Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.03.2019, 13:01

Hannover-Stürmer lobt und hadert zugleich

Weydandt: "Da waren elf Männer, die gekämpft haben"

Am Ende hatte es wieder nicht gereicht. Doch nach dem bitteren 2:3 gegen Leverkusen fand Hannovers Stürmer Hendrik Weydandt auch positive Ansätze. Der Kampf um den Klassenerhalt geht für den 23-Jährigen weiter.

Hendrik Weydandt (r.) mit Jonathas
"Das zeigt, dass wir leben": Hendrik Weydandt (r., mit Jonathas).
© imagoZoomansicht

Der vergangene Sonntagabend war trotz der 2:3-Niederlage gegen Leverkusen auch ein erfolgreicher für Hannovers Spieler. Sie zeigten das geforderte Lebenszeichen, nachdem 96-Boss Martin Kind die Mannschaft im Vorfeld für "kaputt, schlecht zusammengestellt und gescheitert" erklärt hatte. 96 lag zur Halbzeit mit 0:2 hinten, konnte diesen Rückstand in den zweiten 45 Minuten aber mit viel Kampf und Einsatz ausgleichen. Erst spät, in der 87. Minute, hatten sich die Niedersachsen dann doch noch das dritte Gegentor gefangen und verloren.

"Es ist extrem bitter, nach so einem guten Spiel nichts in der Hand zu haben, aber das ist halt Abstiegskampf. Ich bin völlig überzeugt, dass wir, wenn wir so weitermachen, unsere Chance noch kriegen", bilanzierte Hendrik Weydandt. Hoffnungen hat der 23-Jährige immer noch, genährt werden sie durch den Spielverlauf gegen Bayer 04: "Es spricht für uns, dass wir aus solchen Tiefschlägen wieder rauskommen. Das zeigt, dass wir leben."

Hatte die Aussage von Martin Kind also Wirkung gezeigt? Weydandt: "Ich denke, dass Kritik konstruktiv sein kann, und das war sie. Denn die Mannschaft spielt nicht auf dem Niveau, das sie eigentlich draufhat." Frei von taktischen Zwängen habe man es nach dem Rückstand laufen lassen und dabei durchaus auch eine gewisse Qualität gezeigt. Zugleich aber sah der Angreifer auch gegen Leverkusen bei aller Leidenschaft alte Probleme. "Wir laufen wieder in zwei Konter... Wir müssen die Fehler einfach abstellen."

So verlor Hannover am Ende auch dieses Spiel, doch Weydandt bleibt für den weiteren Saisonverlauf trotzdem optimistisch, auch wenn er zugleich haderte: "Ich denke, wir waren gegen Leverkusen elf Männer, die gekämpft haben. Wir hätten mehr verdient gehabt."

Berdan Yildirim/mri

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Weydandt

Vorname:Hendrik
Nachname:Weydandt
Nation: Deutschland
Verein:Hannover 96
Geboren am:16.07.1995

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München62:2757
 
2Borussia Dortmund61:2857
 
3RB Leipzig43:2046
 
4Bor. Mönchengladbach44:3046
 
5Eintracht Frankfurt50:3043
 
6Bayer 04 Leverkusen46:3742
 
7VfL Wolfsburg39:3739
 
8TSG Hoffenheim49:3737
 
9Werder Bremen43:3736
 
10Hertha BSC38:3635
 
11Fortuna Düsseldorf31:4531
 
12SC Freiburg36:4130
 
131. FSV Mainz 0527:3930
 
14FC Schalke 0427:4323
 
15FC Augsburg34:4622
 
16VfB Stuttgart25:5519
 
17Hannover 9623:5814
 
181. FC Nürnberg19:5113

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine