Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.09.2018, 16:11

Hannover: "Das Spieltempo ist noch einmal höher"

Muslijas erste Schritte bei 96

Er kam praktisch in letzter Minute, bevor das Transferfenster dieses Sommers schloss, aus Karlsruhe. In Hannover will Juniorennationalspieler Florent Muslija Bundesligaluft schnuppern, muss sich aber gegen geballte Konkurrenz behaupten.

"Ich bin froh, jetzt hier zu sein": Hannovers Neuzugang Florent Muslija.
"Ich bin froh, jetzt hier zu sein": Hannovers Neuzugang Florent Muslija.
© imagoZoomansicht

Reichlich turbulent liefen die letzten Wochen für Florent Muslija ab. Saisonstart mit dem Karlsruher SC in der 3. Liga (fünf Einsätze, ein Tor), 90 Minuten im Pokal beim 0:6 gegen Hannover 96, schließlich der Wechsel zu ebendiesem Klub kurz vor Schließen des Sommer-Transferfensters. Nach seiner Nominierung zur U-20-Nationalmannschaft Anfang September absolvierte der 20-Jährige nun in dieser Woche die ersten Einheiten in Niedersachsen mit seinen neuen Kollegen.

"Ich bin froh, jetzt hier zu sein", verriet Muslija auf der vereinseigenen Homepage und gab dort auch gleich eine erste Einschätzung ab: "Es ist natürlich eine große Umstellung für mich." Es sei eine neue Erfahrung und ein tolles Gefühl, in der Bundesliga angekommen zu sein. Doch: "Das Spieltempo ist noch mal höher und daran muss man sich erstmal gewöhnen, aber ich hoffe und denke, das geht zügig."

Breitenreiter will Muslija in Ruhe aufbauen

Erste Hannover-Kontakte hatte der in Achern in Baden-Württemberg geborene Außenspieler mit albanischen Wurzeln bereits bei der DFB-Juniorenauswahl knüpfen können: Dort weilte mit Zimmerpartner Linton Maina schließlich auch ein Kollege von 96 im Kader, der künftig zu den direkten Konkurrenten um einen Platz im Team gehören wird. Druck entsteht für Muslija daraus nicht - Trainer André Breitenreiter will seinen Neuzugang, der rund 1,8 Millionen Euro kostete und bis 2022 bei den Niedersachsen unterschrieb, ohnehin sorgfältig aufbauen. Mit dem KSC-Talent, den weiteren Youngstern Maina und Noah Sarenren Bazee sowie den schon erfahreneren Genki Haraguchi und Ihlas Bebou herrscht in Hannover künftig einiges Gedränge auf den Flügeln.

Angehen will Florent "Flo" Muslija diesen Konkurrenzkampf mit der Trikotnummer "35" und einem guten Gefühl nach seinen ersten Schritten in der neuen Umgebung: "Alle - meine Mitspieler und das Trainerteam - sind supernett und haben mich gut aufgenommen."

Michael Richter

Ex-Nationalspieler beerbt die Ultras von Schalke 04
Hitzlsperger und die Ü-30-Schweden: Spruch des Jahres 2018
Die Saison 2017/18 hielt einige Sprüche parat. Von den ursprünglich elf Bonmots sind noch vier im Rennen um den Titel "Spruch des Jahres", der wie immer von der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur verliehen wird.
Spruch des Jahres 2018

Die Saison 2017/18 hielt einige Sprüche parat. Von den ursprünglich elf Bonmots waren am Ende noch vier im Rennen um den Titel "Spruch des Jahres", der wie immer von der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur verliehen wurde...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Muslija

Vorname:Florent
Nachname:Muslija
Nation: Albanien
  Deutschland
Verein:Hannover 96
Geboren am:06.07.1998

weitere Infos zu Breitenreiter

Vorname:André
Nachname:Breitenreiter
Nation: Deutschland
Verein:Hannover 96


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine