Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.02.2019, 19:59

Hannover-Coach beklagt "ängstlichen Auftritt" seiner Elf

Doll: "Blutleer, ängstlich, träge, schockiert"

Vorne komplett harmlos, hinten teils vogelwild: Der Auftritt von Hannover 96 am Samstag in Sinsheim war über 90 Minuten weit weg von dem, was sich das Team vorgenommen hatte. Thomas Doll, der Trainer der Niedersachsen, war nach dem Spiel sichtlich bestürzt über die Art, wie sich seine Mannschaft im Kraichgau präsentiert hatte.

Thomas Doll
Hat eine große Aufgabe vor sich: Hannovers Coach Thomas Doll.
© ImagoZoomansicht

Thomas Doll, seit nun drei Spielen verantwortlich bei Hannover 96, war auch eine Viertelstunde nach dem Abpfiff noch sichtlich bedient von der Leistung seiner Mannschaft. 0:3 hieß es am Ende gegen Hoffenheim - mit Blick auf die Torchancen der Kraichgauer ein noch durchaus akzeptables Ergebnis. "Wir sind alle schon schockiert. Nach dieser Woche, nach dem, was wir uns vorgenommen haben", sagte Doll bei "Sky". "Wir haben uns blutleer präsentiert und müssen jetzt erstmal durchpusten. Ich zumindest."

Hannover war nicht nur defensiv völlig überfordert gewesen, sondern fand auch offensiv praktisch nicht statt. "Das hatte nichts mit Körpersprache zu tun, mit Zweikampfverhalten, mit sich wehren. Das sah sehr, sehr ängstlich aus", sagte Doll. "Ich hätte mir mehr Mut und Engagement gewünscht. Das sah alles träge aus und war einfach ein Klassenunterschied. Wir können froh sein, dass wir nicht mit sieben Stück nach Hause fahren."

Hannovers Horror-Bilanz: 27 Auswärtsspiele ohne Sieg

Torwart Michael Esser, schon zuletzt häufig der einzige Hannoveraner mit Normalform, rettete 96 maßgeblich vor einer höheren Niederlage. "Wir sind extrem schlecht ins Spiel gekommen durch das frühe Gegentor", sagte der Keeper nach der Partie. "Wir wollten auswärts mal wieder was holen, aber dazu hätten wir mutiger spielen müssen und weniger Fehler machen." Für die Niedersachsen war es das 27. Auswärtsspiel ohne Sieg in Folge. Den letzte Dreier in der Fremde gab es am 21. Oktober 2017 in Augsburg (2:1). "Die Spiele werden natürlich immer weniger, es wird enger. Daher sollten wir zusehen, dass wir gegen Frankfurt was mitnehmen", ergänzte Esser. 96 empfängt am kommenden Sonntag die Eintracht (ab 15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de).

fbs

Bundesliga, 2018/19, 22. Spieltag
TSG Hoffenheim - Hannover 96 3:0
TSG Hoffenheim - Hannover 96 3:0
Augen auf den Ball

Hannovers Trainer Thomas Doll vor dem Gastauftritt in Sinsheim bei der TSG 1899 Hoffenheim.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Borussia Dortmund54:2351
 
2Bayern München50:2648
 
3Bor. Mönchengladbach42:2243
 
4RB Leipzig41:1941
 
5Bayer 04 Leverkusen39:3236
 
6VfL Wolfsburg35:3035
 
7Eintracht Frankfurt41:2834
 
8TSG Hoffenheim44:3233
 
9Hertha BSC35:3232
 
10Werder Bremen37:3331
 
111. FSV Mainz 0523:3627
 
12Fortuna Düsseldorf25:4125
 
13SC Freiburg29:3724
 
14FC Schalke 0425:3223
 
15FC Augsburg31:4018
 
16VfB Stuttgart18:5015
 
17Hannover 9620:4714
 
181. FC Nürnberg17:4613

Vereinsdaten

Vereinsname:Hannover 96
Gründungsdatum:12.04.1896
Mitglieder:22.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß-Grün
Anschrift:Robert-Enke-Straße 1
30169 Hannover
Telefon: (05 11) 96 90 0 96
Telefax: (05 11) 96 90 0 796
E-Mail: info@hannover96.de
Internet:http://www.hannover96.de

weitere Infos zu Doll

Vorname:Thomas
Nachname:Doll
Nation: Deutschland
Verein:Hannover 96


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine