Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
01.02.2019, 23:31

96-Coach findet nach dem 0:3 gegen Leipzig deutliche Worte

Nach dem Debüt: Doll beklagt fehlende Fitness

Auch unter Thomas Doll hat Hannover 96 nicht die Wende herbeigeführt. Am Freitagabend unterlagen die Niedersachsen RB Leipzig mit 0:3 und offenbarten dabei defensiv wie offensiv erhebliche Mängel. Nach der Partie formulierte Doll deutliche Worte. Er sprach von einem Klassenunterschied - und fehlender Fitness.

Thomas Doll
Verlor bei seinem ersten Bundesligaspiel seit knapp elf Jahren 0:3 gegen Leipzig: Thomas Doll.
© imagoZoomansicht

Thomas Doll war auf und ab gegangen. Er hatte mit den Armen gerudert und mit den Händen herumgefuchtelt. Er hatte instruiert und geschrien. Jetzt aber blieb dem 52-Jährigen nichts mehr, als mit dem Kopf zu schütteln. Seine Mannschaft hatte gerade den dritten Gegentreffer zugelassen - Doll dürfte in diesem Augenblick klar vor Augen geführt geworden sein, welch anspruchsvoller Aufgabe er sich da angenommen hatte.

0:3 gegen Leipzig: Bei seinem ersten Bundesligaspiel seit knapp elf Jahren musste Doll eine deutliche Niederlage anerkennen. Es war Hannovers neunte Partie in Folge ohne Sieg. Später sagte Doll am "Eurosport"-Mikrofon: "Ich habe bei dem ein oder anderen gesehen, dass da weiterhin am Fitnesslevel gearbeitet werden muss. So schlimm sich das auch anhört: Das ist einfach so." Er, Doll, erwarte schlichtweg "mehr Power", "mehr Energie". So kam er zu dem Schluss: "Bundesligaspiele muss man anders bestreiten."

Wir haben gesehen, dass Leipzig auch in einer anderen Liga spielt.Hannovers Trainer Thomas Doll nach dem 0:3 gegen Leipzig

Schon in der Anfangsphase drohte Leipzig die Hannoveraner zu überrennen, doch 96-Torwart Michael Esser bewahrte die Seinen mit mehreren Paraden vor einem frühen Rückstand. Dass nach 45 einseitigen Minuten lediglich ein Elfmetertor von Marcel Hastenberg gefallen war, hatte Dolls Team ausschließlich seinem Schlussmann zu verdanken. Auch im zweiten Durchgang war RB stets obenauf.

Spielbericht

Nun kommt Nürnberg

So klagte Doll: "Wir waren überhaupt nicht in den Zweikämpfen. Wir haben uns wenig zugetraut nach vorne." Leipzig sei nicht mal "übermäßig stark" gewesen, doch: "Wenig hat ausgereicht, um uns ganz sicher zu schlagen." Mehr noch: "Wir haben gesehen, dass Leipzig auch in einer anderen Liga spielt."

In gut einer Woche aber kommt ein Gegner in die HDI-Arena, der eher Hannovers Kragenweite hat: der 1. FC Nürnberg. "Da müssen wir den Dreier hierbehalten", forderte Esser.

lei

Bundesliga, 2018/19, 20. Spieltag
Hannover 96 - RB Leipzig 0:3
Hannover 96 - RB Leipzig 0:3
Doll-Effekt?

Hannover 96 stand Spiel eins unter Neu-Trainer Thomas Doll bevor.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Borussia Dortmund51:2049
 
2Bor. Mönchengladbach41:1842
 
3Bayern München44:2342
 
4RB Leipzig38:1837
 
5Eintracht Frankfurt40:2732
 
6VfL Wolfsburg29:2731
 
7Bayer 04 Leverkusen32:3130
 
8TSG Hoffenheim38:2929
 
9Hertha BSC31:3128
 
10Werder Bremen32:3227
 
111. FSV Mainz 0522:2827
 
12FC Schalke 0424:2922
 
13SC Freiburg26:3422
 
14Fortuna Düsseldorf22:3922
 
15FC Augsburg29:3318
 
16VfB Stuttgart17:4415
 
171. FC Nürnberg17:4412
 
18Hannover 9618:4411

weitere Infos zu Doll

Vorname:Thomas
Nachname:Doll
Nation: Deutschland
Verein:Hannover 96


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine