Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
25.11.2018, 20:43

Neuer: "Die Art und Weise ist unverzeihbar"

Bayern weit weg vom Happy End

Wieder einmal hat der FC Bayern in dieser Saison Punkte liegengelassen. Diesmal sogar nach einer zweimaligen Zwei-Tore-Führung gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf (3:3). Von der Meisterschaft will bei neun Zählern Rückstand auf den Spitzenreiter aus Dortmund vorerst niemand etwas wissen. Vielmehr müssen Antworten gefunden werden, die momentan offenbar niemand hat.

Es läuft nicht: Manuel Neuer und Leon Goretzka (r.).
Es läuft nicht: Manuel Neuer und Leon Goretzka (r.).
© imagoZoomansicht

Dass die Münchner in der Bundesliga nun vier Heimspiele in Folge nicht gewinnen konnten, "das habe ich noch nicht erlebt", sagt Thomas Müller. Immer wieder unterlaufen ihm und seinen Kollegen nahezu die gleichen Fehler - auf beiden Seiten des Feldes. "Wir haben vorne unsere Probleme gehabt, genauso haben wir hinten die Probleme gehabt, da kann sich keiner rausnehmen", betont Kapitän Manuel Neuer: "Das betrifft uns alle." Was ihn am meisten nervt, sei die "Art und Weise", wie die Mannschaft die Punkte abgibt. "Das ist unverzeihlich", so der Keeper.

Ein bisschen surreal, wie in einem schlechten Film.Leon Goretzka

Nach diesem späten 3:3 und drei dilettantischen Fehlern bei den Gegentoren war den Spielern eines klar anzumerken: Niemand weiß, wie sich diese von Neuer kritisierte "Art und Weise" ändern lässt. Ratlos wirken die Protagonisten einmal mehr. Die Spieler wie der Trainer. Lösungsansätze hat niemand parat. "Uns fehlt die Erklärung", gibt Leon Goretzka zu. Für ihn sei die derzeitige Situation "ein bisschen surreal", er fühle sich "wie in einem schlechten Film". Einem Film, dessen Ende noch niemand kennt, wohlwissend, dass der FC Bayern von einem Happy End momentan weit entfernt ist. Der Glaube daran ist bei der ohnehin verunsicherten Mannschaft am Samstag ein Stück weit verlorengegangen.

Von der Meisterschaft spricht niemand mehr

Von der Meisterschaft will deshalb keiner mehr sprechen, "das wäre doch etwas überheblich", sagt auch Präsident Uli Hoeneß. Und David Alaba meint: "Jetzt auf die Tabelle zu schauen, ist nicht richtig." Weil sie inzwischen alle erkannt haben, dass die Probleme größer sind, als neun Zähler im Ligaranking aussagen. "Wenn du zu Hause gegen Düsseldorf keine drei Punkte holst", unterstreicht Goretzka, "musst du erstmal auf andere Dinge achten." Sonst kann sich dieser Film noch deutlich in die Länge ziehen.

Georg Holzner

Bundesliga, 2018/19, 12. Spieltag
Bayern München - Fortuna Düsseldorf 3:3
Bayern München - Fortuna Düsseldorf 3:3
Die Allianz-Arena füllt sich

Am 12. Spieltag bekam es der unter Druck stehende FC Bayern München mit Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf zu tun.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Borussia Dortmund35:1330
 
2Bor. Mönchengladbach30:1426
 
3Eintracht Frankfurt29:1423
 
4RB Leipzig22:1022
 
5Bayern München23:1721
 
6TSG Hoffenheim27:1820
 
7Werder Bremen20:2018
 
8Hertha BSC19:2017
 
9VfL Wolfsburg16:1715
 
101. FSV Mainz 0511:1415
 
11SC Freiburg16:2014
 
12Bayer 04 Leverkusen18:2414
 
13FC Augsburg20:2113
 
14FC Schalke 0413:1713
 
151. FC Nürnberg13:2910
 
16Hannover 9615:269
 
17Fortuna Düsseldorf13:289
 
18VfB Stuttgart8:268

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine