Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
24.09.2018, 16:57

Aufsteiger in Dortmund klarer Außenseiter

Köllner: Keine Autogramm-Fahrt zum BVB

Den Fans des 1. FC Nürnberg empfiehlt Michael Köllner während des Trips nach Dortmund einen Abstecher ins DFB-Museum. "Ich kann jedem nur raten, dort deutsche Fußballgeschichte zu erleben", sagt Nürnbergs Trainer vor dem Gastspiel des Aufsteigers bei Borussia Dortmund am Mittwochabend. Ob der Club seiner ruhmreichen Historie dort ein weiteres Kapitel hinzufügen kann, ist freilich offen.

Michael Köllner
Antreiber an der Seitenlinie: Club-Coach Michael Köllner beim jüngsten Heimspiel gegen Hannover.
© imagoZoomansicht

"Eine kleine Chance" habe man, glaubt Köllner, "wir müssen Vertrauen in unser Spiel haben." Allerdings seien die Waffen in diesem Duell sehr ungleich verteilt, aber: "Im Fußball gibt es immer wieder Überraschungen, das streben wir an."

Köllner: Intelligente Lösungen finden

Der jüngste 2:0-Heimerfolg gegen Hannover ist hilfreich, stärkte er doch das Selbstvertrauen der Mannschaft. "Der Schlüssel wird sein, in eigenem Ballbesitz die Ruhe zu bewahren und intelligente Lösungen zu finden, ums uns vom sicherlich hohen Druck zu befreien", analysiert der Trainer. Erfreulich für ihn: Nach dem Hannover-Spiel gibt es keine Verletzten zu beklagen, größere Wechsel plant Köllner ohnehin nicht. "Rotation ist nicht angesagt."

Wir fahren nicht dorthin, um Autogramme abzuholen, sondern um zu punkten.Michael Köllner

Vor dem BVB hat sein Team Respekt, aber keine Ehrfurcht. "Wir haben charakterstarke Spieler, die sich spätestens mit dem Anpfiff auf ihre Aufgabe konzentrieren können", sagt Köllner zu der beeindruckenden Kulisse beim BVB, die für viele seiner Spiele neu sein dürfte. "Wir fahren nicht dorthin, um Autogramme abzuholen, sondern um zu punkten." Mit Lucien Favre habe der kommende Gegner einen Top-Trainer verpflichtet, auch der Kader verfüge auf jeder Position über enorm viel Qualität. Beeindruckt habe ihn bei der Analyse, mit welcher Ruhe der BVB mit Rückständen umgehe.

Gelingt es auch dem Club, in Führung zu gehen, könnte es dennoch etwas für die Geschichtsbücher geben: Der letzte FCN-Sieg in Dortmund datiert schließlich vom November 1990, als Jörg Dittwar und Marc Oechler für ein umjubeltes 2:0 sorgten.

Frank Linkesch

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Köllner

Vorname:Michael
Nachname:Köllner
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Nürnberg


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine