Mittelfeldspieler schaffte mit Regensburg zwei Aufstiege in Folge

"Viele schöne Momente": Lais verlängert beim Jahn

Bundesliga - 12.09. 17:57

Marc Lais hat seinen Vertrag beim SSV Jahn Regensburg verlängert. Der Mittelfeldmann trägt seit 2015 das Trikot der Donaustädter.

Lief seit 2015 in 97 Pflichtspielen für den SSV Jahn Regensburg auf: Marc Lais. © imago

Lais unterschrieb einen neuen Vertrag bis 2021, wie der SSV Jahn am Mittwoch bekanntgab. Ursprünglich lief das Arbeitspapier des gebürtigen Freiburgers bis zum Saisonende. "Marc war die letzten drei Spielzeiten ein Fixpunkt in unserem Spiel und hat einen wichtigen Anteil zu den in dieser Zeit erzielten sportlichen Erfolgen beigetragen", wird Fußball-Geschäftsführer Christian Keller in einer Mitteilung des Vereins zitiert. "Wir sehen sein Leistungspotenzial dabei aber bei weitem noch nicht ausgereizt. Umso mehr stimmt es positiv, dass Marc seine längerfristige Zukunft beim SSV Jahn sieht und unsere Klubentwicklung auch zukünftig mitgestalten will."

Zwei Aufstiege und der Zweitliga-Klassenerhalt in Folge

Im Sommer 2015 hatte sich Lais für einen Wechsel zum damaligen Viertligisten Regensburg entschieden und schaffte mit dem Jahn innerhalb von zwei Jahren den Durchmarsch in die 2. Liga. Mit zwei Toren hatte er in der Relegation gegen den TSV 1860 München vor einem Jahr maßgeblichen Anteil am Sprung in das Unterhaus. Dort gelang dem 27-Jährigen und seinen Mannschaftskameraden in der vergangenen Saison souverän der Klassenerhalt. Insgesamt bestritt er 97 Pflichtspiele für Regensburg. Zuvor hatte Lais das Trikot des Chemnitzer FC getragen, ausgebildet wurde er in seiner Geburtsstadt beim SC Freiburg, für den er seinen bislang einzigen Erstliga-Einsatz absolviert hat.

Lais will "noch viele" schöne Momente erleben

"Ich fühle mich beim Jahn heimisch und habe bereits sehr viele schöne Momente mit dem Verein geteilt", sagte der defensive Mittelfeldmann, der auch in der laufenden Saison unter Cheftrainer Achim Beierlorzer im zentralen Mittelfeld gesetzt ist. "Natürlich wünsche ich mir, dass noch viele hinzukommen. Dazu will ich in den nächsten Jahren meinen Teil beitragen."

pau

weitere News und Hintergründe