Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
14.01.2008, 14:33

Bremen: Nationalspieler wechselt im Sommer nach München

Borowski kein Klinsmann-Produkt

Tim Borowski verlässt am Ende der Saison Werder Bremen und wechselt zum FC Bayern München.

Tim Borowski
Der erste Neue für Jürgen Klinsmann: Tim Borowski geht zum FC Bayern.
© imagoZoomansicht

Dies teilte der Nationalspieler am Sonntagabend Geschäftsführer Klaus Allofs und Cheftrainer Thomas Schaaf bei einem Gespräch im Trainingslager in Belek (Türkei) mit. Der Vertrag des 27-Jährigen läuft zum 30. Juni 2008 aus, er ist daher ablösefrei.

Klaus Allofs zeigte sich nicht überrascht: "Wir haben Tim noch im alten Jahr ein Angebot gemacht, es kam danach von seiner Seite aber nicht zu Verhandlungen. Wenn ein Spieler aus dem erweiterten Kreis der deutschen Nationalmannschaft frei zu haben ist, muss man mit einer solchen Entwicklung rechnen. Wir können und wollten uns in diesem Fall nur in einem gewissen finanziellen Rahmen bewegen."

"Schade, wir wären den Weg mit Tim gerne weitergegangen, aber wir müssen diese Entwicklung hinnehmen."Bremens Trainer Thomas Schaaf

Thomas Schaaf bedauert den Abgang: "Schade, wir wären den Weg mit Tim gerne weitergegangen, aber wir müssen diese Entwicklung hinnehmen." Bis Ende Juni werden Werder und Borowski aber aller Voraussicht schon noch zusammenarbeiten. "Wir gehen zu hundert Prozent davon aus, dass Tim die Saison bei uns zu Ende spielt. Etwas anderes ist uns bisher weder von Tim noch von den Bayern angekündigt worden", sagte Klaus Allofs. Borowski bestätigte dies im Laufe des Montags in Belek. "Ich werde weiterhin für Werder Gas geben", so der Blondschopf.

Indes bestätigten die Bayern am Montag im Trainingslager in Marbella den Transfer. Demnach unterzeichnet Borowski an der Säbener Straße "in den nächsten Wochen" (Zitat Hoeneß) einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2011. Am Wochenende hätten sich Verein und Spieler geeinigt, nach Miroslav Klose, Bastian Schweinsteiger, Philipp Lahm, Lukas Podolski, Marcell Jansen und Jan Schlaudraff ist der Bremer dann der siebte deutsche Nationalspieler im Kader der Münchner.

Klinsmann begrüßt Wechsel

Borowskis Transfer sei keineswegs vom künftigen Bayern-Trainer Jürgen Klinsmann eingefädelt worden. Dies verdeutlichte Bayern-Manager Uli Hoeneß in Andalusien. "Da gibt es keinen Zusammenhang", so Hoeneß. Gleichwohl habe Klinsmann den Wechsel für gut befunden. "Wir haben Jürgen das letzte Woche mitgeteilt, er hat diese Verpflichtung begrüßt." Die Bayern hätten Borowski schon seit Jahren genau beobachtet. "Jetzt hat uns die Möglichkeit, ihn ablösefrei zu verpflichten, schon gereizt", gestand der Bayern-Manager.

Borowski bejahte, dass das Engagement Klinsmanns bei den Bayern für ihn "keine Rolle gespielt" habe. "Meine Entscheidung stand schon vorher fest. Dass Klinsmann zu den Bayern kommt, ist natürlich positiv für mich."

Borowski führt die Liste fort

Borowski war 1996 vom 1. FC Neubrandenburg in das Jugendinternat von Werder Bremen gekommen und gehörte seit 2001 dem Profikader an. Er bestritt bislang 157 Bundesligaspiele und erzielte 21 Tore. In der A-Nationalmannschaft des DFB hatte er 31 Einsätze und traf dabei zweimal.

Sein Wechsel an die Isar führt die Reihe der Werder-Profis fort, die sich im Laufe ihrer Karriere den Bayern anschlossen. 1995 war Andreas Herzog nach München gekommen, später folgten Mario Basler (1996), Claudio Pizarro (2001), Valérien Ismael (2005) und zuletzt Miroslav Klose (2007). Torsten Frings (2004) kam über Borussia Dortmund von Bremen für ein Jahr zu den Bayern. "Die Bremer haben eben gute Spieler", kommentierte Uli Hoeneß.

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 6. Spieltag
Pl. Torhüter Spiele Weisse Westen
1.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
5
4x
 
2.
Casteels, Koen
Casteels, Koen
VfL Wolfsburg
5
3x
 
3.
Horn, Timo
Horn, Timo
1. FC Köln
4
2x
 
4.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Eintracht Frankfurt
5
2x
 
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
5
2x
+ 2 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
14.09.16
Mittelfeld

VfL nimmt Vorgriff auf die Zukunft vor

 
02.09.16
Mittelfeld

17-Jähriger kommt vom FC Zürich

 
 
31.08.16
Abwehr

23-Jähriger kommt von Red Bull Salzburg

 
Ronny
31.08.16
Mittelfeld

Hertha: Abschied des Brasilianers nach sechs Jahren

 
1 von 62

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
6. Spieltag von: bolz_platz_kind - 01.10.16, 00:59 - 52 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter