Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.02.2019, 19:34

Lienhart und Freiburg jubeln nur kurz

Petersen: "Stimmungskiller und Fehlentscheidung"

Einen unterhaltsamen Fußballnachmittag erlebten die Fans im Breisgau beim turbulenten 3:3 zwischen Freiburg und Wolfsburg. Nicht nur das Torfestival sorgte für Diskussionsstoff, sondern vor allem auch der vermeintliche Siegtreffer des Sport-Club in der Nachspielzeit, bei der wieder einmal der Videobeweis eine Rolle spielte.

Heintz und Petersen
Verfrühter Jubel über das vermeintliche 4:3: Nils Petersen und "Sünder" Dominik Heintz.
© imagoZoomansicht

"Individuelle Fehler" seines Teams beklagte Marcel Schäfer gegenüber "Sky" in einem "über weite Strecken sehr guten Auswärtsspiel". Am Ende müsse man aber froh sein, nach dreimaliger Führung überhaupt noch einen Punkt mitgenommen zu haben.

Wolfsburgs Sportdirektor meinte natürlich Phílipp Lienharts Treffer in der Nachspielzeit, der dem Spiel eine nicht mehr erwartete Wendung gegeben hätte. Aber nur hätte, denn nach dem Gang in die Review-Area versagte Referee Dr. Felix Brych dem 4:3 die Anerkennung. "Der Spieler (Dominik Heintz, Anm. d. Red.) zieht mich an meinem linken Arm nach hinten weg, das habe ich dem Schiedsrichter gesagt", befand Koen Casteels die Entscheidung des Unparteiischen für richtig.

"Es war Abseits", begründete Dr. Brych seine Entscheidung gegenüber Fernsehjournalisten. Zudem habe Heintz "zwei Gegenspieler (Robin Knoche sowie Casteels) berührt und beeinflusst". Er habe sich nach Kontakt mit seinem Assistenten und dem VA noch einmal selbst in der Review-Area vergewissert, die Situationsfrage sei aber eindeutig gewesen.

Petersen ist anderer Meinung

Zunächst "in Ordnung" war für Freiburgs Nils Petersen das Remis, natürlich mit leichtem Bedauern: "Die Emotionen sind brutal hochgekocht, nach dem 4:3 hatten wir ein paar Sekunden Adrenalinschübe ohne Ende, ehe der Stimmungskiller kam." Beim Blick auf die Fernsehbilder war dann das Unentschieden für den Torjäger nicht mehr O.k., vielmehr meinte der Ausgleichstorschütze zum 2:2: "Bei einer klaren Fehlentscheidung darf man den Treffer zurücknehmen, aber da liegt ja keine vor." Im Umkehrschluss: Den Treffer zurückzunehmen, sei eine "klare Fehlentscheidung".

jch

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Petersen

Vorname:Nils
Nachname:Petersen
Nation: Deutschland
Verein:SC Freiburg
Geboren am:06.12.1988

weitere Infos zu Lienhart

Vorname:Philipp
Nachname:Lienhart
Nation: Österreich
Verein:SC Freiburg
Geboren am:11.07.1996

weitere Infos zu Casteels

Vorname:Koen
Nachname:Casteels
Nation: Belgien
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:25.06.1992


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine