Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.09.2018, 12:11

Trainer Schwarz stellt Startelfeinsatz in Aussicht

Ujah hilft Mainz endlich weiter

Zwei Bundesligatore in 42 Spielminuten sind rekordverdächtig. Doch nicht nur deshalb winkt Anthony Ujah ein Platz in der Startformation des 1. FSV Mainz 05. Die Frage ist, ob statt oder an der Seite von Jean-Philippe Mateta?

Trifft derzeit aus fast allen Lagen: der Mainzer Angreifer Anthony Ujah.
Trifft derzeit aus fast allen Lagen: der Mainzer Angreifer Anthony Ujah.
© imagoZoomansicht

"Toni ist definitiv eine Option für die Startelf. Er ist in einer sehr guten Verfassung. Er hat eine sehr gute Ausstrahlung, was das Körperliche und die Torgefahr betrifft. Man merkt es ihm an, dass er zwei entscheidende Tore gemacht hat", lobt Trainer Sandro Schwarz. Der Nigerianer trifft aus fast allen Lagen. Davon konnten sich in dieser Woche auch die Trainingszuschauer überzeugen. Zuvor hatte er beim 2:1 gegen den FC Augsburg den 1:1-Ausgleich erzielt. Am ersten Spieltag war das 1:0-Siegtor gegen den VfB Stuttgart auf das Konto des 27-Jährigen gegangen.

Ujah: "Jetzt fühle ich mich fitter"

"Im Vergleich zum vergangenen Jahr ist Toni ein komplett anderer Spieler: von der Athletik, vom Körpergewicht, vom Fettanteil - einfach von allem", sagt Schwarz. Ujah war im Januar für 3,8 Millionen Euro Ablöse aus China nach Mainz gekommen, brachte es in der Rückrunde aber lediglich auf zwei Startelfeinsätze, neun Kurzauftritte, er absolvierte insgesamt 205 Spielminuten und blieb ohne Tor. "Jetzt fühle ich mich fitter. Die Sommervorbereitung war sehr gut für mich, ich habe hart gearbeitet", erklärt der Spieler selbst. "Natürlich will ich lieber von Anfang an spielen. Aber es ist egal, wann ich aufs Feld komme, ich muss immer bereit sein. Ich werde weiter um meine Position kämpfen", fügt er an.

Ujah und Mateta "können auch zusammenspielen"

Schwarz hat anklingen lassen, dass er in der bevorstehenden englischen Woche "nicht dreimal mit der selben Mannschaft spielen" wird. Vor allem im Mittelfeld und im Angriff sind Veränderungen zu erwarten. In den Überlegungen des Trainerteams geht es dabei aber nicht nur um die Frage: Ujah oder Mateta? "Beide können auch zusammenspielen, dann muss allerdings das Flügelspiel gestärkt werden. Aufgrund ihrer Körperlichkeit und Wucht ist es durchaus denkbar, dass sie mal zusammen auflaufen", verrät Schwarz. Ob das ausgerechnet bei den zumindest nominell offensivstarken Leverkusenern (Sonntag, 15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) der Fall sein wird, ist eine andere Frage.

Michael Ebert

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Ujah

Vorname:Anthony
Nachname:Ujah
Nation: Nigeria
Verein:1. FSV Mainz 05
Geboren am:14.10.1990

weitere Infos zu Schwarz

Vorname:Sandro
Nachname:Schwarz
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine