Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
21.03.2008, 13:05

Hamburg: "War ein Hauptkandidat"

Bilic bleibt in Kroatien

Die Trainersuche beim Hamburger SV geht weiter: Der Kroate Slaven Bilic, nach eigener Einschätzung Favorit auf den Trainerposten des norddeutschen Traditionsklubs, wird nicht Nachfolger des nach der Saison scheidenden Huub Stevens. Der ehemalige Profi des Karlsruher SC zieht eine Fortsetzung seines Engagements als Nationaltrainer Kroatiens einem Wechsel nach Deutschland vor. Der HSV hatte dem 39-Jährigen noch kein offizielles Angebot vorgelegt.

Kroatiens Nationalcoach Mladen Bilic
Sorry, HSV! Kroatiens Nationaltrainer Slaven Bilic hat sich gegen den Trainerjob bei den Hanseaten entschieden.
© imagoZoomansicht

Bilic teilte seine Entscheidung, in der Heimat zu bleiben, am Freitag vor Journalisten in Zagreb mit. Er galt zuletzt als heißester Anwärter auf die Nachfolge von Huub Stevens, der nach dieser Spielzeit in seine Heimat zurückkehren und dort Coach der PSV Eindhoven werden wird.

Bilic, dessen Vertrag beim kroatischen Verband nach der Europameisterschaft im Sommer in Österreich und der Schweiz ausläuft und der vor einer Woche beim Heimspiel des HSV gegen Borussia Dortmund (1:0) auf der Tribüne saß, bestätigte zwei Sondierungsgespräche mit dem HSV. "Aus dem Gespräch mit den HSV-Leuten habe ich gesehen, dass ich einer der Hauptkandidaten bin." Der Trainer von Deutschlands zweitem Gruppengegner bei der Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz (12. Juni, Klagenfurt) weiter: "Das ist eine fantastische Möglichkeit, die man nur einmal im Leben bekommt. Doch ich möchte in Kroatien bleiben". Und zwar mindestens noch zwei Jahre in seiner Funktion als kroatischer Nationaltrainer. Damit sind wohl auch die englischen Erstligisten West Ham United und FC Fulham sowie der kriselnde französische Hauptstadtklub Paris St. Germain, die um seine Dienste gebuhlt hatten, aus dem Rennen.

Die kroatischen Medien hatten spekuliert, dass sich Bilic für ein Doppelengagement sowohl beim HSV als auch als kroatischer Nationalcoach entscheiden könnte.

Die Trainersuche beim derzeitigen Bundesligazweiten geht somit weiter. Der Niederländer Fred Rutten (Twente Enschede), Christian Groß (FC Basel), Bruno Labbadia (Greuther Fürth) und Jürgen Klopp (FSV Mainz 05) werden als weitere Kandidaten genannt. HSV-Vorstandschef Bernd Hoffmann hatte zuletzt mitgeteilt, dass sich der Verein bei der Entscheidung über die Nachfolge von Stevens nicht unter Druck setzen lasse werde: "Wir befinden uns in der Phase der Sondierung."

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
23.03. 03:15 - -:- (0:0)
 
23.03. 10:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
23.03. 11:00 - -:- (-:-)
 
23.03. 11:30 - -:- (-:-)
 
23.03. 12:00 - -:- (-:-)
 
23.03. 13:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
0:5 bei Zweitligist Arminia Bielefeld von: Hoellenvaaart - 23.03.19, 00:25 - 41 mal gelesen
Re (2): Dauerkarte für Dates mit Diktator von: Hoellenvaaart - 23.03.19, 00:19 - 22 mal gelesen
Re (5): Nationalmannschaft auflösen von: Allan.Simonsen - 23.03.19, 00:16 - 22 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine