Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
22.02.2019, 17:31

Hannover 96 empfängt am Sonntag Eintracht Frankfurt

Doll: "Hier kann mal wieder richtig der Baum brennen"

Auch knapp eine Woche nach dem völlig desolaten und sehr schmeichelhaften 0:3 bei der TSG Hoffenheim ist für Thomas Doll keinesfalls der Alltag eingekehrt. "Das ist jetzt vergessen", sagt der Trainer von Hannover 96 - aber genau das ist es eben nicht. Dafür sitzt der Stachel offenbar zu tief.

Thomas Doll
Fordert eine Reaktion seiner Mannschaft: Hannovers Trainer Thomas Doll.
© imagoZoomansicht

"Das war ein Grottenkick. So ein Auftritt darf nicht sein. Das möchte keiner mehr sehen, auch die Spieler nicht", zürnte ein immer noch tief enttäuschter Doll am Freitag. Mit den Spielern hat er in dieser Woche eingehend über die verkorkste Partie in Hoffenheim gesprochen, damit sich eine derartige Minusleistung am Sonntag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt nicht wiederholt.

Es ist zu ruhig auf dem Platz

Gute Gespräche sollen das gewesen sein, erzählt der Chefcoach. Über Inhalte wollte er aber nichts preisgeben. Aber eins ist für den 52-Jährigen klar: "Das war in Hoffenheim nicht der Fußball, den wir uns vorstellen. Das geht wirklich nicht. Wir müssen als Team anders auftreten." Doll ist es viel zu ruhig auf dem Platz. "Die Spieler können sich gerne mal anmachen, mal provozieren, ohne Angst davor zu haben, dass der andere mich nicht mehr mag." Doll möchte "mehr Feuer" in die Mannschaft bekommen. 96 ist ihm zu brav für den Abstiegskampf, zu bieder, zu wenig griffig.

Wir werden am Sonntag ein anderes Gesicht sehen, davon bin ich einhundertprozentig überzeugt.Thomas Doll

Immerhin hat der Trainer festgestellt, dass in dieser Woche auf dem Trainingsplatz schon eine andere Mentalität zutage trat. "Wir dürfen uns alle die Meinung sagen, dann kriegen wir auch wieder ein anderes Gesicht ihn die Mannschaft, dann macht es wieder Spaß. Wir werden am Sonntag ein anderes Gesicht sehen, davon bin ich einhundertprozentig überzeugt. Wir müssen zeigen, dass wir gewillt sind, in dieser Liga zu bleiben." Doll spricht immer wieder davon, dass "aus dem 'Innenleben der Mannschaft' mehr kommen muss".

Doll erhofft sich ein deutliches Zeichen gegen die SGE

Er fordert nicht nur mehr Kommunikation, sondern auch mehr Leidenschaft. Die Spieler seien sehr in sich gekehrt. Jetzt sei endlich die Zeit gekommen, um etwas zu ändern. Doll will das Ende der Lethargie bei Hannover 96 einläuten: "Hier kann mal wieder richtig der Baum brennen." Am besten schon am Sonntag gegen Eintracht Frankfurt.

Gunnar Meggers

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Borussia Dortmund57:2554
 
2Bayern München51:2651
 
3Bor. Mönchengladbach42:2543
 
4RB Leipzig42:2042
 
5VfL Wolfsburg38:3038
 
6Eintracht Frankfurt44:2837
 
7Bayer 04 Leverkusen41:3536
 
8TSG Hoffenheim45:3334
 
9Werder Bremen38:3432
 
10Hertha BSC35:3332
 
111. FSV Mainz 0526:3630
 
12Fortuna Düsseldorf27:4228
 
13SC Freiburg34:3827
 
14FC Schalke 0425:3523
 
15FC Augsburg32:4518
 
16VfB Stuttgart19:5116
 
17Hannover 9620:5014
 
181. FC Nürnberg18:4813

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine