Grifo als Ausnahme - Andere Leihspieler nicht betroffen

Kein Spielverbot für Zuber, Akpoguma und Kobel

Bundesliga - 20.01. 17:05

Der Fall Grifo wirft die Frage auf, ob auch andere von Hoffenheim ausgeliehene Spieler gegen die TSG nicht eingesetzt werden dürfen. Nach kicker-Recherchen ist dies nicht der Fall.

Jetzt für den VfB Stuttgart im Einsatz: Steven Zuber. © imago

Der SC Freiburg wird am kommenden Samstag seinen aus Hoffenheim ausgeliehenen Spieler Vincenzo Grifo im Heimspiel gegen die TSG nicht einsetzen . Das hatte zuletzt der Breisgauer Bundesligist gegenüber dem kicker offiziell bestätigt. "Hoffenheim hat auf diese Regelung bestanden, es war Teil der Leihbedingungen", erklärte Freiburgs Sportvorstand Jochen Saier, "Vince wird daher gegen Hoffenheim nicht im Aufgebot sein."

Das wirft freilich die Frage auf, ob auch andere Hoffenheimer Spieler betroffen sind, schließlich haben die Kraichgauer in dieser Transferperiode noch drei weitere Profis innerhalb der Bundesliga für die Rückrunde ausgeliehen. Mittelfeldspieler Steven Zuber versucht, dem VfB Stuttgart beim Projekt Klassenerhalt zu helfen, Gleiches haben auch Innenverteidiger Kevin Akpoguma in Hannover und Torhüter Gregor Kobel mit dem FC Augsburg vor. Zudem wollen alle drei möglichst viel Spielpraxis sammeln. Bloß gegen Hoffenheim nicht? Hat die TSG sich etwa bei allen Leihspielern abgesichert und Nicht-Einsatz-Vereinbarungen mit den aufnehmenden Klubs getroffen?

Nach kicker-Recherchen ist dies nicht der Fall. Offenkundig bildet der Fall Grifo eine Ausnahme. Womöglich, weil der Termin es direkten Duells so frühzeitig ansteht. Womöglich auch als kleiner Denkzettel für den italienichen Nationalspieler, weil die TSG bei dessen zweitem Anlauf im Kraichgau sich mehr Stehvermögen und den Durchbruch in Hoffenheim in der zweiten Saisonhälfte erhofft hatte. Womöglich, weil auch die Gefahr eines möglichen innerbetrieblichen Schadens durch den ausgewiesenen Standardspezialisten als hoch eingeschätzt wurde.

Jedenfalls ist davon auszugehen, dass am 16. Februar Hannover 96 mit Abwehrspieler Akpoguma in den Kraichgau anreisen wird. Dass am 16. März, wenn Hoffenheim in Stuttgart antritt, der VfB auch auf die Dienste von Zuber zurückgreifen kann und dass am 7. April Hoffenheims Leihgabe Kobel das Augsburger Tor im Heimspiel gegen die TSG hüten kann.

Michael Pfeifer

weitere News und Hintergründe