Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.11.2018, 12:45

Grillitsch fehlt der TSG drei Wochen

Nagelsmanns Plädoyer für Adams

Es gab schon schlimmere Tage für Kasim Adams, gerade im internationalen Wettbewerb. In den Champions-League-Playoffs 2017 beispielsweise köpfte er in Diensten der Young Boys Bern gegen ZSKA Moskau kurios ins eigene Tor. Am Mittwochabend beim 2:2 der TSG Hoffenheim in Lyon sah der Verteidiger aber auch nicht gut aus, darf sich aber der Unterstützung seines Trainers sicher sein.

Kasim Adams
"Immer ein bisschen Fehlertoleranz dabei": Julian Nagelsmann über Kasim Adams.
© imagoZoomansicht

"Wir haben im Block davor schon nicht gut verteidigt", schützte Julian Nagelsmann Adams, der nach 50 Minuten Gelb vorbelastet Nabil Fekir nur mit einem Foul zu stoppen wusste und folgerichtig des Feldes verwiesen wurde. Insgesamt keine gute Leistung des Ghanaers, der auch schon beim 3:1 in Nürnberg patzte. Nagelsmann gesteht dem Sommerzugang jedoch einen Reifeprozess zu, gerade weil er dessen Ballfertigkeit im Aufbau schätzt: "Er ist einer, der das Risiko nimmt und das auch darf, da ist immer ein bisschen Fehlertoleranz dabei." In der Tat galt der 23-Jährige schon in Bern als Hochveranlagter, der immer mal einen Patzer einstreut.

Doch das gegen Olympique auffällig schwache Defensivverhalten Adams'? Stört das den Coach nicht? Nagelsmann wischt die Bedenken weg. Gegen einen Memphis Depay oder Fekir im Lauf sei es "schwer für einen Verteidiger, wenn du aus dem Stand kommst". In der Tat hatten gerade die Rochaden Fekirs immer wieder für schlechte Raumaufteilung der TSG gesorgt. "Es ist mir zu plump nur über die letzte Linie zu sprechen", nimmt der 31-Jährige das gesamte Team mit ins Boot. Er habe bei seiner Kritik an den vielen Gegentoren nie von der Abwehr alleine gesprochen, "sondern immer von der Abwehrleistung der Mannschaft". Insofern sei es am Samstag gegen die "eklige Truppe, und das meine ich positiv", des FC Augsburg (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) die Aufgabe, "als Mannschaft alles zu tun, um kein Gegentor zu kriegen".

Gruppenverschiebung ohne Grillitsch

Verzichten müssen die Kraichgauer dabei auf Florian Grillitsch, der als Sechser für die von Nagelsmann angesprochene Gruppenverschiebung durchaus wichtig ist. Der Österreicher fällt mit einem Sehnenriss im Zeh drei Wochen aus, muss jedoch nicht operiert werden. Mit Steven Zuber, Havard Nordtveit oder - offensiver ausgerichtet - mit Leo Bittencourt oder Vincenzo Grifo an der Seite eines dann tiefer agierenden Kerem Demirbay hat Nagelsmann aktuell genügend Möglichkeiten, diese Lücke zu schließen.

Benni Hofmann

Daten und Fakten zum 11. Spieltag
Torserien, Tempomacher und ein Rekordversuch
Statistisches zum 11. Spieltag

Gleich vier Teams können auf lange Torserien zurückblicken, zwei treffen direkt aufeinander - ebenso auch zwei äußerst sprintstarke Akteure. Hoffenheim jagt einen Rekord, sein Torjäger ein Jubiläum. Und in Düsseldorf gibt es ein Wiedersehen der besonderen Art.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Adams

Vorname:Kasim
Nachname:Adams
Nation: Ghana
Verein:TSG Hoffenheim
Geboren am:22.06.1995

weitere Infos zu Grillitsch

Vorname:Florian
Nachname:Grillitsch
Nation: Österreich
Verein:TSG Hoffenheim
Geboren am:07.08.1995

weitere Infos zu Nagelsmann

Vorname:Julian
Nachname:Nagelsmann
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine