Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
07.04.2009, 20:00

Bremen: Interesse an Schalker Stürmer

Werder denkt an Kuranyi

Bundesligist Werder Bremen plant bereits für die neue Saison. Vor allen Dingen im Angriff muss etwas getan werden. Nach kicker-Informationen steht der Schalker Angreifer Kevin Kuranyi (27) auf der Einkaufsliste des Nordklubs ganz oben. Die sportliche Leitung der Bremer hat sich bereits informiert, ob der frühere Stuttgarter gewillt wäre, an die Weser zu wechseln.

Kevin Kuranyi gegen Claudio Pizarro
Ab der kommenden Saison gemeinsam bei Werder? Schalkes Kevin Kuranyi (li.) und Bremens Claudio Pizarro.
© imagoZoomansicht

Der Nationalspieler, den Bundestrainer Joachim Löw nach dem Eklat am Rande des WM-Qualifikationsspiel am 11. Oktober 2008 gegen Russland 2:1 (2:0) aus der Ländermannschaft verbannt hat, ist bei Schalke 04 noch bis 2010 unter Vertrag, soll aber in diesem Sommer abgegeben werden. Bereits in der Winterpause gab es Spekulationen, ob Kuranyi den Revierklub verlassen wird.

Bei Werder ist die Besetzung des Angriffs noch ungeklärt. Ein besonders dickes Fragezeichen steht hinter Claudio Pizarro, den Sportdirektor Klaus Allofs aus rein sportlichen Gründen unbedingt behalten will. Doch es ist fraglich, ob Chelsea die Leihgabe überhaupt verkaufen will oder nach London zurückbeordert.

Zudem erschwert die Finanz-Affäre, in der der Peruaner und sein Berater Claudio Delgado verwickelt sind und die bereits zum Sturz des ehemaligen Vorsitzenden der Geschäftsführung, Jürgen L. Born, geführt hat, die Lage. Sollte Pizarro vom Weltverband FIFA oder von einem peruanischen Gericht verurteilt werden, dürfte dies einen Transfer nach Bremen verhindern, weil ein akitver Spieler laut FIFA-Statuten nicht gleichzeitig als Berater tätig sein darf.

Spielersteckbrief

Doch selbst wenn Pizarro bei Werder bleiben sollte, könnte ein Kauf von Kuranyi realistisch werden. Denn die zwei anderen etatmäßigen Stürmer Hugo Almeida und Markus Rosenberg lassen in dieser Saison die Konstanz vermissen. Und die Talente Aaron Hunt und Martin Harnik, beide allerdings lange Zeit angeschlagen, haben auch nicht überzeugen können. Von daher ist eine Sturmbesetzung Pizarro-Kuranyi beim derzeitigen Tabellen-10. durchaus denkbar.

Ob die Bremer, die noch um den Einzug in das internationale Geschäft bangen, den angedachten Kuranyi-Transfer finanziell stemmen können, hängt vor allem davon ab, was in der Zukunft aus Spielmacher Diego wird. Wenn der Brasilianer zwei Jahre vor dem Ablauf seines Vertrags den Erstligisten in diesem Sommer verlassen würde, dürften die Hanseaten mit einer beträchtlichen Ablösesumme in Höhe von rund 20 Millionen Euro rechnen.

Somit hätten sie entsprechende finanzielle Mittel, um auf den Transfermarkt aktiv werden und ein Angebot für Kuranyi abgeben zu können.

Kevin Kuranyi wuchs in Brasilien und Panama auf und machte dort auch seine ersten Gehversuche auf dem Fußballplatz. 1997 wechselte er dann zum VfB Stuttgart, für den er sieben Jahre lang spielte. 2005 wechselte er zu Schalke 04. Für die beiden Vereine absolvierte er bisher 220 Bundesligaspiele, in denen ihm 90 Tore gelangen. Sowohl mit Stuttgart (2002/03) als auch mit Schalke (2006/07) wurde er Vize-Meister.

2003 wurde er erstmals in den Kader der deutschen Nationalmannschaft berufen. Obwohl er regelmäßig im DFB-Team spielte, wurde er nicht für die WM 2006 nominiert. Im Februar 2007 feierte er aber sein Comeback im DFB-Trikot, ehe er im Oktober 2008 von Löw suspendiert wurde. In 52 Spielen für die deutsche Nationalelf konnte er 19 Tore erzielen.

Hans-Günter Klemm, Sebastian Wolff

 

Frage der Woche präsentiert von der wgv

Wo landet Eintracht Frankfurt?

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 13. Spieltag
Pl. Torhüter Spiele Weisse Westen
1.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Eintracht Frankfurt
12
5x
 
Hitz, Marwin
Hitz, Marwin
FC Augsburg
12
5x
 
3.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
13
5x
 
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
13
5x
 
5.
Casteels, Koen
Casteels, Koen
VfL Wolfsburg
8
4x
+ 3 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (5): Wer ist die größte Enttäuschung? von: jekimov - 04.12.16, 16:02 - 0 mal gelesen
Re: 98 - HSV von: Adler-Power - 04.12.16, 16:01 - 1 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter



DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun