Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.10.2018, 19:02

Hannovers Kapitän lobt den Teamgeist

Anton: "Einheit von der ersten bis zur letzten Minute"

Nach dem ersten Saisonsieg blickt Hannovers Kapitän mit Zuversicht in die Zukunft. Zumal beim 3:1 gegen Stuttgart die für ihn wichtigen Merkmale seiner Mannschaft wieder erkennbar waren.

Waldemar Anton
Freute sich über den ersten Saisonsieg: Waldemar Anton.
© imagoZoomansicht

Der erste Gedanke des Kapitäns galt einem Kollegen, für den per Doppelpack ein Knoten platzte. "Ich freue mich extrem für Bobby Wood, dass er sich damit Selbstbewusstsein geholt hat", befand Waldemar Anton über jenen Mann, der mit seinen Toren zum 1:0 und 2:0 die Weichen für Hannover zum späteren 3:1-Sieg im Kellerduell gegen den VfB Stuttgart gestellt hatte. "Aber ich bin auch extrem stolz auf uns alle, auf die Mannschaft, wir haben es super gemacht", spannte Anton sogleich den Bogen zur in der Tat starken Teamleistung. "Wir sind von der ersten bis zur letzten Minute als Einheit aufgetreten. Jeder hat jeden unterstützt."

Erleichterung über den ersten Saisonsieg im siebten Spiel mischte sich in die Glücksgefühle der Hannoveraner, die sich aber nach Ansicht des Kapitäns den Erfolg redlich erarbeiteten und wieder die in Hannover wichtigen Merkmale der Geschlossenheit offenbarten. "Wir wollten Herz zeigen über 90 Minuten, das haben wir gemacht. Wir wollten in jeder Situation jeden Zweikampf für uns entscheiden, als erster am Ball sein."

Anton stört die veränderte Rolle nicht

Dass er selbst nach einem Formtief als mittleres Glied der Abwehr-Dreierkette neben Felipe und Josip Elez, die über wenig Spielpraxis verfügten, ran musste, störte Anton nicht, wie er versichert. "Wir haben es gut gelöst, ein mulmiges Gefühl hatten wir gar nicht." Überhaupt: Der nun wieder deutlicher erkennbare Team-Spirit sei auch zuvor während der jüngsten Talfahrt mit nur zwei Punkten aus sechs Spielen nie verloren gegangen. "Wir haben nur einfach in einigen Situationen ein paar Prozent weniger gegeben", benennt der 22-Jährige das Problem. "Der Mannschaftsgeist ist immer noch top. Auch für mich selbst ist dieses 3:1 gut. Durch Siege holt man sich Selbstbewusstsein, solche Erfolgserlebnisse sind wichtig."

Nun könne man etwas durchatmen. "Wir haben hart trainiert, jetzt drei Punkte geholt", so Anton vor der beginnenden Länderspielpause mit zuversichtlichem Blick in die Zukunft. "Dann treffen wir uns vor dem Leverkusen-Spiel wieder und geben weiter Gas."

Michael Richter

Bundesliga, 2018/19, 7. Spieltag
Hannover 96 - VfB Stuttgart 3:1
Hannover 96 - VfB Stuttgart 3:1
Wiedersehen

Am 7. Spieltag kam es in Stuttgart zum Spiel zwischen dem VfB und Hannover 96. Damit traf der aktuelle Stuttgarter Coach Tayfun Korkut auf seinen ehemaligen Bundesliga-Verein.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Und was nun? von: MaBu85 - 17.10.18, 07:17 - 1 mal gelesen
OT: Drei Männer gegen Merkel von: Baal1985 - 17.10.18, 06:23 - 21 mal gelesen
Re (6): Frankreich : Dland 2:1 von: bolz_platz_kind - 17.10.18, 02:44 - 58 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine