Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

02.02.2009, 12:45

Hannover 96: Huszti geht zu Zenit

Jacek Krzynowek zu 96

Der sportliche Auftakt von Hannover verlief mit dem 1:0-Sieg gegen Schalke erfolgreich. Nach der Verpflichtung von Leon Andreasen stand am Sonntag der Abgang von Szabolcs Huszti fest. Allerdings heißt das Ziel nun doch nicht Hamburg, sondern es geht nach Russland. Als Ersatz war eigentlich Albert Streit vorgesehen, doch der Schalker geht zum HSV. Nun lockte 96 Jacek Krzynowek aus Wolfsburg zu den Roten.

Szabolcs Huszti
Macht sich auf den Weg nach Russland: Szabolcs Huszti.
© imagoZoomansicht

Die Niedersachsen gaben bekannt, dass Huszti zu UEFA-Cup Gewinner Zenit Sankt Petersburg wechselt. Mit den Russen wird es aber schon bald ein Wiedersehen in der Bundesliga geben. In der Zwischenrunde des UEFA-Cups trifft Zenit auf den VfB Stuttgart (18./26. Februar). Zuletzt hatte auch der HSV sein Interesse bekundet.

"Szabi Huszti hat für unseren Verein in den vergangenen knapp drei Jahren viele wichtige Tore geschossen. Sicher werden wir ihn vermissen. Aber wir wollten ihm bei der Umsetzung seiner persönlichen Pläne nicht im Weg stehen", kommentierte 96-Präsident Martin Kind den Wechsel des Ungarn. Über die genauen Ablösemodalitäten wurde bisher noch nichts bekannt.

- Anzeige -

Slideshow zum Thema

Die Wintertransfers in Bildern

Der Mittelfeldakteur kam 2006 vom FC Metz zu Hannover. Seitdem absolvierte er 81 Spiele für die Niedersachsen, erzielte dabei 17 Tore und bereitete 20 Treffer vor. Hannover-Coach Hecking hatte im Vorfeld des Transfers geäußert: "Wir werden Huszti nur abgeben, wenn wir Ersatz finden."

Nicht Streit, sondern Jacek Krzynowek ersetzt Huszti

zum Thema

Der ist nun gefunden. Nachdem sich der Transfer von Albert Streit (von Schalke an den HSV ausgeliehen) zerschlagen hat, wird Jacek Krzynowek vom VfL Wolfsburg an die Leine wechseln. "Ich bin mir mit Hannover einig", sagte Felix Magath, Wolfsburgs Trainer und Geschäftsführer der Lizenzspieler-Abteilung.

Am Montagmittag bestätigten dann auch die Hannoveraner den Transfer, am Vormittag wurden zwischen den beiden Vereinen und dem Spieler die letzten Vertragsdetails ausgehandelt. Der 32-jährige Pole erhält bei den Roten einen Vertrag bis 2010.

Der 88-fache polnische Nationalspieler kam 1999 nach Nürnberg, ehe er über die Zwischenstation Leverkusen in 2006 Wolfsburg landete. Insgesamt bestritt der 32-Jährige 153 Bundesligaspiele (22 Tore) und 96 Zweitligaspiele (22 Tore).

02.02.09
 
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Livescores Live

Schlagzeilen

   

Der neue tägliche kicker Newsletter


Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Tippspiel 10.Spieltag von: rappler52 - 17.09.14, 22:10 - 0 mal gelesen
Re: RUHE JETZT! Schalke spielt. von: crossroads83 - 17.09.14, 22:09 - 2 mal gelesen
Re: Tippspiel 2. Bundesliga 6. Spieltag von: rappler52 - 17.09.14, 22:06 - 0 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 14/15
- Anzeige -

- Anzeige -