Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.03.2019, 14:58

Mit dem Österreicher punktet die Fortuna besser

Stöger "ist wieder bei Kräften"

Friedhelm Funkel meldete die Rückkehr nüchtern, doch diese Personalie ist mehr als eine Randnotiz: Fortuna Düsseldorfs Mittelfeldspieler Kevin Stöger hat seine Grippe auskuriert und steht beim kommenden Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg (Samstag, LIVE! ab 15.30 Uhr bei kicker.de) voraussichtlich im Kader des Aufsteigers.

Kevin Stöger
Steht nach seiner Erkrankung vor der Rückkehr auf den Rasen: Fortune Kevin Stöger.
© imagoZoomansicht

"Er ist wieder bei Kräften", sagte Trainer Funkel am Donnerstagmittag über seinen umtriebigen Mittelfeldspieler. Aus der Reihe der angeschlagenen oder länger verletzten Akteure ist der Österreicher allerdings noch der einzige Rekonvaleszent.

Stögers Rolle bei der Fortuna ist unbestritten wichtig, allerdings ließ Funkel einen möglichen Startelfeinsatz des 25-Jährigen offen. "Ob er von Anfang an spielt, weiß ich nicht", munkelte Düsseldorfs Übungsleiter. Dabei würden die Rheinländer ihre Sieglos-Bilanz in der Autostadt wohl gern beenden: Noch nie gelang F95 ein Pflichtspielsieg gegen Wolfsburg. Bislang stehen drei Remis und vier Niederlagen für Fortuna zu Buche.

Mit Stöger 1,4 Punkte im Schnitt

Mit Stöger stehen die Karten besser. Jedenfalls macht dessen starke Punktausbeute Mut. Denn in dieser Saison holte Düsseldorf aus neun Bundesligaspielen ohne Stöger (kicker-Notenschnitt 3,2) magere sieben Punkte, im Schnitt nur 0,7. War der Stratege dabei, sackte Funkels Mannschaft immerhin 24 Zähler aus 17 Partien ein - durchschnittlich 1,4 Punkte pro Partie. Spielte Stöger selbst stark und erhielt die kicker-Note "3" oder besser, schwillt die Punkteausbeute sogar auf 2,3 Punkte pro Spiel an, mit 21 Punkten aus neun Spielen. "Er ist spielerisch gut und sehr laufstark", lobte Funkel und fügte hinzu: "In den acht, neun Monaten, in denen er bei uns ist, hat er außerdem sehr an Zweikampfstärke gewonnen." Der 65-Jährige weist aber zurecht darauf hin, dass seine Mannschaft zuletzt auch ohne Stöger überzeugt habe. Besonders famos natürlich beim 4:0-Sieg bei Schalke 04 vor zwei Wochen.

Genügend Spieler für eine gute Offensive

Dort traf auch Winterneuzugang Dawid Kownacki doppelt, der nun mit einem Bänderriss fehlt. "Wir haben schon genügend Spieler, um eine gute Offensive auf den Platz zu bringen", sagte Funkel gelassen. Mit Dodi Lukebakio, Kenan Karaman, Rouven Hennings und Benito Raman stünden mindestens vier Angreifer parat.

Jim Decker

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Stöger

Vorname:Kevin
Nachname:Stöger
Nation: Österreich
Verein:Fortuna Düsseldorf
Geboren am:27.08.1993

weitere Infos zu Kownacki

Vorname:Dawid
Nachname:Kownacki
Nation: Polen
Verein:Fortuna Düsseldorf
Geboren am:14.03.1997


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine