Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.10.2007, 10:48

Leverkusen: Der Sportchef sorgt sich auch um Schneider

Völler: "Es droht Langeweile"

Nach aufregenden Tagen mit gepfiffenen Nicht-Fouls und nicht gepfiffenen Fouls in Frankfurt sowie der UEFA-Cup-Gruppenauslosung nimmt Rudi Völler (47) im kicker Stellung zu Themen, die Bayers Sportchef angehen. Völler über...

Rudi Völler
"Im Abschluss müssen wir uns verbessern": Rudi Völler scheint den Grund für Bayers Startprobleme gefunden zu haben.
© imagoZoomansicht

...Bernd Schneiders Verletzung: "Das trifft uns, keine Frage. Ein, zwei Spiele kann man das kompensieren. Aber wenn er jetzt noch vier Wochen ausfallen sollte, dann wird es schwer. Als Kreativspieler ist er fast nicht zu ersetzen, gerade international wird er uns mit seiner Erfahrung fehlen. Eins zu eins ersetzen kannst du ihn ohnehin nicht. Jetzt sind Paul Freier, der hoffentlich schnell wieder ganz fit wird, oder Sergej Barbarez mit ihren Qualitäten gefragt. Was Bernds Zukunft angeht: Er kann jederzeit zu uns kommen, dann wird sein Vertrag verlängert. "

...die UEFA-Cup-Auslosung: "Wir haben eine total ausgeglichene Gruppe erwischt. Da wird bis zum Ende alles offen bleiben. Aber ich bin optimistisch, dass wir unter die ersten Drei kommen."

...das Abschneiden in der Liga: "Uns fehlen ein paar Punkte. Weil wir zu viele Chancen vergeben. Wir spielen kreativ, stehen hinten gut, waren gegen die Bayern nicht schlechter und in Frankfurt besser - und holen trotzdem keinen Punkt. Eigentlich fing das schon gegen Cottbus an und zieht sich wie ein roter Faden durch die Saison. Im Abschluss müssen wir uns verbessern."

...seine Schiedsrichterschelte: "Das sind Einzelfälle. In Frankfurt war es eben extrem. Erst ein diskussionswürdiger Freistoß und dann ein Foul vor dem Gegentor, nach eineinhalb Fehlentscheidungen war ich eben sauer. Aber das legt sich bei mir schnell. Jetzt spende ich was für die Mexiko-Hilfe. Und das mache ich auch gerne, keine Frage."

Und am Ende werden sie sicher Deutscher Meister, fragt sich nur mit welchem Abstand.Rudi Völler über die Bayern

...die Dominanz der Bayern: "An der Tabellenspitze droht Langeweile, ganz klar. Die Bayern haben sich abgesetzt und ich denke, sie werden ihren Vorsprung bis zur Pause noch ausbauen. Und am Ende werden sie sicher Deutscher Meister, fragt sich nur mit welchem Abstand."

...die immer wieder aufkommende Diskussion über Patrick Helmes: "Wir haben unsere Ziele, der 1. FC Köln hat seine. Um diese zu verwirklichen, brauchen die Kölner Patrick Helmes. Das haben wir akzeptiert. In der kommenden Saison wird er dann bei uns spielen und wir hoffen, mit ihm unsere Ziele noch höher schrauben zu können."

Frank Lußem

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
 
14.02.19
Mittelfeld

Brasilianer war längst nicht mehr gefragt

 
12.02.19
Abwehr

Innenverteidiger erhält die Rückennummer 33

 
08.02.19
Mittelfeld

Mittelfeldspieler verlässt Eintracht Frankfurt

 
07.02.19
Sturm

Spieler selbst bestimmt den genauen Zeitpunkt

 
1 von 79

Livescores

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Fährmann spielt gegen ManC von: Yeti_2007 - 20.02.19, 09:51 - 12 mal gelesen
Re (4): LFC - FCB von: Eckfahnenfan - 20.02.19, 09:45 - 22 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine