Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
04.06.2009, 15:18

Bayern München: Kroate ist heißer Kandidat

Weitere Neue für van Gaal - Einigung mit Pranjic

Es besteht kein Zweifel, dass die Bayern für die kommende Saison weiter aufrüsten werden. Einig sind sie sich bereits mit Danijel Pranjic. Der Kroate spielte letzte Saison für den niederländischen Verein SC Heerenveen, mit dem der deutsche Rekordmeister jedoch noch weiter über den Transfer verhandeln muss. Edson Braafheid von Twente Enschede steht ebenso auf der Liste wie Yuri Zhirkov für die linke Seite. Dort entsteht eine Lücke nach dem Abgang von Zé Roberto, der das Interesse von Manchester City erweckt hat.

FC Bayern: Danijel Pranjic
Heißer Kandidat für die linke Seite: Danijel Pranjic vom SC Heerenveen.
© imagoZoomansicht

Nachdem der Klub die von Zé Roberto geforderte Vertragsverlängerung um zwei Jahre ablehnte, verabschiedet sich der Edeltechniker nach seinem zweiten Bayern-Engagement endgültig und ablösefrei: Manchester City soll interessiert sein. Der 84-malige Nationalspieler Brasiliens machte für den FC Bayern in sechs Jahren 169 Ligaspiele (14 Tore) und 37 in der Champions League (3). Karl-Heinz Rummenigge bezeichnet Zé Roberto als "perfekten Partner", Hoeneß lobt ihn als "sehr professionell" und "einen der saubersten Profis, die ich kennenlernte".

Und der Manager macht ebenso klar, dass der Kader für die nächste Saison trotz der prominenten Neuzugänge (Mario Gomez, Ivica Olic, Alex Baumjohann und Anatolij Timoschtschuk) noch nicht steht. "Es wird sicher noch den einen oder anderen Wechsel im Kader geben", kündigte Hoeneß an. Dabei scheinen Aliaksandr Hleb (28/FC Barcelona) und Dario Srna (27/ Donezk) nicht mehr auf dem Zettel zu stehen.

Bayern mit Pranjic einig

zum Thema

Liga

1. Bundesliga

Vereinsinfo

Bayern München

Trainersteckbrief

Jupp Heynckes

Spielersteckbrief

Zé RobertoDanijel Pranjic

Heißer Kandidat ist neuerdings ein Spieler vom SC Heerenveen: Danijel Pranjic wäre flexibel auf der linken Seite einsetzbar. Der 27-Jährige war bei den Niederländern in der abgelaufenen Saison einer der auffälligsten Akteure. "Wir sind uns mit dem Spieler einig", wird Uli Hoeneß am Donnerstag auf der Bayern-Website zitiert. Allerdings müsse noch mit dem Verein verhandelt werden. Der Spieler selbst geht von einem Wechsel aus. "Ich werde mein Bestes geben, um das Vertrauen von van Gaal zurückzuzahlen. Und ich freue mich schon sehr darauf, zukünftig mit Ivica Olic zusammenzuspielen", sagte Pranjic. Im vergangenen Jahr gehörte er zum EM-Kader der kroatischen Nationalmannschaft und legte beim 2:1-EURO-Sieg über Deutschland das 1:0 von Dario Srna auf.

Ein anderer Kandidat für links hinten verteidigt bei Twente Enschede: Edson Braafheid (26), der im Februar sein Debüt in Hollands Nationalteam gab und derzeit auch mit Ajax und PSV Eindhoven verhandelt. Der in Surinam geborene U-21-Europameister 2006 hat einen Vertrag bis 2010, kann aber für zwei Millionen Euro vorzeitig aussteigen. Damit wäre er auf jeden Fall preiswerter als Pranjic, der ebenfalls aus einem laufenden Vertrag heraus gekauft werden müsste. So viel machte van Gaal bei seinem Besuch klar: Er will im angedachten 4-3-1-2 Spieler mit taktischer Disziplin.

 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine