Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
08.02.2019, 17:39

Was geschah beim Bundesligaspiel am Sonntag?

Freiburg wirft Stuttgarter Polizei "Gefahr einer Massenpanik" vor

Bestand für Teile der Freiburg-Fans beim vergangenen Auswärtsspiel in Stuttgart eine ernsthafte Gefahr? Dieser Ansicht ist der SC - und erhebt schwere Vorwürfe gegen die Stuttgarter Polizei.

Die Freiburger Fans in Stuttgart
Die Freiburger Fans in Stuttgart.
© imagoZoomansicht

Wie der SC Freiburg in einer Stellungnahme erklärt, sei vor dem Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart (2:2) am vergangenen Sonntag eine "umfangreiche polizeiliche Maßnahme durchgeführt worden". Dabei ging es offenbar um von Freiburg-Fans gezündete Pyrotechnik auf dem Weg vom Bahnhof zum Stadion. Außerdem sei es bereits vorher zu einer Sachbeschädigung im Sonderzug gekommen. "Die Person hatte sich bereits nach Ankunft des Zugs selbst gestellt", so der SC.

Die eigentlichen Vorfälle folgten aber dann erst. "Dennoch kam es auf der Zuwegung zum Gästeeingang innerhalb eines schmalen, eingezäunten Durchgangsbereiches etwa eine Stunde vor Spielbeginn zu einer Blockade durch die Polizei. Hiervon waren 800 bis 1000 Menschen betroffen, darunter viele Familien, weibliche Fans und Jugendliche, die in der Folge fast die komplette erste Hälfte des Spiels außerhalb des Stadions verbringen mussten. Informationen durch die Polizei an die Betroffenen gab es in dieser Zeit nicht. Nach Auflösung der Blockade kam es dann zu einem größeren Andrang und langen Warteschlangen am Gästeeingang. Im Block selbst kam es zu teilweise chaotischen Szenen", heißt es in der Stellungnahme.

Der Sportclub erhebt schwere Vorwürfe gegen die Stuttgarter Polizei: "Aus unserer Sicht bestand durch das Vorgehen in einem schmalen Korridor die Gefahr einer Massenpanik. Zu erwähnen ist, dass es in dem Menschenpulk zu mehreren Einsätzen des DRK gekommen ist. Dem besonnenen Verhalten unserer Fans ist es zu verdanken, dass die Situation nicht eskaliert ist. Die gesamte polizeiliche Maßnahme und die Art und Weise, wie diese umgesetzt und gegenüber den Fans und der Freiburger Fanbetreuung kommuniziert wurde, stellt sich für uns als unverhältnismäßig dar."

Der Verein habe, so heißt es abschließend, die Polizei um eine Stellungnahme gebeten. Wie diese bereits vorher mitgeteilt hatte, hatten Freiburger Anhänger auf dem Weg zum Spiel mehrfach Pyrotechnik abgebrannt. Die Absicht hinter ihrem Einsatz sei gewesen, das Zünden von Pyrotechnik im Stadion zu vermeiden. Die Kontrolle der problematischen Fans vor dem Gäste-Eingang habe nicht wie geplant geklappt.

mkr

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:SC Freiburg
Gründungsdatum:30.05.1904
Mitglieder:17.000 (15.10.2018)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Schwarzwaldstraße 193
79117 Freiburg im Breisgau
Telefon: (07 61) 38 55 10
Telefax: (07 61) 38 55 11 50
E-Mail: scf@scfreiburg.com
Internet:http://www.scfreiburg.com

Vereinsdaten

Vereinsname:VfB Stuttgart
Gründungsdatum:09.09.1893
Mitglieder:64.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Weiß-Rot
Anschrift:Mercedesstraße 109
70372 Stuttgart
Telefon: 01 80 6 - 991893
Telefax: (07 11) 55 00 71 96
E-Mail: service@vfb-stuttgart.de
Internet:http://www.vfb.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine