Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
04.10.2018, 12:32

Dortmunds rasanter Reifeprozess

Ein Hauch von Klopp: Was den BVB schon so stark macht

Die sensationelle Tabellenführung in der Bundesliga, Platz 1 in der Champions-League-Gruppe A - Borussia Dortmund erlebt gerade seine sportliche Wiedergeburt und feiert die Rückkehr des Spaßfußballs. Jugendlicher Sturm und Drang vereint sich auf höchst erfolgreiche Weise mit Reife und Ruhe der älteren Spieler.

Marco Reus nach dem 3:0-Sieg gegen Monaco
Herausragende Werte: Marco Reus, hier nach dem 3:0-Sieg gegen Monaco mit Julian Weigl.
© imagoZoomansicht

Marco Reus gehört mit seinen 29 Jahren schon zur Riege dieser älteren Spieler. In der verständlichen Euphorie, die junge Kollegen wie Christian Pulisic, Jadon Sancho oder Jacob Bruun Larsen in dieser Saison auslösen, gerät fast ein wenig in Vergessenheit, wie Dortmunds Kapitän den schwarz-gelben Express unter Dampf setzt. Sein Arbeitsnachweis fällt mit jetzt zwölf Torbeteiligungen in neun Pflichtspielen (sechs Treffer, sechs Assists) herausragend aus; die kleine persönliche Durststrecke mit ein paar weniger guten Leistungen (Frankfurt, Brügge, Hoffenheim) hat Reus überwunden.

Auch bei dem mit einigen Anlaufschwierigkeiten errungenen 3:0-Sieg über Monaco drehte er in der zweiten Hälfte temperamentvoll an den Schwungrädern, bereitete Paco Alcacers 2:0 vor und erzielte das 3:0 selbst. Reus ist in der von ihm favorisierten Rolle hinter der Spitze Fixpunkt einer Dortmunder Offensive, die zuletzt gegen Nürnberg, Leverkusen und jetzt gegen Monaco mit insgesamt 14 (!) Toren Angst und Schrecken bei ihren Gegnern verbreitete. "Wir wissen, dass wir immer Tore machen können", sagt Reus, "momentan haben wir ein gutes Gefühl. Wir spielen mit viel Selbstvertrauen."

In kritischen Phasen helfen die Routiniers - Witsels 94 Prozent

Für den rasanten Reifeprozess dieser Borussia spricht, dass sie auch dann die Ruhe bewahrt, wenn sie in Rückstand gerät (wie in Leverkusen) oder ihren Matchplan nicht durchbringt (wie anfangs gegen Monaco). In kritischen Spielphasen sorgen Routiniers wie Reus oder Axel Witsel, der am Mittwochabend 94 Prozent seiner Pässe an den Mann brachte, dann für Ausgewogenheit und Balance auf dem Rasen. "Wir werden nicht nervös und spielen geduldig weiter", betont Reus.

Mit fast noch jugendlichen Instinkt- und Straßenfußballern wie Jadon Sancho (18) oder Jacob Bruun Larsen (20) an seiner Seite überwiegt bei Reus ohnehin das gute Gefühl, dass man den BVB in dieser Saison nie abschreiben sollte. Von der "kleinen Euphorie" um diesen verheißungsvollen Talentschuppen, dem Christian Pulisic diesmal verletzt (Faserriss in der Wade) nicht angehörte, lässt sich Dortmunds Anführer gern anstecken. "Diese Jungs geben der Mannschaft viel Input und helfen ihr extrem", lobt Reus. "Das ist echt gut, was sie machen. Wir können froh sein, dass wir solche Spieler haben."

Reus: "Für mich kommt es nicht allzu überraschend"

Dass die Borussia nach so kurzer Zeit schon in zwei Wettbewerben von der Spitze grüßt und Fußball-Deutschland in ersten Ansätzen an die prachtvolle Zeit unter Jürgen Klopp erinnert, hat Reus beim Neustart der Borussia in diesem Sommer zumindest nicht ausgeschlossen: "Ich weiß, was unser Trainer kann und wofür er steht. Für mich kommt es nicht allzu überraschend."

Favre, der seinem Team erst eine neue Defensiv-Kultur vermittelt und ihm danach auch wieder einen spektakuläreren Anstrich verpasst hat, wäre aber nicht Favre, wenn er sich mit dem bisher Erlernten schon begnügen würde. Sein Mantra bleibt, dass der BVB noch viel Zeit braucht, um zu reifen. "Es gibt noch viel zu verbessern", sagt er. Aber das würde dieser gewitzte Trainer wohl auch nach einem klaren Sieg über Bayern München mit einem Lächeln zu Protokoll geben.

Thomas Hennecke

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 04.10., 08:41 Uhr
"Verdienter Sieg" - Dortmund souverän gegen Monaco
Borussia Dortmund gewinnt auch das zweite Spiel dieser Champions-League-Saison und hat gegen die AS Monaco alles im Griff.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine