Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.04.2009, 20:09

Bremen: Spekulationen in Italien

Diego im Mittelpunkt

Durch seine zwei Tore beim 3:1 (1:0)-Erfolg im Hinspiel des UEFA-Cup-Viertelfinales über Udinese Calcio machte Diego einmal mehr deutlich, wie wichtig er für Werder Bremen ist. Ob der Brasilianer allerdings auch in der kommenden Saison für die Hanseaten die Fußballschuhe schnüren wird, steht noch nicht fest. Zunächst gilt seine Konzentration der Bundesliga-Partie am Ostersonntag (17 Uhr) bei Bayer Leverkusen.

Diego
Kann in nahezu jeder Lage mit dem Ball umgehen: Bremens Regisseur Diego.
© picture-allianceZoomansicht

"Ich konzentriere mich voll auf Werder", versicherte Diego vor dem Bundesligaspiel am Sonntag in der Düsseldorfer LTU-Arena. Seine Aussage hatte auch den Hintergrund, dass in italienischen Medien am Karfreitag über eine angebliche Zusage des Werder-Regisseurs für einen Wechsel zu Juventus Turin spekuliert wurde.

Bestätigen wollte der 24-Jährige die Gerüchte nicht. "Ich werde mich am Saisonende mit den Werder-Verantwortlichen zusammensetzen und dann wird man sehen", antwortete Diego auf Fragen der anwesenden italienischen Journalisten. Dass etliche Topklubs der Serie A Interesse an einer Verpflichtung des Regisseurs haben, ist allgemein bekannt.

Wie wichtig er für die Hanseaten ist, bewies er einmal mehr beim 3:1 (1:0) am Donnerstagabend über Udinese Calcio. Mit seinen beiden Toren (34., 67.) brachte er das Team von Trainer Thomas Schaaf auf die Siegerstraße. "Diego steht eben für ganz besondere Dinge, das hat er wieder einmal gezeigt", kommentierte Schaaf die Glanzvorstellung des kleinen Brasilianers. Auch Klaus Allofs sah dies ebenso: "Diegos zweites Tor war einfach genial. Aus dieser Situation den Ball da oben rein zu spielen, das können nicht viele", so Werders Geschäftsführer über den Matchwinner.

Der so gelobte gab die Lorbeeren allerdings artig weiter. "Jeder von uns hat am Sieg mitgewirkt. Ich habe auch viel vom Zusammenspiel mit Mesut Özil profitiert", so Diego. Er wolle nun, so Diego weiter, mit Werder den UEFA-Cup gewinnen.

Über ein mögliches Halbfinale gegen den Hamburger SV macht man sich an der Weser noch keine Gedanken. Zunächst steht die Aufgabe Bayer Leverkusen an. Rund 8000 Werder-Fans wollen ihre Mannschaft zu dem Auswärtsspiel nach Düsseldorf begleiten.

"Wir müssen sinnvoll mit der Belastung umgehen. Wenn jemand nicht zu 100 Prozent fit ist, haben wir die Möglichkeit, zu wechseln", kündigte Schaaf am Karfreitag mögliche Umstellungen an. Personell hat er dabei die Qual der Wahl, denn bis auf Daniel Jensen (Achillessehnen-OP) sind alle Mann an Bord. Lediglich hinter Stürmer Markus Rosenberg (Magenprobleme) steht noch ein Fragezeichen. "Bei ihm wird es eng", kündigte Schaaf an.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Liverpool kann nix von: Dropkick07 - 17.12.18, 20:07 - 2 mal gelesen
Re (2): Liverpool kann nix von: ChiliSzabo - 17.12.18, 20:01 - 15 mal gelesen
Re: Hat Schalke das denn nicht? von: rauschberg - 17.12.18, 19:46 - 28 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine