Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
23.11.2018, 12:35

Kommentar von kicker-Reporter Jan Lustig

Hecking verlängert: Der Clou ist die Vertragslaufzeit

Borussia Mönchengladbach und Dieter Hecking machen weiter gemeinsame Sache und haben sich auf eine Zusammenarbeit über den Sommer hinaus geeinigt. Die Entscheidung an sich stellt keine Überraschung dar. Der Clou an der Übereinkunft ist die Vertragslaufzeit. Ein Kommentar von kicker-Redakteur Jan Lustig.

Sportdirektor Max Eberl und Trainer Dieter Hecking
Schätzen sich: Sportdirektor Max Eberl und Trainer Dieter Hecking.
© imagoZoomansicht

Attraktiver Fußball. Eine erfolgshungrige Mannschaft. Und vor allem: Erfolg. Argumente gibt es reichlich, warum sich Verein und Trainer dazu entschlossen haben, den auslaufenden Vertrag zu verlängern.

Dazu zählt auch die starke Vertrauensbasis, die sich in den vergangenen zwei Jahren zwischen den Klub-Entscheidern, angefangen bei Sportdirektor Max Eberl, und Borussias Cheftrainer entwickelt hat. Die gegenseitige Wertschätzung ist groß, die Chemie stimmt. Daher ist es unter den gegebenen Voraussetzungen nur logisch, dass beide Seiten den eingeschlagenen, seit Sommer in vielen Bereichen auch neuen Weg gemeinsam fortsetzen möchten. Auch die Äußerungen von Eberl und Hecking in den zurückliegenden Wochen ließen im Grunde keinen Zweifel daran, dass die Gespräche ein positives Ende finden werden.

Das eigentlich Interessante an dieser Vertragsverlängerung ist die Laufzeit. Nur ein weiteres Jahr bis Sommer 2020 dranzuhängen, war dem Vernehmen nach die von beiden Parteien favorisierte Variante. Das zeugt davon, wie stressfrei und besonnen Eberl und Hecking die Sache angepackt haben. Der Trainer hat die tolle Entwicklung im ersten Saisondrittel nicht ausgenutzt, um seine Zukunft durch das Drängen auf einen neuen Langzeitvertrag abzusichern. Der Verein wiederum verteilt keine Geschenke und nimmt das Risiko in Kauf, das Trainerthema in einem Jahr schon wieder auf der Agenda zu haben. Die getroffene Vereinbarung ist die Königslösung. So droht keine Lethargie, weil sie alle Beteiligten unter Spannung hält. Gleichzeitig bietet sie sowohl dem Verein als auch Hecking die Freiheit, Entscheidungen ohne eine allzu einengende Vertragskonstellation zu treffen. Wie gut die Einjahreslösung funktionieren kann, beweist nicht zuletzt die gerade laufende Saison.


Weitere Informationen:
Einigung: Hecking unterschreibt bis 2020!
"Weißt du was, Max?" Eberl schwärmt von Hecking

Jan Lustig
Jan Lustig
© kicker
Favre übernimmt den BVB - Kovac die Bayern
So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer
Niko Kovac, Adi Hütter, Lucien Favre, Julian Nagelsmann
So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer

Wie lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer? Und seit wann betreuen sie ihre Mannschaft? Klicken Sie sich durch die kicker-Bildergalerie...
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Borussia Dortmund35:1330
 
2Bor. Mönchengladbach30:1426
 
3Eintracht Frankfurt29:1423
 
4RB Leipzig22:1022
 
5Bayern München23:1721
 
6TSG Hoffenheim27:1820
 
7Werder Bremen20:2018
 
8Hertha BSC19:2017
 
9VfL Wolfsburg16:1715
 
101. FSV Mainz 0511:1415
 
11SC Freiburg16:2014
 
12Bayer 04 Leverkusen18:2414
 
13FC Augsburg20:2113
 
14FC Schalke 0413:1713
 
151. FC Nürnberg13:2910
 
16Hannover 9615:269
 
17Fortuna Düsseldorf13:289
 
18VfB Stuttgart8:268

weitere Infos zu Hecking

Vorname:Dieter
Nachname:Hecking
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine