Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.10.2018, 10:25

SC-Offensivspieler wurde immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen

Ravet "ist auf dem Weg nach vorne"

Vor dieser Saison war Yoric Ravet zuversichtlich, dass die kommende Runde für ihn besser laufen würde als die vorherige, in der Verletzungen den Freiburger Offensivspieler immer wieder ausgebremst haben. Doch bislang war der 29-jährige Franzose nur einmal im Kader der Profis, wurde aber nicht eingesetzt. Zuletzt sammelte er Spielpraxis in der Regionalliga. Nach der Länderspielpause könnte Ravet auch wieder eine Option für die Bundesliga sein, zumal dem Sport-Club langsam die Offensivspieler ausgehen.

Yoric Ravet
Erzielte das zwischenzeitliche 1:1 für das Freiburger Regionalliga-Team in Elversberg: Yoric Ravet (l.).
© imagoZoomansicht

Zwei Tore konnte Yoric Ravet zuletzt bejubeln, als er in der zweiten Mannschaft des SC Freiburg in der Regionalliga Südwest auflief. Nach dem ersten, im Auswärtsspiel in Elversberg, verlor seine Mannschaft trotzdem, das zweite im Heimspiel gegen Walldorf war hingegen der späte 2:1-Siegtreffer für die SC-Reserve, den er mit einem satten Schuss in den Winkel erzielte. "Er ist auf dem Weg nach vorne, aber er braucht die Spiele, er braucht Fitness und hundertprozentige athletische Frische, damit er im Bundesligaspiel voll gehen kann und keine neue Verletzung kommt", sagte Trainer Christian Streich, der das Spiel gegen Walldorf auf der Tribüne verfolgt hatte. "Man merkt, dass er vom Läuferischen her noch Zeit braucht", so Streich, "er hat viel verpasst an Metern, Einheiten und Intensität, das hat man im Spiel auch gesehen."

Die vergangene Saison, seine erste beim Sport-Club, war für den Franzosen unglücklich gelaufen, weil sie gleich mit einer längeren Rot-Sperre begann. Am Ende der Hinrunde gehörte er zur Startelf und kam in der Rückrunde trotzdem kaum noch zum Einsatz, erst wegen Achillessehnenbeschwerden, dann wegen eines Muskelfaserrisses. In der Sommerpause hatte er an Fitness und körperlichem Zustand gearbeitet, wollte wieder angreifen. Doch auf dem Weg ins Sommer-Trainingslager hat er sich beim Testspiel in Ravensburg einen weiteren Muskelfaserriss zugezogen, verpasste daraufhin die Vorbereitung in Österreich und kehrte erst viel später auf den Trainingsplatz zurück.

An diesem Donnerstag wird der 29-Jährige wieder Spielpraxis bekommen, wenn die Freiburger ein nicht-öffentliches Freundschaftsspiel bestreiten. "Dann hat er mal drei Spiele in den Beinen, dann kann man mal vorwärts schauen", sagt Streich, dem in der Offensive langsam das Personal ausgeht. Bei Nils Petersen (Schultereckgelenkprellung) ist noch nicht klar, wann er wieder einsteigen kann, gleiches gilt für Tim Kleindienst (Rückenprobleme), und Florian Niederlechner (Verletzung am Sprunggelenk) wird nach Prognose der Ärzte noch mindestens fünf Wochen fehlen.

Daniela Frahm

Statistik-Zwischenbilanz in der Bundesliga
Bayerns Dribbler, Frankfurt hoch und weit, BVB effektiv
Bayerns Dribbler, Frankfurt hoch und weit, BVB effektiv
Bayerns Dribbler, Frankfurt hoch und weit, BVB effektiv

Sieben Spiele sind in der Bundesliga absolviert - Zeit für eine Zwischenbilanz! Welcher Klub hat in welcher Statistik die Nase vorne? Die Bayern dominieren trotz zuletzt nicht stimmiger Ergebnisse in zahlreichen Kategorien. Die Aufsteiger präsentieren sich derweil nicht als Dauerläufer, der FC Augsburg geht hart zu Werke und der BVB ist besonders effektiv.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Ravet

Vorname:Yoric
Nachname:Ravet
Nation: Frankreich
Verein:SC Freiburg
Geboren am:12.09.1989


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine