Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
04.12.2018, 16:24

Rückkehr der SC-Torjäger: Noch ohne Ertrag

Petersen ohne Torschuss, Niederlechner bei U23

Bei der Freiburger Hoffnung auf eine höhere Offensivausbeute spielen sie zentrale Rollen: die zuletzt verletzten Angreifer Nils Petersen und Florian Niederlechner. Doch während der in die Startelf zurückgekehrte Nationalstürmer in Dortmund (0:2) ungefährlich blieb, lief sein Kollege überraschend nur in der Regionalliga auf.

Schwerer Stand: Freiburgs Nils Petersen (li.) hatte gegen Dortmund und Abdou Diallo keinen einzigen Torschuss.
Schwerer Stand: Freiburgs Nils Petersen (li.) hatte gegen Dortmund und Abdou Diallo keinen einzigen Torschuss.
© imagoZoomansicht

Das wird sich Niederlechner anders vorgestellt haben, als er am vergangenen Donnerstag dem kicker sagte: "Ich brenne total und versuche mich anzubieten. Aber ich war ein paar Wochen draußen und ich bin auch über Jokereinsätze momentan nicht böse." Es wurde zwar ein Startelfmandat, aber nicht am erwarteten Ort.

Statt um 15.30 Uhr im Dortmunder Signal-Iduna-Park vor 81.365 Zuschauern stand Niederlechner am Samstag schon eineinhalb Stunden zuvor auf dem Rasen - im saarländischen Völklingen. 2258 Menschen waren ins Hermann-Neuberger-Stadion gekommen, wo der 1. FC Saarbrücken derzeit seine Heimspiele austrägt. Beim Tabellenzweiten der Regionalliga Südwest gab es für die zweite Mannschaft des Sport-Clubs nichts zu holen. 0:3 hieß es am Ende, aber Niederlechner hat nach seiner Sprunggelenkverletzung, die ihn seit dem 7. Bundesliga-Spieltag außer Gefecht gesetzt hatte, immerhin wieder 90 Wettkampfminuten in den Beinen. Das ist eine beim SC übliche Form der Belastungssteuerung, um Rekonvaleszenten wieder heranzuführen. Namen spielen dabei kaum eine Rolle - auch Kapitän Mike Frantz holte sich zuletzt nach seiner Verletzungspause Spielpraxis bei der U23.

Petersen bleibt wie Niederlechner ohne Ertrag

Petersen hat bisher allerdings trotz einiger Verletzungspausen in seinen fast vier Jahren in Freiburger Diensten noch kein Pflichtspiel für die U23 bestritten. Auch, weil der Torjäger die bekannten Jokerqualitäten besitzt, den Profis also auch helfen kann, wenn die Fitness nur 20 oder 30 Minuten Spielzeit zulässt. Nach einem solchen Kurzeinsatz gegen Bremen (1:1) kehrte Petersen in Dortmund wie erwartet in die Startelf von Trainer Christian Streich zurück - blieb jedoch wie Niederlechner ohne Ertrag in seinem Hauptjob. In knapp 78 Minuten Einsatzzeit gelang dem Nationalstürmer weder ein Torschuss noch eine Torschussvorlage. Dafür ging er als einzige Spitze gewohnt weite Wege für die Mannschaft (10,94 Kilometer).

Petersen: "Da ging es mir nach dem Schlusspfiff gegen Bremen schlechter"

Wegen der hohen individuellen Klasse des BVB wollte sich Petersen nicht lange mit der Niederlage beschäftigen: "Wir können uns nichts davon kaufen, es aber einordnen. Da ging es mir nach dem Schlusspfiff gegen Bremen schlechter." Im Duell mit Werder hatte sein Team trotz vieler guter Chancen einen möglichen Sieg liegengelassen. Ob ein solcher am Samstag gegen Leipzig gelingt? Fraglich, schließlich kommt der formstarke Tabellendritte ins Schwarzwaldstadion. Petersen-Tore würden allerdings die Erfolgschancen erhöhen und Niederlechner dürfte zumindest in den Profi-Kader zurückkehren.

Carsten Schröter-Lorenz

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Petersen

Vorname:Nils
Nachname:Petersen
Nation: Deutschland
Verein:SC Freiburg
Geboren am:06.12.1988

weitere Infos zu Niederlechner

Vorname:Florian
Nachname:Niederlechner
Nation: Deutschland
Verein:SC Freiburg
Geboren am:24.10.1990

weitere Infos zu Streich

Vorname:Christian
Nachname:Streich
Nation: Deutschland
Verein:SC Freiburg


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine