Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
15.01.2009, 10:55

Testspiele: Club überrascht gegen Rubin Kazan

Olic und Carlos Eduardo sehen beide die Rote Karte

Die Motivation stimmte beim Testspiel offenbar. Carlos Eduardo und Ivica Olic sind am Mittwoch bei der 0:2-Niederlage von Herbstmeister 1899 Hoffenheim im Testspiel gegen den HSV in La Manga nach einer Schlägerei vom Platz geflogen, müssen aber wohl keine Sperren befürchten. Hertha BSC mühte sich in Marbella gegen Zweitligist SC Freiburg zu einem Unentschieden. Köln besiegte Duisburg mit 1:0.

Hamburgs Paolo Guerrero
Traf zum 2:0 für Hamburg: Paolo Guerrero besiegelte Hoffenheims Niederlage.
© imagoZoomansicht

Die Tore für den HSV, der seinen ersten Test gegen den AC Mailand erst im Elfmeterschießen verloren hatte, erzielten Collin Benjamin (26.) und Paolo Guerrero (82.). Hoffenheim hatte zuvor bereits gegen den Ligakonkurrenten VfL Bochum verloren (0:2) und bleibt damit weiterhin torlos.

Verpasst Olic das Spiel gegen Bayern?

Hektisch wurde es in der Schlussphase der Partie. Nach einem harten Foulspiel am Spielfeldrand schlug zuerst der Hoffenheimer Mittelfeldspieler Carlos Eduardo zu, ehe sich auch HSV-Stürmer Olic zu einer Tätlichkeit hinreißen ließ und Eduardo ins Gesicht langte. Für beide blieb die Szene nicht ohne Folge und sie sahen die Rote Karte. Eine Sperre müssen die beiden Sünder wohl aber nicht befürchten, denn die beiden Vereine können bei Verfahrensaufnahme durch den Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes einen sogenannten Aussetzungsantrag stellen. Demnach können die Akteure nur für Testspiele, nicht aber für Begegnungen der Bundesliga oder des DFB-Pokals gesperrt werden.

Ohnehin würde der DFB-Kontrollausschuss nur dann Ermittlungen aufnehmen, wenn ein Bericht des spanischen Zweitliga-Schiedsrichters Javier Martinez Franco vorliegen würde. Olic hätte im Falle einer Sperre ausgerechnet das Duell mit seinem neuen Arbeitgeber Bayern München am 30. Januar in der Hamburger Arena verpasst.


Dardai muss operiert werden

Hertha BSC ist am Mittwoch im ersten Testspiel im Rahmen des Trainingslagers im spanischen Marbella nur zu einem mühevollen 1:1 (0:1) gegen Zweitligist SC Freiburg gekommen. Die in der ersten Halbzeit überlegen spielenden Breisgauer gingen durch Tommy Bechmann (35. Minute) verdient in Führung. Den Ausgleich für die Herthaner erzielte der lange verletzte Tunesier Amine Chermiti (72.). Er war erst 14 Minuten zuvor ins Spiel gekommen und konnte sich wie schon im Test gegen den polnischen Zweitligisten Flota Swinemünde gleich wieder in die Torschützenlisten eintragen. Neben Chermiti wusste bei den Berlinern vor allem Josip Simunic zu gefallen. Weiter pausieren mussten am Mittwoch die verletzten Gojko Kacar, Jaroslav Drobny und Andrej Voronin, der sich bei seinem Zusammenprall mit Maximilian Nicu am Dienstag eine Schienbeinprellung zugezogen hatte. Auch Pal Dardai war noch zum Zuschauen verdammt. Nun stellte sich heraus, dass der Ungar sich einen Riss des Außenmeniskus zugezogen hat. Der Mittelfeldmann muss vorzeitig das Trainingslager von Hertha BSC verlassen und wird am Freitag von Teamarzt Ulrich Schleicher in Berlin operiert. Dardai fällt für mindestens vier Wochen aus.


Der 1. FC Köln hat sein erstes Testspiel dank Sergiu Radu gewonnen. Durch ein Tor des Rumänen in der 81. Minute bezwang der FC den Zweitligisten MSV Duisburg im türkischen Trainingslager in Belek vor 300 Zuschauern mit 1:0 (0:0).


Zweitligist 1. FC Nürnberg behält seine derzeit gute Form. Dem Club gelang zum Abschluss seines Trainingslagers in der Türkei ein echter Coup. Die Franken bezwangen in einem Härtetest den russischen Meister Rubin Kazan mit 3:1 (2:1). Die Mannschaft von Trainer Michael Oenning geriet am Mittwoch in Belek gegen den Überraschungsmeister aus der Hauptstadt der Teilrepublik Tatarstan an der Wolga dabei mit 0:1 in Rückstand. Doch der Club bewies Moral und drehte durch Tore von Mario Breska (23.), Marek Mintal (33.) und Javier Pinola (83.) die Partie.


In weiteren Spielen kam die TuS Koblenz gegen Drittligist Kickers Offenbach nicht über ein 2:2 (2:1)-Unentschieden hinaus. Energie Cottbus zog ins ins Endspiel des Vorbereitungsturniers in Larnaka auf Zypern ein. Energie deklassierte dabei eine verstärkte Juniorenauswahl von Omonia Nikosia mit 10:1 und bestreitet nun am Freitag das Finale gegen den 1. FC Kaiserslautern. Nach dem 2:2 gegen Alemannia Aachen erreichten die Lausitzer wegen der um einen Treffer besseren Tordifferenz vor Aachen das Endspiel.

Ivica Iliev hatte den Torreigen mit einem Doppelschlag in der 15. und 17. Minute eröffnet. Emil Jula (28.), Ervin Skela (31.) per Freistoß, Dimitar Rangelov (40.), Dennis Sörensen (49.), der tschechische Neuzugang Jan Rajnoch (56.), erneut Rangelov (61.) und ein Eigentor (70.) brachten schließlich den Endspiel-Einzug ein. Branko Jelic (89.) sorgte sogar für ein zweistelliges Resultat. Die bestenfalls viertklassigen Lokalmatadoren schafften per Foulelfmeter den Ehrentreffer zum 1:5 (48.).

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Frage der Woche

Soll der VfL Wolfsburg Julian Draxler im Winter verkaufen?

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 13. Spieltag
Pl. Torhüter Spiele Weisse Westen
1.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
13
5x
 
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
13
5x
 
Hitz, Marwin
Hitz, Marwin
FC Augsburg
13
5x
 
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Eintracht Frankfurt
13
5x
 
5.
Casteels, Koen
Casteels, Koen
VfL Wolfsburg
8
4x
+ 3 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
Alvaro Dominguez
06.12.16
Abwehr

Abwehrspieler verabschiedet sich von Mönchengladbach

 
 
 
02.11.16
Abwehr

Innenverteidiger wird nach dem Bundesliga-Debüt belohnt

 
18.10.16
Mittelfeld

Mainz leiht den Offensivmann aus

 
1 von 63

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
08.12. 00:45 - 0:0 (0:0)
 
08.12. 01:00 - -:- (0:1)
 
08.12. 11:30 - -:- (-:-)
 
08.12. 13:00 - -:- (-:-)
 
08.12. 13:45 - -:- (-:-)
 
08.12. 13:55 - -:- (-:-)
 
08.12. 14:30 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: EURO-PILZ-TIPP-LIGA: 6. Spieltag - Teil 2 von: Champion2 - 08.12.16, 01:23 - 10 mal gelesen
*in diesme forum von: floatinkk - 08.12.16, 00:32 - 23 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter



DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun