha vom Sonntagabend erfolgt die Trennung "freundschaftlich und einverständlich". Die unterschiedliche Auffassung über die zukünftige Vereins- und Geschäftspolitik sei ausschlaggebend gewesen. Hoeneß macht nun den Weg frei für eine Neustrukturierung in der sportlichen Leitung. Am Sonntag hatten sich Klubchef Gegenbauer und Hoeneß getroffen. "Ich hoffe auf eine einvernehmliche Lösung", hatte Aufsichtsratsvorsitzender Bernd Schiphorst am Mittag geäußert, während Hoeneß sich zunächst nicht äußern wollte.

zum Thema

Liga

1. Bundesliga

Vereinsinfo

Hertha BSC

Trainersteckbrief

Lucien Favre

Der Hauptstadt-Klub musste handeln, weil Trainer Favre und Manager Hoeneß zu oft unterschiedlicher Meinung sind. Nach den Weggängen wichtiger Spieler (z.B. Voronin, Pantelic) steht die Hertha vor wichtigen Entscheidungen, die Klubspitze setzte dabei augenscheinlich auf die Marschvorgabe ihres Trainers.

Durch den vorzeitigen Abschied von der Spree wird Hoeneß angeblich eine stattliche Abfindung erhalten.

Für die Zeit nach ihm will die Hertha die Macht auf mehreren Schultern verteilen. Neben Trainer Favre, Preetz und Schiller standen auch noch weitere Kandidaten für die Führungsriege zur Auswahl. Ob der Kreis noch erweitert wird, ist noch offen.

Mit Dieter Hoeneß geht der Mann, der die Hertha dauerhaft in der Bundesliga etabliert hat. In seiner Amtszeit erreichte der Klub die Champions League 1999/2000 und mehrfach den UEFA-Cup.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
21.06.18
Mittelfeld

21-Jähriger verlässt Bundesligist Freiburg

 
20.06.18
Torwart

Teil der Olympiamannschaft in Brasilien

 
20.06.18
Abwehr

20-Jähriger gewann schon einmal die Youth League

 
20.06.18
Mittelfeld

Gewinner der Fritz-Walter-Medaille 2017

 
19.06.18
Torwart

Leverkusen bekommt rund 25 Millionen Euro

 
1 von 33

Livescores

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (5): MH vs -ic von: goesgoesnot - 23.06.18, 01:06 - 0 mal gelesen
Re: Süle oder Rüdiger? von: Hoellenvaaart - 23.06.18, 01:03 - 3 mal gelesen
Re (4): Süle oder Rüdiger? von: Ralleri - 23.06.18, 01:02 - 12 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18
Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine