Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
26.11.2018, 15:22

Bayerns Trainer unter Druck

Kovac: "Ich werde immer kämpfen"

Selten ist der Auftritt eines Bayern-Trainers so mit Spannung erwartet worden. Alle Anzeichen deuten schließlich darauf hin, dass es am morgigen fünften Gruppenspieltag der Champions League nicht nur um drei Punkte, sondern auch um den Job von Niko Kovac geht. Eine Niederlage in der Allianz-Arena gegen Benfica Lissabon wäre wohl die eine zu viel für den 47-Jährigen.

Niko Kovaac
Unter Druck: Bayern-Coach Niko Kovac.
© imagoZoomansicht

Um 14.44 Uhr nimmt der Trainer auf dem Podium der Arena Platz. Weißes Hemd, schwarzes Sakko, freundliches Lächeln. Zum Aufwärmen gibt es eine Frage eines portugiesischen Reporters zu Renato Sanches, dann soll Kovac die nach den Konsequenzen des 3:3 gegen Düsseldorf beantworten. "Natürlich bin ich sehr enttäuscht und auch verärgert gewesen." Das sei auch nachvollziehbar, schließlich habe die Mannschaft gegen Augsburg, Freiburg und Düsseldorf immer geführt und Siege verschenkt. "Das sind sechs Punkte, die fehlen, die Situation sehe dann anders aus", glaubt Kovac, verschweigt dabei aber die dürftigen Leistungen in diesen Partien.

Gegen Benfica werde er nicht alles über den Haufen werden, verriet der Trainer, "das geht gar nicht, ich habe nur 14 gesunde Feldspieler". Neben James, Thiago, Kingsley Coman und Corentin Tolisso werde wohl auch Serge Gnabry nicht mitwirken können. "Da schauen wir heute, ich denke aber, dass es eher nicht reichen wird", sagte er über den Nationalspieler, den an Adduktorenproblemen laboriert.

Kovac zur Hoeneß-Kritik: "Das ist doch die Wahrheit"

Aber werden die verbliebenen Spieler für ihn durchs Feuer gehen? In Zeiten der Indiskretionen, in denen Stimmung gemacht und Interna ausgeplaudert werden, dementiert Kovac ein schlechtes Verhältnis zum Team. "Können Sie das belegen?", fragte er zurück. "Ich habe Gespräche mit meinen Spielern geführt, das Verhältnis ist außerordentlich gut." Vielmehr sei er davon überzeugt, dass "die Jungs an ihre Leistungsgrenze gehen". Dann sollte es mit dem Überwintern in Europas Königsklasse auch klappen. "Wir brauchen nur einen Punkt, aber wir wollen gewinnen."

Den kritischen Worten von Präsident Uli Hoeneß nach dem 3:3 gegen Düsseldorf widersprach Kovac nicht. "Das ist doch die Wahrheit. Wir kassieren Gegentreffer, die nicht passieren dürfen. Er hat alles gesagt, dem schließe ich mich an." Kapitulieren werde er nicht, gegen Ende der Pressekonferenz kommt der Kämpfer in Kovac zum Vorschein. "Mein ganzes Leben bestand darin, dass ich mich durchsetzen musste. Aufgeben existiert in meinem Wortschatz nicht, ich werde immer kämpfen." Also kein Gedanke daran, dass Benfica der Endpunkt seiner Amtszeit sein könnte? "Nein! Was soll mich negativ stimmen? Ich bin immer positiv." Ob das morgen gegen 23 Uhr immer noch gilt?

Frank Linkesch

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 26.11., 12:51 Uhr
Kovac unter Druck: Wie sieht Bayerns Plan B aus?
Der FC Bayern ist in der Krise. Wie lange hält der Rekordmeister an Trainer Niko Kovac fest? Vor Wochen noch wollte ihn Uli Hoeneß "bis aufs Blut verteidigen" - das könnte sich aber spätestens nach dem Unentschieden gegen Aufsteiger Düsseldorf geändert haben. Bisher agiert Kovac zu zaghaft, findet kicker-Chefreporter Karlheinz Wild. Doch wie sieht Plan B bei den Bayern aus?
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
Favre übernimmt den BVB - Kovac die Bayern
So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer
Niko Kovac, Adi Hütter, Lucien Favre, Julian Nagelsmann
So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer

Wie lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer? Und seit wann betreuen sie ihre Mannschaft? Klicken Sie sich durch die kicker-Bildergalerie...
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kovac

Vorname:Niko
Nachname:Kovac
Nation: Kroatien
Verein:Bayern München


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine