Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.02.2019, 22:00

Oldie des SV Werder Bremen schreibt Geschichte und rettet 1:1

Kruses frecher Rat an Rekord-Pizarro

Max Kruse und Claudio Pizarro fanden zwischen der vierten und sechsten Minute der Nachspielzeit noch die Zeit für eine Besprechung, sogar ein Witz fand Einzug. Am Ende brachte der 40 Jahre und 136 Tage alte Werder-Methusalem die Kugel im Tor unter, sicherte Bremen einen (unverdienten) Punkt, erhielt eine beachtliche Vereinsserie - und stieg zum ältesten Bundesliga-Torschützen der Geschichte auf.

Max Kruse und Claudio Pizarro
Besprechung, Abschluss, Tor und Jubel: Max Kruse und Claudio Pizarro feiern das 1:1.
© imagoZoomansicht

Eines ist sicher: Freistoßtore hat das gemeine Fußballvolk schon schönere gesehen als das in der sechsten Minute der Nachspielzeit beim späten Bremer 1:1 in Berlin. Man denke nur an den tollen Marcel-Sabitzer-Schlenzer in Stuttgart vom Nachmittag (3:1) oder das freche Unter-der-Mauer-Ding von Ronaldinho 2006 - gegen Bremen in der Champion League.

Trotzdem hat dieser Treffer von Claudio Pizarro einiges bewirkt: Zum einen sicherte der Schuss, der einfach flach in die Hertha-Mauer geschossen und zweimal abgefälscht wurde, dem SV Werder einen Punkt in einem Spiel, in dem der Gastgeber verdient mit 1:0 führte und defensiv im Grunde nichts anbrennen ließ. Darüber hinaus hielt er die SVW-Serie aufrecht, in nunmehr elf Bundesliga-Vergleichen mit der Alten Dame weiter ungeschlagen zu sein (fünf Siege, sechs Remis).

Pizarro: "Ich bin sehr stolz"

Über alldem steht aber das: Pizarro, inzwischen 40 Jahre und 136 Tage alt, ist mit diesem Treffer nunmehr der älteste Bundesliga-Torschütze der Geschichte. Er hat den früheren Bremer Miroslav "Mirko" Votava (40 Jahre 121 Tage) übertrumpft. Das alles kommentiert der Publikumsliebling, der nun bei 195 Treffern in 463 Ligaspielen steht und längst erfolgreichster Ausländer der Geschichte ist, so: "Ich bin sehr stolz, dass ich das Tor gemacht habe." Dabei setzt "Pizza" vor dem "Sky"-Mikrofon natürlich das gewohnt freche Lächeln auf.

Pizarro darf ran, Kruse stellt sich hinten an

Darüber hinaus merkt der Peruaner, der eventuell sogar noch ein weiteres Jahr an der Weser als aktiver Profi dranhängen wird ("Da müssen wir noch schauen - schauen wir mal, was der Körper in den nächsten zwei, drei Monaten macht"), an: "Das ist ein Punkt, der uns sehr bei unseren Zielen hilft. Und ich bin auch sehr stolz, dass ich der älteste Spieler bin, der in der Bundesliga ein Tor gemacht hat. 195 Tore sind viel - aber ich glaube, Lewandowski kommt von hinten, um meinen Rekord zu brechen. Ich versuche einfach immer noch, wenn ich reinkomme, ein Tor zu machen und der Mannschaft zu helfen."

Max Kruse und Claudio Pizarro
Feierabend mit Happy End: Max Kruse und Claudio Pizarro.
© imago

Das ist einmal mehr wie zuletzt schon beim Pokal-Coup in Dortmund gelungen. Pizarro erklärt zudem noch die Herangehensweise kurz vor dem Freistoßtor, als er sich zwischen dem gepfiffenen Freistoß (90.+4) und dem Schuss (90.+6) längere Zeit auch mit seinem Kapitän Max Kruse unterhalten hat: "Der Trainer hat mich gefragt, warum hast du geschossen? Ich habe mit Max Kruse darüber gesprochen, dass es vielleicht gut wäre, unter der Mauer durchzuschießen, weil sie sicherlich springen werden."

Kruse selbst verrät indes etwas mehr über die Unterhaltung - und auch, warum nicht - wie auch von Maximilian Eggestein vermutet ("Ich dachte eigentlich, dass Max schießt") - er selbst geschossen hat: "Wir haben uns Gedanken gemacht. Wir haben uns erst überlegt, den Ball unter der Mauer durchzuschießen, dafür war die Mauer aber ein bisschen weit weg. Dann wollte er den Ball einfach auf das Torwarteck ziehen. Da habe ich ihm aber gesagt: 'So viel Kraft hast du in deinem Alter nicht mehr.'"

mag

Die ältesten Bundesliga-Torschützen
40 Jahre und 136 Tage: Kein Torschütze ist so alt wie Pizarro
Die ältesten Torschützen der Bundesliga
Die ältesten Torschützen der Bundesliga

Claudio Pizarro ist auch mit 40 Jahren noch torgefährlich, wie er mit seinem Treffer zum 1:1 der Bremer bei Hertha BSC am 22. Spieltag der Saison 2018/19 unter Beweis stellte. Damit ist er nun endgültig der älteste Torschütze der Bundesliga - ein Blick auf die, die der Peruaner im Laufe der Jahre hinter sich ließ.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Pizarro

Vorname:Claudio
Nachname:Pizarro
Nation: Italien
  Peru
Verein:Werder Bremen
Geboren am:03.10.1978

weitere Infos zu M. Kruse

Vorname:Max
Nachname:Kruse
Nation: Deutschland
Verein:Werder Bremen
Geboren am:19.03.1988

weitere Infos zu Lazaro

Vorname:Valentino
Nachname:Lazaro
Nation: Österreich
Verein:Hertha BSC
Geboren am:24.03.1996

weitere Infos zu Kohfeldt

Vorname:Florian
Nachname:Kohfeldt
Nation: Deutschland
Verein:Werder Bremen

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Borussia Dortmund54:2351
 
2Bayern München50:2648
 
3Bor. Mönchengladbach42:2243
 
4RB Leipzig41:1941
 
5Bayer 04 Leverkusen39:3236
 
6VfL Wolfsburg35:3035
 
7Eintracht Frankfurt41:2834
 
8TSG Hoffenheim44:3233
 
9Hertha BSC35:3232
 
10Werder Bremen37:3331
 
111. FSV Mainz 0523:3627
 
12Fortuna Düsseldorf25:4125
 
13SC Freiburg29:3724
 
14FC Schalke 0425:3223
 
15FC Augsburg31:4018
 
16VfB Stuttgart18:5015
 
17Hannover 9620:4714
 
181. FC Nürnberg17:4613

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine