Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.02.2019, 15:09

Gladbachs Torjäger noch nicht in der Hinrunden-Form

Phänomen Plea als Rätsel

Was ist nur mit Alassane Plea los? Der Torjäger kommt in der Rückrunde einfach nicht in Schwung. Gegen Berlin lieferte er eine seiner schwächsten Leistungen im Trikot von Borussia Mönchengladbach ab.

Alassane Plea
Sucht noch nach der Form der Hinrunde: Alassane Plea.
© imagoZoomansicht

Auf den ersten Blick sieht Pleas Bilanz im Jahr 2019 gar nicht so schlecht aus. Ein Tor in vier Spielen, das ist normalerweise keine Quote, die Stoff für Diskussionen liefert. Zum Rückrundenauftakt bei Bayer Leverkusen hatte der 25-Jährige den 1:0-Siegtreffer für die Fohlen markiert, es war eins dieser typischen Plea-Tore, spitzer Winkel, präziser Schuss Richtung langes Eck, drin. Doch abgesehen von dieser herausragenden Szene war es in der übrigen Spielzeit schon da eine ziemlich unauffällige Vorstellung des Angreifers. Auch in den zwei folgenden Spielen gegen Augsburg (2:0) und auf Schalke (2:0) agierte er längst nicht auf dem Niveau der Hinrunde.

Am Samstag gegen Berlin begann der Franzose engagiert, war wieder etwas mehr ins Spielgeschehen involviert - dafür gelang ihm unter dem Strich so gut wie nichts in den 90 Minuten. Ungewöhnlich schwache Ballbehauptung. Kein Blick für den besser postierten Mitspieler. Schwacher erster Kontakt. Umständlich beim Abschluss. Ein Stürmer ohne Ausstrahlung von Torgefahr. Plea, das Phänomen, das in der Hinrunde wie selbstverständlich Tore "aus dem Nichts" erzielte, als Rätsel.

Hecking: "Alassane lässt das nicht an sich ran"

Alles nur ein Durchhänger wie er bei jedem Top-Stürmer mal vorkommt? Trainer Dieter Hecking sagte in der vergangenen Woche, dass er sich um Plea keinerlei Sorgen mache: "Wenn ein Stürmer mal eine Phase hat, in der er weniger trifft oder nicht so auffällig spielt, gibt es immer Diskussionen um ihn. Aber Alassane lässt das nicht an sich ran. Er hat in dieser Saison auch schon oft genug bewiesen, dass er gerade dann zuschlägt, wenn er kaum zu sehen ist."

Vielleicht platzt ja auch schon am nächsten Spieltag der Knoten. Auswärts trifft Plea sowieso am liebsten, er hat acht seiner zehn Treffer in der Fremde erzielt. Und am Sontag geht's nach Frankfurt, zum direkten Duell um einen Platz in der Champions League. Gegen die Eintracht erzielte Plea im Hinspiel übrigens sein erstes Heimtor für die Fohlen, Endstand 3:1. Vielleicht auch das ein gutes Omen.

Jan Lustig

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Plea

Vorname:Alassane
Nachname:Plea
Nation: Frankreich
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:10.03.1993


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine