Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
23.09.2018, 23:11

Frankfurt: Kostic-Treffer hätte zählen müssen

"Ärgert mich": Verweigertes Tor macht Bobic sauer

Eintracht Frankfurt hat am Sonntagabend 1:1 gegen RB Leipzig gespielt und dabei vor allem im ersten Durchgang eine gute Leistung gezeigt. Dass die Hessen am Ende aber nur einen Punkt behielten, lag an einer schwachen Phase nach der Pause - und womöglich an einer strittigen Entscheidung von Schiedsrichter Felix Brych in der Schlussviertelstunde, die Manager Fredi Bobic verärgerte.

Fredi Bobic
Seit Juni 2016 für Eintracht Frankfurt tätig: Fredi Bobic.
© imagoZoomansicht

Es lief die 77. Minute, als sich die Eintracht beim Stand von 1:1 noch einmal aufraffte und mutiger als in der Phase zuvor den Weg in Richtung des Leipziger Strafraums suchte. 45 Minuten lang hatten die Hessen überzeugt, nach der Pause aber Mühe gehabt, wieder ins Spiel zu finden. Dann aber nahmen die Gastgeber noch einmal Schwung auf - und plötzlich schien sich eine gute Chance für Filip Kostic zu bieten. Der Neuzugang wurde vom Zentrum aus auf dem linken Flügel freigespielt, lief frei auf das Tor zu und schoss die Kugel ins lange rechte Eck. Doch auch wenn die prallgefüllte Frankfurter Fankurve regelrecht explodierte, verzichtete der Serbe auf einen Jubel. Schiedsrichter Felix Brych hatte nämlich noch vor dem Schuss auf Signal seines Assistenten auf Abseits entschieden. Das jedoch war eine Fehlentscheidung, das vermeintliche Abseits hatte Leipzigs Dayot Upamecano aufgehoben.

"Es war kein Abseits", hielt Bobic nach dem Spiel noch einmal bei "Sky" fest. "Das ärgert mich, weil man die Situation gut hätte weiterlaufen lassen können." Spekulativ bleibt zwar, ob Leipzigs Keeper Peter Gulasci, der den Ball ohne Reaktion ins Tor trudeln ließ, den Schuss nicht noch hätte abwehren können.

Bobic fordert mehr Fingerspitzengefühl

Bobic aber verwies auf das Frankfurter Heimspiel gegen Bremen Anfang September, als das 1:0 zunächst aberkannt, dann aber durch den Video-Beweis doch gewertet wurde. Ein aus Sicht von Bobic richtiger Ablauf - anders als nun bei dem Kostic-Schuss. Denn weil Brych abgepfiffen hatte, bevor der Ball im Netz lag, durfte sich der Video-Assistent nicht mehr einschalten. "Da hätte der Linienrichter zurückziehen müssen und erst nachdem der Ball im Tor ist, Abseits anzeigen müssen", verlangte der ehemalige Bundesliga-Stürmer, der grundsätzlich mehr Fingerspitzengefühl "in engen Situationen" einforderte.

pau

Bundesliga, 2018/19, 4. Spieltag
Eintracht Frankfurt - RB Leipzig 1:1
Eintracht Frankfurt - RB Leipzig 1:1
Dunkle Wolken

Über der Commerzbank-Arena in Frankfurt hingen schon weit vor Anpfiff dunkle Wolken - es regnete teils richtig heftig.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kostic

Vorname:Filip
Nachname:Kostic
Nation: Serbien
Verein:Eintracht Frankfurt
Geboren am:01.11.1992


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine