Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.10.2018, 11:29

Nachgefragt bei Eintracht Frankfurts Publikumsliebling

Skela im Interview: "Ich habe jetzt noch Gänsehaut"

Am Donnerstag verlor er gegen seine große Liebe 0:13, am Rande gab Ervin Skela (41) dem kicker ein Interview: über den Lauf von Eintracht Frankfurt - und seinen Traum, sie eines Tages selbst mal zu trainieren.

Ervin Skela 2004 im Eintracht-Dress
Immer noch eng mit Eintracht Frankfurt verbunden: Ervin Skela, hier 2004.
© picture allianceZoomansicht

Drei Jahre spielte Ervin Skela für Eintracht Frankfurt, erlebte 2003 mit dem 6:3 gegen Reutlingen den wohl dramatischsten Aufstieg der Bundesliga-Geschichte. Heute arbeitet der 41-Jährige unter anderem als Markenbotschafter für die Eintracht und hält sich beim Sechstligisten Hanau 93 fit. Vor seinem 45-minütigen Einsatz im Freundschaftsspiel zwischen Hanau und Frankfurt (0:13) stellte sich Skela den Fragen des kicker.

Ervin Skela, als Markenbotschafter, Mitarbeiter der Fußballschule und ehemaliger Spieler schlägt Ihr Herz noch immer für die Eintracht. Wie glücklich macht Sie die jüngste Erfolgswelle?

Momentan passt einfach alles, die Mannschaft sorgt für Furore. Ich bin seit 18 Jahren ein Teil von Eintracht Frankfurt und bei jedem Spiel im Stadion, aber so eine Stimmung wie gegen Lazio habe ich noch nie erlebt. Das war für mich einmalig. Ich habe jetzt noch Gänsehaut, wenn ich daran denke.

Was macht die Eintracht so stark?

Mit dem neuen Trainer und den vielen neuen Spielern war es klar, dass man ein bisschen Zeit braucht. Aber jetzt hat sich die Mannschaft gefunden. Mit Rebic und Jovic haben wir im Angriff ein sehr starkes Duo, auch Haller macht es in dieser Saison fantastisch. Das Team arbeitet sehr gut gegen den Ball, lässt nur wenige Gegentore zu. Vor allem Hasebe macht in der Verteidigung einen Riesen-Job.

Ich bin sehr gerne in Frankfurt und will hier nicht mehr weg. Meine Familie und ich fühlen uns superwohl, ich bin Eintracht-Fan durch und durch.

Was trauen Sie der Mannschaft in Europa zu?

Die Gruppe ist sehr schwer. Wenn wir vorher gewusst hätten, dass wir nach zwei Spieltagen drei Punkte hätten, hätten wir das sofort unterschrieben. Jetzt sind es schon sechs Punkte. Das nächste Spiel gegen Limassol wird nicht einfach. Von daher warten wir erst mal ab, was auf uns zukommt.

Wie bewerten Sie die Arbeit von Trainer Adi Hütter?

Man erkennt ganz klar die Handschrift des Trainers. Gegen den Ball leistet die Mannschaft sehr gute Arbeit, zudem hat sie ligaweit die meisten Sprints hingelegt. Der Trainer will, dass man nach einem Ballverlust sofort draufpresst. Bis jetzt klappt das gut. Aber es darf keine Ruhepause geben, das Team muss diesen Weg weitergehen.

Sie arbeiten als U-17-Trainer bei Hessen Dreieich, besitzen die A-Lizenz. Wann nimmt Chefcoach Ervin Skela auf der Bank eines Profiklubs Platz?

Profitrainer zu werden ist ganz klar ein Ziel von mir. Trotzdem macht mir die Arbeit bei der Eintracht sehr viel Spaß, ich bin sehr gerne in Frankfurt und will hier nicht mehr weg. Meine Familie und ich fühlen uns superwohl, ich bin Eintracht-Fan durch und durch. Ich möchte gerne hier mal eine Jugendmannschaft trainieren, und warum nicht auch irgendwann die Profimannschaft der Eintracht? Früher oder später möchte ich in einer höheren Spielklasse Trainer werden, an diesem Ziel muss ich arbeiten.

Interview: Maximilian Müller

Dribbler, Zweikämpfer, Kilometerfresser & Co.
Max, Havertz, Baumgartl: Bestmarken nach sieben Spieltagen
20 Rubriken: Wer hat wo die Nase vorn?

Der lauffreudigste Profi spielt erst seit kurzem in Deutschland, der schnellste ist ein Jung-Nationalspieler: Diese Spieler setzten an den ersten sieben Bundesliga-Spieltagen Bestmarken - ein Akteur hat gleich in drei Rubriken die Nase vorn.
© imago (4)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Skela

Vorname:Ervin
Nachname:Skela
Nation: Italien
  Albanien
Verein:FC Hanau 93
Geboren am:17.11.1976


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine