Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.11.2018, 11:27

Stindl und Raffael treffen gegen Werder am häufigsten

Gladbach: 10 Fakten zum Thema Tore

Die Spieler sind glücklich, die Fans begeistert: Borussia Mönchengladbach steht wieder für Angriffslust und viele Tore. Der kicker hat vor dem Auswärtsspiel bei Werder Bremen zehn Fakten zum Thema Tore gesammelt.

Lars Stindl und Jiri Pavlenka
Vor etwa einem Jahr: Lars Stindl traf ins Tor von Jiri Pavlenka und leitete Gladbachs Sieg in Bremen ein.
© imagoZoomansicht

1: Mit 23 erzielten Toren an den ersten zehn Spieltagen liegen die Fohlen zusammen mit Eintracht Frankfurt auf Platz 2 im Bundesliga-Ranking der torhungrigsten Teams. Nur Borussia Dortmund mit 30 Treffern ist abschlussstärker.

2: 72 Chancen benötigte die Elf von Trainer Dieter Hecking für die 23 Tore, das entspricht einer Chancenverwertung von 31,9 Prozent. Stärker in diesem Bereich nur Borussia Dortmund (44,8 Prozent), Eintracht Frankfurt (37,1 Prozent) und der kommende Gegner Werder Bremen (33,3 Prozent).

3: In den vergangenen 16 Bundesligaspielen traf Gladbach immer. Eine solche Torserie hatte die Borussia zuletzt im Jahr 1991.

4: Gladbach hat in den letzten elf Duellen gegen Werder immer getroffen, erzielte 27 Tore. Das entspricht einem Schnitt von 2,5 Treffern pro Partie!

5: Gladbach erzielte ligaweit die meisten Tore nach einem ruhenden Ball (9). Es folgen Augsburg (8) und Bremen (7).

6: Thorgan Hazard steht mit sieben Toren an der Spitze der Torjägerliste, gemeinsam mit Paco Alcacer (Dortmund), Sebastien Haller (Frankfurt) und Luka Jovic (Frankfurt). Seine sieben Tore erzielte Hazard allesamt in den letzten sieben Spielen.

7: Bremen liegt Lars Stindl. In 16 Spielen gegen Werder erzielte Borussias Kapitän sieben Tore und gab zusätzlich vier Assists. Gegen keinen anderen Verein traf er so häufig - und nur gegen Mainz verbuchte er mehr direkte Torvorlagen (6).

8: Bremen liegt auch Raffael. Acht Tore gelangen dem Brasilianer in 13 Spielen gegen Werder - mehr als gegen jeden anderen Verein.

9: In der vergangenen Saison hatten die Fohlen nach zehn Spieltagen 16 Tore erzielt, sieben weniger als in dieser Spielzeit.

10: Dieses Jubiläum wollen die Borussen am Samstag unbedingt verhindern: Nur noch ein Gegentor fehlt Gladbach zum 1500. Auswärtsgegentor seiner Bundesligageschichte.

Bremen gegen Gladbach - Freunde des Offensivspektakels dürfen sich die Hände reiben. Da Werder in dieser Saison auch schon 18-mal jubeln durfte (Platz 6 im Tor-Ranking), verspricht das Duell im Weser-Stadion eine unterhaltsame Angelegenheit zu werden. Damit rechnet auch Jonas Hofmann, der bereits ankündigte: "Beide Mannschaften sind offensiv ausgerichtet. Die Zuschauer dürfen daher auf ein Spiel hoffen, in dem es rauf und runter geht."

Jan Lustig

Daten und Fakten zum 11. Spieltag
Torserien, Tempomacher und ein Rekordversuch
Statistisches zum 11. Spieltag

Gleich vier Teams können auf lange Torserien zurückblicken, zwei treffen direkt aufeinander - ebenso auch zwei äußerst sprintstarke Akteure. Hoffenheim jagt einen Rekord, sein Torjäger ein Jubiläum. Und in Düsseldorf gibt es ein Wiedersehen der besonderen Art.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Borussia Dortmund33:1227
 
2Bor. Mönchengladbach26:1323
 
3RB Leipzig22:922
 
4Eintracht Frankfurt26:1320
 
5Bayern München20:1420
 
6TSG Hoffenheim24:1519
 
7Werder Bremen19:1917
 
8Hertha BSC16:1716
 
91. FSV Mainz 0510:1215
 
10FC Augsburg19:1813
 
11SC Freiburg15:1913
 
12VfL Wolfsburg15:1712
 
13Bayer 04 Leverkusen16:2411
 
14FC Schalke 048:1510
 
151. FC Nürnberg11:2410
 
16Hannover 9614:229
 
17Fortuna Düsseldorf10:258
 
18VfB Stuttgart8:248

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine