Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.02.2019, 00:01

IFAB denkt über Reformen nach

Das könnte sich an der Handspiel-Regel bald ändern

Nicht nur für Bruno Labbadia ist die Handspiel-Regel ein "rotes Tuch". Doch schon bald könnte sie sich ändern - beim zuständigen IFAB werden konkrete Neuerungen diskutiert.

Lukas Kübler (2.v.r.)
Hier gab es keinen Elfmeter: Freiburgs Lukas Kübler (2.v.r.) ist auf Schalke mit der Hand am Ball.
© imagoZoomansicht

Wann ist ein Handspiel strafwürdig und wann nicht? Der 26. Bundesliga-Spieltag bot in dieser Frage einmal mehr hitzige Diskussionen. "Du hast immer das Gefühl, dass die Handspiel-Regelung Woche für Woche anders definiert ist", klagte etwa Mainz-Trainer Sandro Schwarz. Für Wolfsburgs Trainer Bruno Labbadia und viele Fans ist die Regel längst ein "rotes Tuch".

Spätestens wenn Dr. Jochen Drees, der beim DFB für den Videobeweis zuständig ist, im kicker einräumt, dass man beim Thema Handspiel "nicht alle mitnehmen" könne, wird klar: Die Handspiel-Regel lechzt nach Verbesserungen - an denen im Hintergrund bereits fieberhaft gearbeitet wird.

Das International Football Association Board (IFAB), die höchste Regelbehörde der Welt, hat die Kompetenz, den aktuellen Gesetzestext (hier im Wortlaut) zu ändern, und hat dazu Vorschläge erarbeitet, die bei einer gemeinsamen Sitzung mit FIFA-Vertretern am ersten März-Wochenende auf der Agenda stehen werden.

Wird bald ab einer gewissen Höhe jedes Handspiel geahndet?

Eine der Ideen: Ab einer gewissen Höhe, möglicherweise oberhalb der Schulter, soll ein Handspiel generell geahndet werden. Eine weitere: Alle Tore, die mit dem Arm erzielt werden, sollen irregulär sein. Außerdem soll der Begriff der "Absicht", der nach wie vor die Basis für die Beantwortung der Frage der Strafwürdigkeit bildet, durch den Terminus "Natürlichkeit" ersetzt werden.


Wer bändigt dieses Chaos? Alles zur Handspiel-Debatte und darüber, was Drees über die konkreten Handspiel-Aufreger am Wochenende sagt, lesen Sie im aktuellen kicker vom Montag.

Thomas Roth/jpe

Echte Handarbeit in Bildern
Prominente Handspiele der Fußball-Historie
Die Handspiele von Leon Andreasen (oben links), Amarante Bruna da Silva (unten links) und Oliver Kahn
Die Hand Gottes, faire Sportsmänner, ein Boxer

Hand Gottes, Fair Play und ein Boxer: Diese Handspiele erlangten Berühmtheit.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

38 Leserkommentare

F2811
Beitrag melden
19.02.2019 | 17:02

Ich meine auch, dass endlich eine Abstufung der Super Bestrafung Elfmeter her muss! Sei es indirekter [...]
BVB09DG
Beitrag melden
19.02.2019 | 15:28

Das ist noch nicht das Ende,,,,,

Der naechste Schritt ist, dass die Spieler vor dem Anpfiff des Spiels vermessen werden. Koerpergroesse, [...]
BorisPasternak
Beitrag melden
19.02.2019 | 12:51

"VG-ler": Korrekte Ausführung

Aber wer einem Videobeweis hier das Wort redet und meint, das mache den Fußball gerechter, der wird [...]
VGler
Beitrag melden
19.02.2019 | 09:05

übertrieben

wir in Deutschland neigen halt immer dazu alles bis ins letzte ausfeilen zu müssen/wollen. Und merken [...]
flogae
Beitrag melden
19.02.2019 | 09:05

Nicht die Regel ist das Problem...

...sondern der VAR. Oder genauer, die Art und Weise wie das gehandelt wird im Kölner Keller.

[...]

Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Borussia Dortmund54:2351
 
2Bayern München50:2648
 
3Bor. Mönchengladbach42:2243
 
4RB Leipzig41:1941
 
5Bayer 04 Leverkusen39:3236
 
6VfL Wolfsburg35:3035
 
7Eintracht Frankfurt41:2834
 
8TSG Hoffenheim44:3233
 
9Hertha BSC35:3232
 
10Werder Bremen37:3331
 
111. FSV Mainz 0523:3627
 
12Fortuna Düsseldorf25:4125
 
13SC Freiburg29:3724
 
14FC Schalke 0425:3223
 
15FC Augsburg31:4018
 
16VfB Stuttgart18:5015
 
17Hannover 9620:4714
 
181. FC Nürnberg17:4613

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine