Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.01.2019, 09:54

Hertha: Torunarigha fällt aus, Rekik darf ran

50. Sieg für Dardai im Jubiläums-Spiel?

Die vergangenen fünf Gastspiele bei Aufsteigern setzte Hertha BSC allesamt in den Sand. Am Sonntag im Auswärtsspiel beim 1. FC Nürnberg soll sich das ändern. Klar ist jetzt: Jordan Torunarigha (Oberschenkelprellung) fällt definitiv aus.

Pal Dardai
Pal Dardai vor dem Spiel in Nürnberg: Endlich ein wieder Sieg bei einem Aufsteiger?
© imagoZoomansicht

Der deutsche U-21-Nationalspieler hatte sich die Blessur am Mittwochnachmittag im Training zugezogen. Die Hoffnung, er könnte am Samstag mit seinem Mitwirken im Abschlusstraining doch noch grünes Licht geben, erfüllte sich nicht. Damit wird halblinks in der Viererabwehrkette wohl Karim Rekik auflaufen. Wer Rekiks Partner im Abwehrzentrum wird - der Ex-Nürnberger Niklas Stark, der nach fast zweimonatiger Verletzungspause (Knochenprellung im Mittelfuß) seit Jahresbeginn wieder im Training steht, oder Fabian Lustenberger -, ist eine der offenen Fragen beim Rückrundenstart.

Neben Stark kehren mit Marvin Plattenhardt und Pascal Köpke zwei weitere Berliner für einen Nachmittag zu ihrem Ex-Verein zurück. Köpkes Berufung in den 18er-Kader darf als Indiz dafür gewertet werden, dass Trainer Pal Dardai in Nürnberg auf ein 4-4-2 und zwei echte Spitzen - vermutlich Vedad Ibisevic und Davie Selke - setzt. Wie vom kicker bereits am Freitag berichtet, steht auch Rückkehrer Marko Grujic im Aufgebot. Den Serben, der seit Montag wieder mit dem Team trainiert und noch nicht bei 100 Prozent ist, plant Dardai für die letzte halbe Stunde ein. Mit dem Leihspieler des FC Liverpool, den in der Hinrunde zwei schwere Bänderverletzungen im Sprunggelenk zurückwarfen, ist Hertha in der Liga in sieben Spielen unbesiegt. Sein Bundesliga-Debüt hatte der WM-Teilnehmer im Hinspiel gegen Nürnberg (1:0) gegeben - ebenfalls als Joker.

Nicht im 18er-Kader steht derweil neben Torunarigha auch Thomas Kraft, der an Wadenproblemen laboriert. Für ihn wird Eigengewächs Dennis Smarsch als Ersatzkeeper auf der Bank sitzen. In Herthas 1200. Bundesliga-Spiel winkt Dardai der 50. Sieg als Coach. Mehr Siege als Trainer verbuchten in Herthas langer Bundesliga-Historie lediglich Helmut Kronsbein (89) und Jürgen Röber (70).

Steffen Rohr

kicker-Sonderheft Legenden und Idole Sepp Maier
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Torunarigha

Vorname:Jordan
Nachname:Torunarigha
Nation: Deutschland
Verein:Hertha BSC
Geboren am:07.08.1997

weitere Infos zu Rekik

Vorname:Karim
Nachname:Rekik
Nation: Niederlande
Verein:Hertha BSC
Geboren am:02.12.1994

weitere Infos zu Kraft

Vorname:Thomas
Nachname:Kraft
Nation: Deutschland
Verein:Hertha BSC
Geboren am:22.07.1988

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Borussia Dortmund45:1845
 
2Bayern München39:1939
 
3Bor. Mönchengladbach37:1836
 
4RB Leipzig31:1831
 
5Eintracht Frankfurt37:2430
 
6VfL Wolfsburg28:2428
 
7Hertha BSC29:2827
 
8TSG Hoffenheim33:2625
 
9Werder Bremen29:2925
 
10Bayer 04 Leverkusen26:3024
 
111. FSV Mainz 0520:2424
 
12FC Schalke 0422:2521
 
13SC Freiburg22:2821
 
14Fortuna Düsseldorf21:3421
 
15FC Augsburg26:3115
 
16VfB Stuttgart14:3814
 
17Hannover 9617:3611
 
181. FC Nürnberg15:4111

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine