Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
24.01.2008, 11:45

Cottbus: Kroate blüht auf neuer Position auf

Cvitanovic: Der bessere Innendecker

Die Wertschätzung für Mario Cvitanovic ist mittlerweile groß bei Energie Cottbus. Manager Steffen Heidrich ist optimistisch: "Er ist Energie gegenüber positiv eingestellt." Das heißt allerdings nicht, dass der Kroate ("Ich will in Cottbus bleiben") bei den Lausitzern seinen im Sommer endenden Vertrag bereits verlängert hat. Beide Parteien sprechen aber miteinander.

Cvitanovic (Cottbus, li.) gegen KSC-Ass Hajnal
Hat sich in der Innenverteidigung festgespielt: Cvitanovic, hier gegen KSC-Ass Hajnal (re.).
© dpaZoomansicht

Vor einem Jahr wechselte der Kroate von Dinamo Zagreb in die Lausitz und absolvierte in der anschließenden Rückrunde alle 17 Spiele von der ersten bis zur letzten Sekunde. Allerdings waren seine Auftritte auf der linken Abwehrseite oft von bemerkenswerter Mittelmäßigkeit geprägt. Das änderte sich auch zu Beginn dieser Spielzeit nicht. Erst in den letzten vier Partien spielte sich der 32-Jährige in den Vordergrund und überzeugte - da Kukielka verletzt fehlte - in der Innenverteidigung neben dem unumstrittenen Mitreski. "Ich kann der Mannschaft mehr in der Innenverteidigung helfen", sagt Cvitanovic, der jahrelang in Italien (Hellas Verona, AC Venedig, Genua 1893, SSC Neapel) und Belgien (Germinal Beerschot) spielte. Von der auf diesen Stationen gewonnenen Erfahrung profitiert der siebenmalige Nationalspieler. Er besticht vor allem durch gutes Stellungsspiel. Es ist augenscheinlich: Cvitanovic ist der bessere Innendecker, denn dort werden nicht zuletzt seine Schnelligkeitsnachteile kaschiert, die auf der linken Seite unübersehbar waren.

Auf links spielt nun Daniel Ziebig, der laut Heidrich "im letzten Vierteljahr einen Sprung nach vorne" gemacht hat. "Seitdem der neue Trainer da ist", so Ziebig, der früher in erster Linie durch ungestüme Zweikampfgestaltung auffiel. "Mario und ich harmonieren gut", meint Ziebig, dessen gute Leistungen wie die von Cvitanovic Trainer Prasnikar dazu bewogen, seine Elf nicht groß zu ändern. Leidtragender ist Neuzugang Ivan Radeljic, der sich trotz guter Vorbereitung hinten anstellen muss. "Warum soll man die Mannschaft auch ändern?", fragt Ziebig nach zuletzt sieben Punkten in drei Spielen zu Recht.

Sebastian Karkos

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Frage der Woche präsentiert von der wgv

Frage der Woche präsentiert von der wgv
Ist Eintracht Frankfurt schon reif für die Champions League?
Zur Umfrage

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Alles auf 0? von: magical - 18.11.18, 12:52 - 2 mal gelesen
Re (3): 1. FC Köln 2018/19. Modeste von: urban_bushman - 18.11.18, 12:51 - 2 mal gelesen
Re (5): OT Fahrverbote von: jekimov - 18.11.18, 12:49 - 6 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine