Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
23.01.2019, 18:31

Augsburg: Cleverness, Disziplin und der Fall Caiuby

Khedira: "Es kam ein Schlendrian rein"

Nach einer Gelbsperre zum Rückrundenauftakt kann Rani Khedira am Samstag (15.30 Uhr) in Gladbach wieder eingreifen. Aus Sicht des 24-Jährigen benötigt der FC Augsburg mehr Konsequenz und Cleverness, um die aktuelle Krise zu überwinden. Der Defensivspieler spricht über unnötige Laufwege, mangelnde Disziplin und den Fall Caiuby.

Rani Khedira
Sprach mangelnde Selbstdisziplin an: Rani Khedira.
© imagoZoomansicht

Das 1:2 gegen Düsseldorf verfolgte Khedira von der Tribüne aus. Er hatte dabei den Eindruck, dass seinen Kollegen in der zweiten Halbzeit ein wenig die Luft ausging. "Düsseldorf konnte zulegen, wir in diesem Spiel nicht", findet Khedira. Für ihn ist das aber keine Frage der Fitness, sondern eine der Herangehensweise. Der FCA startete mit hohem Pressing - und hat sich dabei wohl verausgabt. "Wenn du jedem Ball bedingungslos hinterherjagst, machst du unnötige Laufwege. Wir sind sehr fit, es geht vielmehr um Cleverness", findet Khedira.

In Gladbach will er dazu beitragen, dass die Augsburger Defensive über 90 Minuten stabil steht. Das ist zuletzt kaum gelungen, seit neun Spielen wartet das Team auf einen Sieg. Große Änderung sind aus Khediras Sicht trotz dieser Negativserie jetzt nicht nötig. "Auch wenn es sich gerade dumm anhört: Wir sind auf einem ordentlichen Weg und haben in der Winterpause an ein paar Stellschrauben gedreht. Das müssen wir auf dem Platz mit Konsequenz leben, dann werden wir wieder punkten", ist er überzeugt. "Wir müssen die individuellen Fehler abstellen, aber das sagt sich so leicht. Wenn ein Fehler passiert, wenn das Netz irgendwo ein Loch hat, müssen wir es als Team flicken."

Verhaltensregeln wurden "wieder aufgefrischt"

An diesem Bewusstsein hat es beim FCA zuletzt gemangelt. Und auch abseits des Platzes lief in der Hinrunde einiges schief, etwa in Sachen Disziplin, wie Khedira einräumt: "Es kam ein Schlendrian rein. Das Zuspätkommen hat zugenommen. Es kam das ein oder andere Mal zu oft vor, und es wurde vielleicht nicht in aller Deutlichkeit klargemacht, dass Disziplin beim FC Augsburg ein hohes Gut ist." Das habe sich nun wieder geändert: "Zu Jahresbeginn hatten wir eine Sitzung, bei der die Verhaltensregeln wieder aufgefrischt und in aller Deutlichkeit aufgezeigt wurden."

Seit Anfang Januar, versichert Khedira, hielten sich alle wieder an die Regeln. Alle bis auf einen, um genau zu sein. Caiuby fehlt nach wie vor aus "privaten Gründen", wie es offiziell heißt. Auch aus Sicht von Khedira, der seit Saisonbeginn Mitglied des Mannschaftsrats ist, gibt es Redebedarf: "Wir wollen wie die Führungsetage mit Caiuby sprechen, wenn er zurück ist. Fakt ist, dass er zum zweiten Mal in dieser Saison fehlt, diesmal ist er entschuldigt. Ich schätze ihn als Menschen und als Spieler. Aber die Mannschaft steht über allem." Worte, die nahelegen, dass Khedira daran zweifelt, ob er noch einmal mit Caiuby zusammenspielen wird.

David Bernreuther

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Khedira

Vorname:Rani
Nachname:Khedira
Nation: Deutschland
Verein:FC Augsburg
Geboren am:27.01.1994

weitere Infos zu Baum

Vorname:Manuel
Nachname:Baum
Nation: Deutschland
Verein:FC Augsburg

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Augsburg
Gründungsdatum:08.08.1907
Mitglieder:15.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Rot-Grün-Weiß
Anschrift:Bürgermeister-Ulrich-Str. 90, 86199 Augsburg
Telefon: (0821) 650 40 0
Telefax: (0821) 650 40 589
E-Mail: info@fcaugsburg.de
Internet:http://www.fcaugsburg.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine