Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
23.01.2019, 13:55

Schalke: Die Gelegenheit für Uth als Zehner

McKennie fehlt, Konoplyanka kehrt zurück

Schalke 04 muss zum Auftakt des 19. Spieltags am Freitag bei Hertha BSC auf Weston McKennie verzichten, Yevhen Konoplyanka kehrt derweil zurück. Damit ist nun die Gelegenheit gekommen, Mark Uth als klassischen Zehner einzusetzen. Dieser Plan hatte sich zuletzt gegen Wolfsburg zerschlagen.

Yevhen Konoplyanka
Wieder einsatzbereit: Yevhen Konoplyanka.
© imagoZoomansicht

Eigentlich sollte Mark Uth bereits gegen den VfL Wolfsburg die zentrale Rolle im offensiven Mittelfeld einnehmen, doch dazu kam es nicht. Der Angreifer fand sich gegen die Niedersachen in der Startformation auf der rechten Seite wieder. Auf kicker-Nachfrage erläuterte Trainer Domenico Tedesco anschließend den Hintergrund. Demnach hing die Abkehr vom ursprünglichen Plan maßgeblich mit dem Ausfall Yevhen Konoplyankas wegen einer Mandelentzündung zusammen.

Der Ukrainer ist nun wieder einsatzbereit, er rückt am Freitag gegen Hertha BSC (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) für Weston McKennie in die Startelf. Der US-Amerikaner fehlt wegen einer Gelbsperre. Es ist aktuell davon auszugehen, dass Konoplyanka seine persönliche Paraderolle auf der linken Seite einnimmt und Uth ins Zentrum rückt. Auf der rechten offensiven Außenbahn könnte Alessandro Schöpf spielen.

Obwohl Schalke mit einem 2:1-Sieg gegen Wolfsburg in die Rückserie gestartet ist, steht Schalke in Berlin mächtig unter Druck. Man muss nämlich berücksichtigen, wer die beiden darauffolgenden Gegner der Königsblauen sind: Gladbach und Bayern München. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass der Vizemeister keine dieser beiden Partien gewinnt, trotzdem versucht Tedesco mit Blick auf Berlin, Dampf rauszunehmen. "Wir verspüren keinen Druck", sagt der 33-Jährige, um zu ergänzen: "Zumindest nicht mehr oder weniger als vor jedem anderen Spiel."

Toni Lieto

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 23.01., 13:56 Uhr
Heidel wegen Neuzugängen unterwegs - Fährmann reagiert "professionell"
Schalkes Trainer Domenico Tedesco hat Schlussmann Ralf Fährmann für dessen Reaktion auf den Wechsel im Tor der Königsblauen gelobt. Das Verhalten des auf Platz zwei degradierten Keepers sei "höchst professionell". Unterdessen ist Manager Christian Heidel unterwegs, um mit potenziellen Neuzugängen zu verhandeln.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
Kommen und Gehen in der Bundesliga
Rode, Balerdi & Co.: Wintertransfers der Erstligisten
Alphonso Davies, Sebastian Rode, Kevin Akpoguma, Tyler Adams
Neuer Klub, neues Glück?

Das Transferfenster ist noch kurze Zeit offen und die Bundesligisten können personell noch einmal nachbessern. Wer kommt, wer geht? Die bisher feststehenden Wintertransfers der Erstligisten...
© imago (3), Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Konoplyanka

Vorname:Yevhen
Nachname:Konoplyanka
Nation: Ukraine
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:29.09.1989

weitere Infos zu McKennie

Vorname:Weston
Nachname:McKennie
Nation: USA
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:28.08.1998


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine