Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.01.2019, 16:10

10 Jahre nach der Meistersaison war der Ex-Torjäger zurück in Wolfsburg

Grafite zu Gast beim VfL: "Es war perfekt"

Ein Wiedersehen der besonderen Art: Vor zehn Jahren schoss Grafite den VfL Wolfsburg mit 28 Treffern zur Deutschen Meisterschaft, am Dienstag schaute der Brasilianer, der mittlerweile als TV-Experte arbeitet, bei seinem Ex-Klub vorbei. Der kicker sprach mit dem heute 39-Jährigen.

Ex-Stürmer Grafite (li.) und der aktuelle Sportdirektor Marcel Schäfer.
Wiedersehen alter Bekannten: Ex-Stürmer Grafite (li.) und der aktuelle Sportdirektor Marcel Schäfer.
© VfL WolfsburgZoomansicht

Optisch hat er sich kaum verändert, ein paar mehr graue Haare im Bart sind dazugekommen. Ansonsten aber strahlt Grafite wie vor zehn Jahren, als er entscheidenden Anteil hatte am Wolfsburger Meistermärchen. "Das Stadion, die Stadt, die ganze Atmosphäre. Es war schön, wieder da zu sein. Mit Wolfsburg verbinde ich ganz tolle Erinnerungen", sagt der frühere Torjäger, der von 2007 bis 2011 die Stiefel für den VfL schnürte und in 107 Ligaspielen stolze 59 Tore schoss und 23 vorbereitete.

Viel hat sich getan in Wolfsburg seit Grafites Abgang, einige bekannte Gesichter sah er am Dienstag aber dennoch. "Es war schön, viele wiederzusehen. Auch wenn es nur kurz war." Grafite, der am Montag einen Termin in Frankfurt hatte, nutzte die Zeit in Deutschland zur kurzen Stippvisite in der alten Heimat. Er traf Jörg Schmadtke, den neuen Geschäftsführer, und selbstverständlich auch Marcel Schäfer. Meisterkollege von einst und VfL-Sportdirektor von heute. "Wir haben uns über viele Dinge unterhalten", erzählt Grafite, sichtlich glücklich über das kurze Wiedersehen in Wolfsburg. "Es war perfekt." Und auch Schäfer freute sich über den Besuch aus Brasilien. "Graffa ist einfach ein super Typ, ein toller Mensch. Wenn man ihn trifft, werden Erinnerungen wach."

Mittlerweile arbeitet Grafite als Fernsehexperte.
Mittlerweile arbeitet Grafite als Fernsehexperte.
© privat

Und es kommt schon bald zur Wiederholung. "Im März bin ich wieder da", kündigt der 39-Jährige an. Zehn Jahre nach dem Titelgewinn lässt der VfL die Erinnerungen aufleben. Mit dem Torjäger in der Hauptrolle. Grafite wurde damals Torschützenkönig, bildete gemeinsam mit Edin Dzeko und Zvjezdan Misimovic das magische VfL-Dreieck. Am 4. April feiert sein Hackentreffer beim 5:1-Sieg gegen den FC Bayern - 2009 das "Tor des Jahres" - seinen zehnten Geburtstag. Mittlerweile arbeitet Grafite als Fernsehexperte in der Heimat für Globo/SporTV. Seine Sendung "Troca de Passes" läuft täglich von Dienstag bis Sonntag. "Auch das", sagt er, "macht großen Spaß."

Thomas Hiete

Die Antworten zur Rückrunde der Saison 2018/19
Die große Leserumfrage: Das ist Ihre Meinung!
Bundesliga, Nationalelf, Europapokal, etc
Die Ergebnisse der großen kicker-Umfrage

Unser Dank gilt 81.639 kicker-Lesern. Fast eine Verdoppelung der Teilnehmerzahl verglichen mit den letzten Umfragen im Sommer (45.000) und Winter (43.000).
© Getty Images (3) / imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Grafite

Vorname:Edinaldo
Nachname:Batista Libanio
Nation: Brasilien
Verein:Santa Cruz FC
Geboren am:02.04.1979

Vereinsdaten

Vereinsname:VfL Wolfsburg
Gründungsdatum:12.09.1945
Mitglieder:20.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Grün-Weiß
Anschrift:In den Allerwiesen 1
38446 Wolfsburg
Telefon: (0 53 61) 8 90 30
Telefax: (0 53 61) 89 03 15 0
E-Mail: fussball@vfl-wolfsburg.de
Internet:http://www.vfl-wolfsburg.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine