Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.09.2018, 09:15

Hoffenheim: Wie Nagelsmann plant und belastet

Nagelsmann: "Einige müssen ansatzweise durchspielen"

Am kommenden Mittwoch wird sich Julian Nagelsmann mit dann 31 Jahren und 58 Tagen zum jüngsten Trainer der Champions-League-Geschichte küren, wenn die TSG Hoffenheim in Charkiw auf Schachtar Donezk trifft. Für das Duell mit den Ukrainern hat der Trainer noch keine konkrete Herangehensweise, aber bereits die Planungen für herausfordernde Wochen vorgestrickt.

Wird der jüngste Champions-League-Trainer aller Zeiten: Julian Nagelsmann.
Wird der jüngste Champions-League-Trainer aller Zeiten: Julian Nagelsmann.
© imagoZoomansicht

Denn vom Gastspiel am Samstag bei Fortuna Düsseldorf (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) an muss der Königsklassen-Neuling sieben Mal binnen 22 Tagen ran. Nach Donezk wartet in der Bundesliga der BVB. "Mein Analyst (Benjamin Glück, d. Red.) schaut schon Dortmund an", verrät Nagelsmann. Er selbst sei mit dem Studium der Donezk-Videos fertig: "Aber wir haben noch keinen Plan." Selbigen gilt es noch auszuarbeiten, denn: "Die Spieler genießen es, einen klaren Plan an der Hand zu haben. Aber es wird gerade auch international mal Gegner geben, die etwas anders machen."

Selbiges tat auch Nagelsmann in der Vorbereitung, er passte den Belastungsrhythmus im Training bereits früh an das Schema Mittwoch-Samstag respektive Dienstag-Samstag an. Wohl auch seinen persönlichen Terminplan, denn in jenen 22 Tagen stehen satte 14 Besprechungen an. "Keine Nachbesprechung, da geht es nur um die Vorbereitung", erklärt der Coach, der Rotation ankündigt: "Nicht so extrem wie letztes Jahr, aber vielleicht mehr als mir lieb ist."

Rochaden sind in Nagelsmanns Diktion auch immer eine Frage des Vertrauens beispielsweise gegenüber der Nummer 18, 19 oder 20 im Kader. "Das musst du ihnen als Trainer geben, denn dafür sind sie Kaderspieler." Nichtsdestotrotz aber müssen "einige Spieler diese sieben Spiele durchspielen oder ansatzweise durchspielen". Eben die absolut Unersetzlichen wie Kevin Vogt, Florian Grillitsch oder - sofern das Knie nicht wieder zwickt - Andrej Kramaric. Denn da ist der kaderinterne Qualitätssprung zu groß für die Ambitionen des künftig jüngsten Königsklassentrainers, der am Mittwoch Noch-Rekordmann Viktor Goncharenko (debütierte 2008 mit BATE mit damals 31 Jahren und 99 Tagen) ablösen wird.

Benni Hofmann

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Nagelsmann

Vorname:Julian
Nachname:Nagelsmann
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine