Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
29.01.2019, 16:40

Augsburg: Rückendeckung für Baum

Lehmann will "loyal und lernwillig" sein

Jens Lehmann will als Co-Trainer dabei mithelfen, den FC Augsburg aus der Krise zu führen. Der Nationaltorwart soll seine Siegermentalität und Erfahrung einbringen, um Chefcoach Manuel Baum zu unterstützen. Lehmann und Manager Stefan Reuter sicherten Baum trotz des anhaltenden Negativtrends volle Rückendeckung zu.

Jens Lehmann
Jens Lehmann am Dienstag bei seiner Vorstellung als neuer Co-Trainer des FC Augsburg.
© imagoZoomansicht

So voll war der Presseraum im Keller des Augsburger Stadions zuletzt im Februar 2016, als Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool zu Gast war. Mit Lehmann verpflichtete der FCA eine schillernde Figur, der Ex-Nationaltorwart trat bei seiner Vorstellung allerdings zurückhaltend auf. "Für mich stand immer im Mittelpunkt, loyal und lernwillig zu sein", sagte Lehmann, der in der Saison 2017/18 zum Trainerstab von Arsene Wenger beim FC Arsenal gehörte.

2013 hatte Lehmann in Wales die Trainerlizenz erworben, einen Posten als Chef strebe er aktuell aber nicht an. "Im Moment habe ich keine Ambitionen, weil ich hier Co-Trainer bin", sagte der 49-Jährige und schlug leise Töne an. "Trainer sollten nicht zu viel reden, Co-Trainer schon gar nicht", meinte Lehmann und fügte hinzu: "Ich finde es mutig, dass man jemanden wie mich, der einen großen Namen hat, viel mehr aber auch nicht, dazu nimmt." Die Konstellation ist ungewöhnlich, ob sie funktioniert, müssen die kommenden Wochen und Monate zeigen.

Reuter über Lehmann: "Top-Profi, der für Siegermentalität und Einsatz steht"

Am Montag hatte Lehmann beim FCA einen Vertrag bis Juli 2020 unterschrieben. Die Idee, im Trainerteam einen neuen Impuls zu setzen, sei bereits in der Winterpause gereift, erzählte Reuter: "Ich freue mich, dass wir mit ihm einen absoluten Top-Profi, der für Siegermentalität und Einsatz steht, dazugewinnen konnten." Lehmann soll vor allem seine große Erfahrung einbringen: "Er hat in seiner Karriere alle Situationen erlebt, das erhöht die Glaubwürdigkeit ein Stück weit." Man habe bereits gesehen, "dass die Jungs mit großen Augen zuhören. Er kann das mit seiner Ausstrahlung glaubhaft rüberbringen", findet Reuter.

Daraus kann man schließen, dass Baum diese Glaubwürdigkeit zuletzt zumindest in gewissem Maße fehlte. Trotz zehn Spielen ohne Sieg hält Reuter an seinem Chefcoach, der als ausgewiesener Analytiker und Taktiker gilt, aber weiterhin fest: "Wir schlagen einen gemeinsamen Weg ein. Von Manuel sind wir absolut überzeugt." Auch die Suspendierung von Martin Hinteregger, der Baum zuletzt massiv kritisiert hatte, ist in diesem Zusammenhang ein deutliches Signal pro Trainer.

Die haben uns rausgeschmissen, weil wir so lange über Fußball gesprochen haben.FCA-Coach Manuel Baum über einen gemeinsamen Café-Besuch mit Jens Lehmann

Baum, der es als Torwart nur bis in die Landesliga schaffte, nimmt die Unterstützung durch Lehmann an: "Der Profifußball ist unheimlich facettenreich. Wir haben eine klare Aufteilung. Uns hat dieser Erfahrungswert gefehlt. Ich bin sehr froh, dass wir ihn gewinnen konnten", sagte der 39-Jährige. Baum kennt Lehmann bereits aus seiner Zeit in Unterhaching, zuletzt tauschten sich die beiden in einem Münchner Café intensiv aus: "Die haben uns rausgeschmissen, weil wir so lange über Fußball gesprochen haben", berichtete Baum.

Lehmann soll sich um die Defensive kümmern

Schwerpunktmäßig soll sich Lehmann um die Defensive kümmern. "Sie können voneinander profitieren", hofft Reuter und macht deutlich: "Manuel wird offen unsere Einschätzung bekommen, aber eines ist klar: Am Ende trifft der Manuel die Entscheidungen." Lehmann sieht sich als Teil des Trainerteams, als Unterstützer, der sich intern in die Diskussionen einbringen will. Seinen Job als TV-Experte beim Privatsender RTL, für den er bei Länderspielen im Einsatz ist, will Lehmann trotz des Engagements beim FCA übrigens fortführen. "Dem würde nichts im Wege stehen", sagte Lehmann.

David Bernreuther

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 29.01., 16:56 Uhr
Lehmann: "Großer Name - viel mehr auch nicht"
Ein alter Bekannter ist zurück in der Bundesliga: Ex-Nationalspieler Jens Lehmann ist neuer Co-Trainer beim FC Augsburg. Die Verpflichtung des ehemaligen Weltklasse-Keepers als Impuls in unruhigen Zeiten. "Ich finde es natürlich auch mutig, dass man jemanden wie mich dazunimmt, der eben diesen großen Namen hat, vielmehr aber auch nicht", sagte Lehmann. Den Weg zurück in die Erfolgsspur muss der FCA aber ohne Martin Hinteregger bestreiten.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Augsburg
Gründungsdatum:08.08.1907
Mitglieder:15.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Rot-Grün-Weiß
Anschrift:Bürgermeister-Ulrich-Str. 90, 86199 Augsburg
Telefon: (0821) 650 40 0
Telefax: (0821) 650 40 589
E-Mail: info@fcaugsburg.de
Internet:http://www.fcaugsburg.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine