Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
17.09.2007, 15:39

Bundesliga brutal: Ein Schiri schlägt Alarm

Kein Verfahren gegen Naldo

Jagdszenen in Dortmund: Bremens Almeida senst Blaszczykowski brutal um. Nur Gelb! Der Dortmunder rächt sich kurz darauf, rammt Tosic die Stollen in den rechten Oberschenkel. Nur Gelb! Andreasen hämmert gegen Kruska nach. Rot! Schließlich tritt Naldo auf den am Boden liegenden Blaszczykowski. Schiedsrichter Sippel zeigt keine Karte! Horst Hilpert sagt: "Das kann ein Schiedsrichter nicht durchgehen lassen."

Blaszczykowski gegen Tosic
Operation Kuba: Blaszczykowski fährt Tosic in die Parade.
© imagoZoomansicht

Tatort Frankfurt: Da greift Frankfurts Streit seinem Gegenspieler Atouba in den Unterleib, der Hamburger revanchiert sich mit einem Ellenbogen-Schlag. Hier sieht das Team der Unparteiischen um Manuel Gräfe nichts. Hier will Hilpert ermitteln, ob gegen einen oder beide Übeltäter eine Anklage erhoben werden kann. Beide Spieler haben sich am Donnerstag vor dem DFB-Sportgericht in Frankfurt zu verantworten.

Ein mögliches Verfahren gegen Naldo hat Hilbert nach einer Befragung des Schiedsrichters Peter Sippel am Montag wieder verworfen. Sippel habe nach Angaben des DFB gegenüber Hilpert erklärt, er habe "gesehen, dass Naldo mit dem rechten Fuß auf den Körper von Blasczykowski gekommen" sei. Allerdings habe er dies "als einen normalen Schritt und Bewegungsablauf bewertet." Auch sein Assistent habe ihm kein Vergehen angezeigt. Somit liege laut DFB eine "negative Tatsachenentscheidung" des Schiedsrichters vor, die eine Ahndung durch den Kontrollausschuss nicht zulässt.

Dennoch: "Es war kein schönes Wochenende", sagt Hilpert. Eine Aussage, die in Sachen Fairplay bisher fast auf jeden Spieltag der noch jungen Bundesligasaison zutrifft. Höchst unfaire Attacken, Tätlichkeiten im Rücken der Schiedsrichter, die Forderung von Bayern-Manager Uli Hoeneß, dass die Unparteiischen begnadete Fußballer wie Franck Ribery besser vor den Rüpeln der Liga schützen müssten. Bundesliga brutal! Das hat mit gesunder Härte nichts zu tun.

Kommentar zum Thema

So kann es nicht weitergehen. Das haben auch die Schiedsrichter erkannt. Herbert Fandel, als deutscher Aktivensprecher und Leiter des Finales der Champions League 2007 eine nationale wie internationale Kapazität, schlägt Alarm und fordert unmissverständlich: "Wir müssen hammerhart durchgreifen, wenn eine Attacke klar gegen die Gesundheit des Gegenspielers geht. Um dieser Unsitte Herr zu werden, hilft nur die Rote Karte."

"Die Gesundheit der Spieler ist das oberste Gebot"

Diese Ansicht hat auch Schiri-Chef Volker Roth beim Lehrgang vor Saisonbeginn seinen Leuten vermittelt. Und er wird dies noch einmal explizit wiederholen, wenn sich alle Erst- und Zweitligaschiedsrichter am 9. Oktober treffen. "Die Gesundheit der Spieler ist das oberste Gut, das wir schützen müssen", betont der Unternehmer aus Salzgitter und lässt keinen Zweifel daran, dass man übertriebener Härte nur mit Härte begegnen kann und muss.

Wobei ihm nicht entgangen ist, dass eine Unsitte in diesem Spieljahr gehäuft auftritt. "Die Fouls im Verborgenen, im Rücken der Schiedsrichter, haben zugenommen", so Roth. Ein Problem, das auch Herbert Fandel erkannt hat und das seinem eigenen Qualitätsanspruch zuwiderläuft: "Normalerweise sollten die acht Augen eines Teams alles sehen, was auf dem Platz passiert. Auch für uns selbst ist es nicht schön, wenn wir jede Woche hören, dass der Kontrollausschuss im Nachhinein ermittelt."

In dieser Beziehung hofft der 43-Jährige auf Unterstützung durch die Vereine und Einsicht bei Spielern, Trainern und Klubs: "Bei hinterhältigen, brutalen Dingen müssen die Verantwortlichen eingreifen. Und die Spieler selbst müssen sich überlegen, wie sie mit der Gesundheit von Berufskollegen umgehen." Den Schiedsrichtern obliegt es, so Fandel unmissverständlich, gut und hart zu sein: "Wenn es gilt, müssen wir Nägel mit Köpfen machen. Anders geht es nicht."

17.09.07
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
 
26.07.16
Sturm

1860 München: Stürmer passt ins Anforderungsprofil

 
25.07.16
Mittelfeld

Aller guten Dinge sind drei: Japaner folgt Luhukay

 
25.07.16
Mittelfeld

Vertrag bis 2021 ist unterschrieben

 
25.07.16
Sturm

Darmstadt leiht den Hoffenheimer für ein Jahr aus

 
1 von 49

Livescores

  Heim   Gast Erg.
27.07. 13:00 - -:- (-:-)
 
27.07. 14:30 - -:- (-:-)
 
27.07. 15:30 - -:- (-:-)
 
27.07. 16:00 - -:- (-:-)
 
27.07. 17:00 - -:- (-:-)
 
27.07. 17:10 - -:- (-:-)
 
27.07. 17:30 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
27.07. 18:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (8): Der 30-jährige Giaccherini, von: KatzeZurueck - 27.07.16, 11:19 - 39 mal gelesen
Re (4): Berlin nimmt die EL an von: pk-hh - 27.07.16, 11:15 - 34 mal gelesen
Re (3): Berlin nimmt die EL an von: jenne66 - 27.07.16, 11:08 - 31 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter