Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.03.2019, 15:07

Borussia: Auf den Dauerbrenner ist Verlass

Jantschke: Fußball-Gott und Mister Zuverlässig

Kollege Nico Elvedi stand im Mittelpunkt als Mann, der das Tor des Tages in Mainz erzielt hatte. Aber auch Tony Jantschke kassierte ein Sonderlob von seinem Trainer. Borussias Dauerbrenner ist halt immer mit einer soliden Leistung zur Stelle, wenn er gebraucht wird.

Langes Bein: Tony Jantschke im Zweikampf mit Karim Onisiwo (r.).
Langes Bein: Tony Jantschke im Zweikampf mit Karim Onisiwo (r.).
© imagoZoomansicht

Matthias Ginter musste wegen muskulärer Beschwerden noch passen; da wusste Trainer Dieter Hecking natürlich ganz genau, wie er die entstandene Lücke schließen musste. "Ich hatte null Bedenken, Tony zu bringen. Er geht im Training immer ans Maximum und macht Druck, auch wenn seine Situation nicht einfach ist", erzählte Borussias Trainer. Tony Jantschke erfüllte seinen Part in Borussias Innenverteidigung wieder mal zur Zufriedenheit.

Die zuletzt arg zerzausten Gladbacher spielten in Mainz bereits zum elften Mal in dieser Saison zu Null, nur Leipzig ist noch besser. Bemerkenswert auch: In 25 Spielen elf Mal ohne Gegentor zu bleiben, gelang Gladbach erst zwei weitere Male, 1976/77, als sie Meister wurden, und 2011/12, als sie Vierter wurden.

Routinier Jantschke, Beiname: Fußball-Gott, trug mit einer unaufgeregten und soliden Vorstellung zum Gelingen in Mainz bei. Der Dauerbrenner, seit 2006 im Verein, feierte dabei quasi sein Jahres-Debüt, denn zuletzt hatte er am 9. Dezember beim 3:0 gegen Stuttgart in der Gladbacher Elf gestanden.

Vier Umbesetzungen zum Erfolg

Tabellenrechner 1.Bundesliga

"Wir nehmen diesen dreckigen Sieg gerne mit, wissen aber, dass wir uns fußballerisch noch steigern können", sagte Tobias Strobl; der Ex-Hoffenheimer war wie Jantschke, Fabian Johnson und Denis Zakaria neu ins Team gekommen. Vier Umbesetzungen, die zum Gelingen des Nachmittags in Mainz maßgeblich beitrugen. Auch wenn spielerisch noch einiges im Argen blieb: "Alle vier Wechsel haben uns gut getan", befand Manager Max Eberl.

Ein Erfolgserlebnis also wieder mal nach längerer Pause auch für Jantschke. "Er ist Mister Zuverlässig, wir wissen alle, was wir an ihm haben", betonte Hecking. Wohl dem, der bei Bedarf einen vollwertigen Ersatz ins Team holen kann.

Oliver Bitter

Bundesliga, 2018/19, 25. Spieltag
1. FSV Mainz 05 - Bor. Mönchengladbach 0:1
1. FSV Mainz 05 - Bor. Mönchengladbach 0:1
Vor dem Spiel

Der Mainzer Trainer Sandro Schwarz.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Jantschke

Vorname:Tony
Nachname:Jantschke
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:07.04.1990


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine