Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
08.03.2019, 09:27

Leipzigs Neuzugang hat im Moment die Nase vorn

Tyler Adams ist Mr. Unbesiegt

Tyler Adams wechselte im Winter als 19-Jähriger von den New York Red Bulls zu RB Leipzig. Als "sofortige Verstärkung" deklarierte Ralf Rangnick den jungen US-Amerikaner bei dessen Transferverkündung. Dass er trotz der scheinbar übermächtigen Konkurrenz im zentralen Mittelfeld tatsächlich immer unersetzlicher wird, war trotzdem nicht zu erwarten.

Tyler Adams
Fest im Blick: Was Tyler Adams bislang mit dem Spielgerät angestellt hat, kann sich sehen lassen.
© ImagoZoomansicht

Kevin Kampl und Diego Demme auf der Doppelsechs, Marcel Sabitzer und Emil Forsberg auf den Halbräumen hinter den Spitzen - wenn keiner seiner Akteure verletzt war, wählte Rangnick in der Hinrunde häufig diese Lösung. Alle vier Spieler haben sich in den vergangenen Jahren in der Bundesliga als Spitzenkräfte erwiesen und einen entsprechend großen Stellenwert im RB-Gerüst. Auch Konrad Laimer genießt das Vertrauen Rangnicks, der ihn in den vergangenen zehn Pflichtspielen neun Mal in die Startelf berief. Bruma und Stefan Ilsanker erhöhen die ohnehin hohe Personaldichte im zentralen Mittelfeld.

Durch eine Knöchelverletzung von Kampl rückte Adams erstmalig am 19. Spieltag beim 4:0-Erfolg bei Fortuna Düsseldorf in die Startelf. Seitdem kam er in sieben Spielen zum Einsatz, von denen Leipzig nicht eine Begegnung verlor. In jedem seiner fünf Startelfeinsätze ging er zudem als Sieger vom Feld.

Spitzenwerte für Adams

Die gute Quote ist kein Zufall. Der mittlerweile 20-Jährige kommt in Pflichtspielen auf einen guten kicker-Notendurchschnitt von 2,92. Adams überzeugt mit Dynamik und Aggressivität, wie die Statistiken beweisen. Kein anderer RB-Spieler geht pro Bundesligaspiel so häufig in den Sprint wie er (35 Mal). Mit 12,1 Kilometern Laufleistung pro Spiel kommt er im Schnitt auf den drittstärksten Wert bei Leipzig nach Demme und Bruma. Auch in puncto Zweikämpfe setzt er Maßstäbe. Alle 34 Minuten gelingt dem neunmaligen Nationalspieler eine Balleroberung - Mannschaftshöchstwert. Dazu passt die gute Zweikampfquote von 55,7 Prozent. Nur die Defensivspieler sind besser.

Die Einwechslung beim 1:1 im vergangenen Heimspiel gegen Hoffenheim zur Halbzeit unterstreicht den hohen Stellenwert, den Adams bereits innehat. Nicht Kampl oder Forsberg wurden beim Stand von 0:1 ins Spiel gebracht, sondern Adams, über den Rangnick später auf der Pressekonferenz sagte: "Wenn ich die Uhr zurückdrehen könnte, hätten wir von Beginn an in der uns vertrauten 4-2-2-2-Grundordnung gespielt und Tyler Adams von Anfang an gebracht."

Mit ihm haben wir einen Dreipunkteschnitt.Ralf Rangnick über Tyler Adams

Mit einem kurzen Antritt zog Adams in der 89. Minute zwei Gegenspieler auf sich und verschaffte damit Sabitzer viel Platz, der den Ausgleichstreffer einleitete. "Mit ihm haben wir einen Dreipunkteschnitt. Das liegt natürlich nicht nur an ihm, sondern an der Art und Weise, wie wir mit ihm auf dem Platz spielen", lobte Rangnick anschließend mit Vermerk auf den "1:0-Sieg" in der zweiten Halbzeit.

Adams selbst fällt es schwer, seinen rasanten Aufstieg zu verarbeiten: "Es fühlt sich irgendwie surreal an, dass ich schon nach solch kurzer Zeit zu meinen ersten Spielen gekommen bin. Ich bin einfach happy, dass es gleich so geklappt hat." Da Demme weiterhin wegen eines grippalen Infekts ausfällt, führt auch weiterhin kein Weg an Adams vorbei. Der freut sich darüber: "Je mehr Spiele ich bekomme, desto besser für mich."

kon

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu T. Adams

Vorname:Tyler
Nachname:Adams
Nation: USA
Verein:RB Leipzig
Geboren am:14.02.1999

weitere Infos zu Rangnick

Vorname:Ralf
Nachname:Rangnick
Nation: Deutschland
Verein:RB Leipzig


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine